Hier entsteht Hamburgs neues Cruise Terminal Baakenhöft

Cruise Center Baakenhöft im Bau

Hamburg bekommt ein neues Cruise Center, wenn auch nur „vorübergehend“ für 10 Jahre. Auf der Baakenhafeninsel, dem neuen, in Bau befindlichen Quartier in der Hamburger Hafencity, entsteht derzeit das Cruise Center Baakenhöft. Dieses Cruise Terminal, unweit des Lighthouse Zero gelegen, dient als Ausweich-Terminal für das bekannte Cruise Terminal Hafencity im südlichen Überseequartier, welches seinerseits auch nur ein Provisorium ist. Das Cruise Terminal Hafencity wird nun neu gebaut, und während dieser Zeit können Kreuzfahrtschiffe das neue temporäre Cruise Center Baakenhöft nutzen. Aber auch nach der Fertigstellung des neuen Cruise Terminals Hafencity soll am Baakenhöft weiterhin ein zusätzlicher Liegeplatz zur Verfügung stehen – bis etwa 2030, so ist es geplant.

Bereits ab Mai 2020 sollen die ersten Cruise Liner am Baakenhöft festmachen können. In Zeiten hoher Auslastung, z.B. beim Hafengeburtstag, wurde die Kai-Anlage am Baakenhöft ohnehin schon zuvor für Kreuzfahrtschiffe genutzt. Das neue Kreuzfahrt-Terminal Hafencity soll dagegen bis 2022 fertig gestellt sein. Das Terminal-Gebäude am Baakenhöft wird eine Grundfläche von etwa 1.000 Quadratmetern haben.

Dass das markante Baakenhöft in der Hafencity überhaupt noch zur Verfügung stand und nicht längst anderweitig bebaut wurde, hat übrigens einen interessanten Grund: Für den Fall, dass sich eines Tages doch noch die Bundesländer Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg und Bremen zu einem sogenannten Nordstaat zusammenschlössen, sollte dort das Parlaments- und Regierungsgebäude entstehen, so dass man das Areal dafür noch immer reserviert hatte. Mittlerweile wird für die Zeit nach der Nutzung als Cruise Terminal auch der Bau eines Hauses der Wissenschaften auf dem Baakenhöft ins Auge gefasst.

Hamburg’s new Baakenhöft cruise terminal

Opening in May 2020

Hamburg gets a new cruise center, though only “temporarily” for 10 years. The Baakenhöft Cruise Center is currently under construction on the Baakenhafen Island, the new district under construction in Hamburg’s HafenCity. This cruise terminal, not far from Lighthouse Zero, serves as an alternative terminal for the well-known cruise terminal Hafencity , which in turn is only a provisional in southern Überseequartier (Overseas Quarter). The Hafencity cruise terminal is now being rebuilt, and during this time cruise ships can use the new temporary Cruise Center Baakenhöft. But even after the completion of the new Hafencity cruise terminal, an additional berth will still be available at Baakenhöft – it is planned until around 2030.

From May 2020, the first cruise liners should be able to moor at Baakenhöft. In times of high occupancy, e.g. at the port birthday, the quay facility at Baakenhöft was already used for cruise ships. The new Hafencity cruise terminal, on the other hand, should be completed by 2022. The terminal building at Baakenhöft will have a floor area of ​​around 1,000 square meters.

Incidentally, there is an interesting reason why the striking Baakenhöft in Hamburg’s Hafencity was still available and was not otherwise built on: In the event that one day the federal states of Schleswig-Holstein, Lower Saxony, Hamburg and Bremen merged to form a so-called northern state , the parliament and government building was to be built there, so that the area was still reserved for it. In the meantime, after the use as a cruise terminal, the construction of a house of science on the Baakenhöft is also being considered.

Foto Cruise Center Hafencity: Von N. Lange – Von N. Lange am 10. Oktober 2011 in die deutschsprachige Wikipedia geladen., CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27039030

Foto Baakenhöft 2011 : Von OlliFoolish – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31667871

Foto Hafencity Quartier Baakenhafen (Modell) (verändert) : Von HC_Baakenhafen_Aug_2013.JPG: Flor!anderivative work: Flor!an – Diese Datei wurde von diesem Werk abgeleitet:  HC Baakenhafen Aug 2013.JPG:, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27776842

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.