Cruise Ferry SPLENDID wird Hospital-Schiff

Splendid

In Italien, dem von der Corona-Krise mit am schlimmsten betroffenen Land, wurde dieser Tage die Auto- und Passagier-Fähre SPLENDID der italienischen Fährgesellschaft Grandi Navi Veloci zu einem Hospital-Schiff umgewandelt. Das Schiff liegt nun in Genua bereit, um erste Patienten aufzunehmen.  Damit wurden zusätzliche Patienten-Betten geschaffen, da die Krankenhäuser an Land wegen der Corona-Krise bereits völlig überlastet sind. Die Rede ist von zunächst 25 Betten an Bord des Schiffs.

In Zusammenarbeit mit der Klassifikationsgesellschaft RINA wurde auf dem Schiff eine Krankenstation eingerichtet und mehrere Kabinen zu Patientenzimmern umgebaut.

Diese sind alle mit externer Belüftung, TV und Internetverbindung ausgestattet.

Darüber hinaus kann die SPLENDID bei Bedarf schnell mit zusätzlichen 400 Betten ausgestattet werden, und es ist auch möglich, modulare Einheiten für die Intensivpflege auf dem Autodeck zu installieren. MSC als Eigner und Muttergesellschaft stellt das Schiff kostenlos zur Verfügung. Auch RINA und eine Reihe von Subunternehmern verlangen kein Geld für ihre Leistungen, die sie für den Umbau erbracht haben.

Titel-Foto:  sempreblu07 — Travail personnel, Domaine public, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3098130

Cruise Ferry SPLENDID converted into hospital ship

In Italy, the country worst affected by the Corona crisis, the car and passenger ferry SPLENDID of the Italian ferry company Grandi Navi Veloci has recently been converted into a hospital ship. The ship is now ready in Genoa to accept the first patients. This created additional patient beds, since the hospitals on land are already completely overloaded due to the corona crisis. There are initially 25 beds on board the ship.

In cooperation with the classification society RINA, a medical center was set up on the ship and several cabins were converted into patient rooms.

These are all equipped with external ventilation, TV and internet connection.

In addition, the SPLENDID can be quickly equipped with an additional 400 beds if required, and it is also possible to install modular units for intensive care on the car deck. MSC as owner and parent company provides the ship free of charge. RINA and a number of subcontractors also do not charge money for the services they have provided for the renovation.

Cover photo:  sempreblu07 — Travail personnel, Domaine public, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3098130

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.