Außergewöhnliches Hull Artwork für die MSC EURIBIA

MSC Euribia

Neues Schiff – neuer Look

Auf der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique entsteht derzeit mit der MSC EURIBIA das dritte Kreuzfahrtschiff der Meraviglia-Plus-Klasse (nach MSC GRANDIOSA und MSC VIRTUOSA). Die MSC EURIBIA wird in der MSC Cruises-Flotte das zweite Schiff mit LNG-Antrieb sein.

Der neue Cruise Liner wird eine auffällige Rumpf-Gestaltung bekommen. Mit diesem Hull Artwork möchten MSC Cruises ihr Bekenntnis zum Schutz der Meere hervorheben. Das Design wurde über einen internationalen Wettbewerb ausgewählt. Gewinner des Design-Wettbewerbs ist der Dresdner Grafik-Designer Alex Flämig. Seine Gestaltung wird das Äußere der MSC EURIBIA zieren und damit die Botschaft von MSC Cruises in die Welt tragen.

MSC EURIBIA soll Anfang Juni 2023 abgeliefert werden und soll für ihre erste Saison in Kiel stationiert werden. Angeboten werden 7-tägige Kreuzfahrten in die norwegischen Fjorde. Gebucht werden kann ab sofort!

MSC21009131-Kopie-2-1024x343 Außergewöhnliches Hull Artwork für die MSC EURIBIA

Exceptional hull artwork for the MSC EURIBIA

The MSC EURIBIA, the third cruise ship in the Meraviglia Plus class (after MSC GRANDIOSA and MSC VIRTUOSA), is currently under construction on the French shipyard Chantiers de l’Atlantique. MSC EURIBIA will be the second LNG-powered ship in the MSC Cruises fleet.

The new cruise liner will get an eye-catching hull design. With this hull artwork, MSC Cruises want to emphasize their commitment to protecting the oceans. The design was selected through an international competition. The winner of the design competition is the graphic designer Alex Flämig from Dresden, Germany. His design will adorn the exterior of MSC EURIBIA, carrying MSC Cruises‘ message to the world.

MSC EURIBIA is scheduled for delivery in early June 2023 and is going to be based in Kiel, Germany, for her first season. 7-day cruises in the Norwegian fjords are offered. Cruises can be booked from now on!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.