CELEBRITY FLORA zur Transatlantik-Überführung gestartet

CELEBRITY FLORA

Am 15. Mai 2019 ist die CELEBRITY FLORA (IMO 9837925) aus Schiedam bei Rotterdam ausgelaufen, nachdem sie zwei Tage zuvor an die Reederei übergeben worden war. In den vorgegangenen Wochen war das kleine Expeditionskreuzfahrtschiff auf der Damen-Werft in Schiedam bei Rotteram fertiggestellt worden. CELEBRITY FLORA ist damit das jüngste Flotten-Mitglied der Celebrity Cruises.

Das 101,50 Meter lange und für 100 Passagiere ausgelegte Schiff ist speziell für Kreuzfahrten innerhalb des Galapagos-Archipels konzipiert. Daher führt die erste Reise erst einmal über den Atlantik. Erste Zwischenstation wird dabei Las Palmas de Gran Canaria sein, wo das Schiff am 21. Mai 2019 erwartet wird. Die erste Galapagos-Kreuzfahrt der CELEBRITY FLORA soll indes am 30. Juni 2019 starten.

Unser Video zeigt die CELEBRITY FLORA kurz vor dem Ablegen auf der Damen-Werft sowie die Fahrt über den Nieuwe Waterweg hinaus zur Nordsee.

CELEBRITY FLORA an Reederei übergeben

CELEBRITY FLORA

Celebrity Cruises haben am 13. Mai ihre CELEBRITY FLORA (IMO 9837925) übernommen. Das Expeditions-Kreuzfahrtschiff wurde bei De Hoop in den Niederlanden gebaut. Mit einer Länge von nur 101,50 Metern und Platz für 100 Passagiere ist es speziell für Kreuzfahrten zu den Galapagos-Inseln konzipiert. Die erste Kreuzfahrt soll am 30. Juni 2019 in Baltra starten.

Alle Kabinen an Bord sind Suiten, 50% davon Sky Suiten, bei denen sogar ein Butler-Service dazu gehört.

Das kleine Kreuzfahrtschiff ist im übrigen so gestaltet, dass die Gäste fast immer den Blick nach draußen genießen können und damit intensive Natur-Erlebnisse erfahren.

Ein paar Eindrücke von Bord gibt es hier.

Renderings von der CELEBRITY FLORA

Rendering von der Celebrity Flora

Nachdem am 19. Januar 2019 die CELEBRITY FLORA (IMO 9837925) bei der De Hoop-Werft in den Niederlanden vom Stapel gelaufen ist, geht es nun an den End-Ausbau des Expeditionskreuzfahrtschiffs. Die ersten Impressionen vom Schiff nach dem Stapellauf zeigen, dass noch viel zu tun ist. Daher zeigen wir schon einmal einige Renderings von der CELEBRITY FLORA, damit Ihr Euch einen besseren Eindruck machen könnt.

Der kleine Cruise Liner mit 101,50 Meter Länge ist speziell für Kreuzfahrten zu den Galapagos-Inseln konzipiert. Die Besucherzahlen auf dem Insel-Archipel sind streng limitiert. Daher bietet das Schiff auch nur Platz für 100 Passagiere. Die aber dürfen Kreuzfahrten auf gehobenem Niveau erwarten, wie die Renderings der CELEBRITY FLORA verraten.

Celebrity-Flora-Copyright-Celebrity-Cruises-4 Renderings von der CELEBRITY FLORACelebrity-Flora-Copyright-Celebrity-Cruises-4 Renderings von der CELEBRITY FLORA Celebrity-Flora-Copyright-Celebrity-Cruises-4 Renderings von der CELEBRITY FLORACelebrity-Flora-Copyright-Celebrity-Cruises-4 Renderings von der CELEBRITY FLORA

Von den Suiten zeigen wir Renderings von der Sky Suite mit Veranda, mit Infinity Veranda sowie von den Royal Suites. Eindrücke bekommt Ihr darüber hinaus vom Seaside Restaurant auf Deck 4 mit bodentiefen Fenstern, vom Außen-Restaurant Ocean Grill, vom gemütlichen Observatory mit Bibliothek sowie vom Darwin’s Cove, einer Lounge für Vorlesungen, Präsentationen u.s.w.

Alle Renderings Copyright Celebrity Cruises

Stapellauf der CELEBRITY FLORA

Stapellauf der CELEBRITY FLORA

CELEBRITY FLORA in den Niederlanden vom Stapel gelaufen

Ein herkömmlicher Stapellauf ist selten geworden im Kreuzfahrtschiffbau. Auf manchen Werften ist er aber immer noch üblich. So auch auf der Werft De Hoop in den Niederlanden. Dort fand am 19. Januar 2019 der Stapellauf der CELEBRITY FLORA statt.

Bei dem Neubau handelt es sich um ein Expeditionskreuzfahrtschiff für Celebrity Cruises. Sie soll für Kreuzfahrten zu den Galapagos-Insel eingesetzt werden und noch in diesem Jahr in Dienst gestellt werden. Die CELEBRITY FLORA (IMO 9837925) erhält neueste technische Feature wie zum Beispiel ein nahtloses Tenderboot-System und ein automatische Positionierungssystem. Mit einer Länge von 101,50 Metern wird es Platz für 100 Passagiere in 50 Suiten bieten. Die Besucherzahlen auf den Galapagos-Inseln sind bekanntlich streng limitiert.

Die Fotos für diesen Beitrag wurden uns freundlicherweise von Unimedien zur Verfügung gestellt.

Fotos: Copyright Unimedien

Silversea wollen drei neue Schiffe bestellen

Schornstein eines Schiffs der Silversea Cruises

Zwei Schiffe für Silversea Cruises von Meyer

Die Meyer-Werft darf sich auf die Bestellung zweier neuer Schiffe von Silversea Cruises freuen. Wie Silversea und deren Muttergesellschaft Royal Caribbean Cruises jetzt bekannt gegeben haben, wurde ein entsprechendes Memorandum mit Meyer unterzeichnet. Das erste von zwei neuen Schiffen der neuen Evolution-Klasse könnte dann 2022 ausgeliefert werden. Mit der Evolution-Klasse soll laut Meyer-Werft eine neue Generation umweltfreundlicher Schiffe im Luxus-Segment entstehen.

Expeditionsschiff von de Hoop

Ein drittes Schiff soll darüber hinaus auf der niederländischen Werft de Hoop gebautq?_encoding=UTF8&ASIN=3782213092&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Silversea wollen drei neue Schiffe bestellenq?_encoding=UTF8&ASIN=3782213092&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Silversea wollen drei neue Schiffe bestellen werden. Letzteres soll ein Expeditionskreuzfahrtschiff für Galapagos-Kreuzfahrten werden. Es soll den Namen SILVER ORIGIN bekommen und die SILVER GALAPAGOS (IMO 8708860) ex RENAISSANCE THREE ersetzen. Dieses Schiff soll möglicherweise schon 2020 ausgeliefert werden.

Beide Bestellungen stehen allerdings noch unter Vorbehalt, der laut Royal Caribbean im 1. Quartal 2019 aufgehoben werden könnte.

CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora

Neues Expeditionskreuzfahrtschiff CELEBRITY FLORA

Celebrity Cruises haben bei der niederländischen Werft de Hoop ein neues Expeditionskreuzfahrtschiff für Fahrten zu den Galapagos-Inseln bestellt. Derzeit betrieben Celebrity Cruises neben ihren großen Kreuzfahrtschiffen drei Expeditionsschiffe, von denen die CELEBRITY XPEDITION das größte ist. Sie wurde übrigens auf der Cassens-Werft in Emden gebaut. Das neue Schiff, die CELEBRITY FLORA, soll 101,50 Meter lang werden und Platz für 100 Passagiere in 50 Suiten bieten. Die Zahl der Besatzungsmitglieder wird mit 80 geplant.

Ausstattung und Features

Das Schiff wird mit einem nahtlosen Tenderboot-System ausgestattet. Darüber hinaus wird die CELEBRITY FLORA mit einem automatischen Positionierungssystem ausgerüstet, welches das Schiff auf Reede auch ohne Anker auf einer Position hält. Innovatives Schiffs-Design, das den Gästen 360-Grad-Blicke auf die Inselwelt ermöglichen soll, neue Restaurant-Erlebnisse sowie Stern-Beobachtungsplattform sind weitere Merkmale des Neubaus. Des weiteren sollen an Bord ökologische Seminare angeboten werden. Das markante nach außen gerichtete Schiffs-Design wird die Passagiere die Landschaft noch näher erleben lassen. Die forschungsbasierten Seminare werden den Passagieren ermöglichen, ihre Reisen mit interessantem Wissen zu ergänzen.

Celebrity_Flora-The-Vista-300x169 CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora – The Vista

Die Bereiche des Schiffs im Einzelnen

Die Marina der CELEBRITY FLORA wird der Haupt-Zugangsbereich zum Schiff sein. Sie kann bis zu drei Zodiacs aufnehmen, wodurch sich die Zeiten fürs Tendern verkürzen und den Gästen mehr Zeit für die Entdeckung der Inseln bleibt. An Bord dagegen werden die Gäste in der Sunset Lounge oder im Vista, einem Open-Air-Hideaway mit Kokon-förmigen Lounge-Sesseln und privaten Cabanas, entspannen können. Auch das mit Panoramafenstern ausgestattete Observatory wird ein prima Ort sein, um von Bord aus die Landschaft zu bestaunen. Darwin’s Cove sowie das Naturalist’s Center sollen die Passagiere mit einer Fülle an Informationen über die Destinationen, Flora und Fauna sowie über Umweltbemühungen bereichern. In der Discovery Lounge werden Präsentationen gezeigt un Ausflugsinformationen gegeben, wogegen auf der Stargazing Platform bei Astronomie-Vorträgen die Sterne beobachtet werden können.

Celebrity_Flora-The-Vista-300x169 CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora-Seaside-Restaurant

Für das leibliche Wohl der Gäste werden sowohl das Seaside Restaurant als auch der Ocean Grill zur Verfügung stehen. Doch auch in den Suiten sollen sich die Passagiere wohlfühlen. Die Suiten werden aus nachhaltigen Materialien gestaltet und regional inspiriert sein. Große Bäder sowie die nach außen gerichtete Anordnung der Suiten sollen den Passagieren auch dort Raum für Erholung bieten.

Kiellegung fand bereits Mitte Dezember statt, in See stechen soll die CELEBRITY FLORA ab Mai 2019.

Celebrity_Flora-The-Vista-300x169 CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora-Discovery-Lounge

Bilder: Copyright Celebrity Cruises