Die APOLLO wird endgültig verschrottet

MS APOLLO

Das Ende für einen Klassiker der Meyer-Werft

Sie ist eine der letzten verbliebenen „Papenburg Sisters“, eine Reihe von 9 Auto und Passagierfähren, die in den 1970er-Jahren bei Meyer in Papenburg für skandinavische und mexikanische Auftraggeber gebaut wurde.

50jähriges Jubiläum erreicht

Vor 50 Jahren, am 29. April 1070, wurde die APOLLO (IMO 7006314) an die Rederi AB Slite abgeliefert, die die Fähre unter der Marke Viking Line einsetzte. Eine gewisse Bekanntheit erlangte das Schiff in Deutschland auch unter den Namen GELTING NORD und OLAU KENT.

Zweite Karriere in Kanada

Seit dem Jahr 2000 fuhr die APOLLO, inzwischen auch wieder unter diesem Namen, für kanadische Gesellschaften in kanadischen Gewässern. Nach mehreren Kollisionen mit dem Fähr-Anleger im Jahr 2019 musste die APOLLO schließlich aus dem Verkehr gezogen werden.

Verschrottung statt Versenkung

Danach kam man vor Ort auf die Idee, die APOLLO zu versenken, um daraus ein künstliches Tauch-Revier zu machen. Die Kosten für die Vorbereitung dazu gerieten jedoch außer Kontrolle, so dass das Projekt aufgegeben werden musste. Nun haben die Dalhousie Marine Recyclers in New Brunswick die APOLLO zum symbolischen Preis von 1 Dollar gekauft, um sie zu verschrotten.

Car ferry APOLLO will be finally scrapped

The end for a  classic car ferry built by Meyer shipyard

She is one of the last remaining „Papenburg Sisters“, a series of 9 car and passenger ferries that was built by Meyer in Papenburg for Scandinavian and Mexican clients in the 1970s.

50th anniversary reached

50 years ago, on April 29, 1070, the APOLLO (IMO 7006314) was delivered to Rederi AB Slite, which operated the ferry under the Viking Line brand. The ship also gained a certain fame under the names GELTING NORD, OLAU KENT, BENODET and CORBIERE

Second career in Canada

Since 2000 the APOLLO has been sailing under her initial name again for Canadian companies in Canadian waters. After several collisions with the ferry pier in 2019, the APOLLO finally had to be withdrawn from service.

Scrapping instead of sinking

Then the idea came up to sink the APOLLO in order to turn her into an artificial diving area. However, the costs of preparing for it got out of hand and the project had to be abandoned. Now the Dalhousie Marine Recyclers in New Brunswick bought the APOLLO for the symbolic price of 1 dollar to scrap her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.