Hurtigruten stellen Betrieb weitgehend ein

Hurtigruten - Trollfjord

Der Corona-Virus geht auch an Hurtigruten nicht vorbei. Die Gesellschaft hat beschlossen, ihre Expeditionskreuzfahrtschiffe nach und nach an die Pier zu legen, aber auch den Küstenverkehr an der norwegischen Küste weitgehend einzustellen. In Abstimmung mit der norwegischen Regierung werden dennoch zwei Schiffe weiterhin einige Häfen in Norwegen bedienen, um dringend benötigte Versorgungsgüter in die Gemeinden an der norwegischen Küste zu bringen. Der reguläre Fahrplan wird allerdings auch von diesen Schiffen nicht mehr bedient.

Auch für Hurtigruten sind diese Maßnahmen ein schwerwiegender Einschnitt, der auch mit sich bringt, dass ca. 2.800 Mitarbeiter vorübergehend ohne Beschäftigung sind.

Hurtigruten suspending operations

Norwegian shipping company Hurtigruten is affected by the Corona virus as well. The company has decided to gradually put its expedition cruise ships on the pier, but also to largely shut down coastal traffic on the Norwegian coast. In coordination with the Norwegian government, two ships will still serve some ports in Norway to bring much-needed supplies to the communities on the Norwegian coast. However, the regular timetable is no longer served by these ships either.

These measures are also a serious cut for Hurtigruten, which also means that around 2,800 employees are temporarily out of work.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.