Aurora Expeditions benennen ihren zweiten Neubau

SYLVIA EARLE

Aurora Expeditions benennt seinen zweiten Expeditionsschiff-Neubau nach der bekannten US-amerikanischen Meeresbiologin und Ozeanografin Dr. Sylvia Earle, die auch Umweltaktivistin für den Schutz der Meere ist.
Das Expeditions-Kreuzfahrtschiff befindet sich in China in Bau und gehört zur Infinity-Klasse für SunStone Ships. Aurora Expeditions habe kürzlich ihre GREG MORTIMER getauft, ein Schwesterschiff der SYLVIA EARLE. Die SYLVIA EARLE wird über eine einzigartige verglaste Atrium-Lounge über zwei Ebenen im Bug verfügen, von der aus die Passagiere den Blick nach vorn genießen können. Nach achtern wird es einen Infinity-Pool geben. Im übrigen wird das Schiff mit dem innovativen und treibstoffsparenden X-Bow gebaut.
Das Unternehmen sagte, der Name ehrt Dr. Earle als erfahrene Meeresbiologin, Ozeanographin und Forscherin. Die SYLVIA EARLE wird  erstmals  im Oktober 2021 auf Reisen gehen. Startpunkt soll Ushuaia, Argentinien, sein.

Bilder Copyright mit freundlicher Genehmigung von Aurora Expeditions

Aurora Expedtions second newbuild will be named SYLVIA EARLE

Aurora Expeditions announced the name for their second expedition ship newbuilding being SYLVIA EARLE.  The cruise ship will be named after the well-known US marine biologist and oceanographer Dr. Sylvia Earle, who is also an environmental activist for marine protection.
The expedition cruise ship is under construction in China and belongs to the Infinity class for SunStone Ships. Aurora Expeditions recently christened their GREG MORTIMER, a sister ship to SYLVIA EARLE. The SYLVIA EARLE will have a unique glass atrium lounge over two levels in the bow, from which passengers can enjoy the view ahead. There will be an infinity pool aft. In addition, the ship is built with the innovative and fuel-savin X-Bow.
The company said the name honors Dr. Earle as an experienced marine biologist, oceanographer and researcher. The SYLVIA EARLE will depart for her first cruise in October 2021. The starting point will be Ushuaia, Argentina.

Image courtesy Aurora Expedtions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.