MARDI GRAS von ersten Probefahrten zurück

MARDI GRAS

Fotos von den Probefahrten auf der Ostsee

Das vierte Schiff der Helios-Klasse ist die MARDI GRAS (IMO 9837444). Sie wird bei Meyer Turku für Carnival Cruise Lines gebaut.

Dieser Tage ist der Mega Cruise Liner von seinen ersten Probefahrten in der Ostsee zurückgekehrt.

Die MARDI GRAS folgt in der Reihe der Helios-Klasse-Schiffe der AIDAnova, COSTA SMERALDA und der erst kürzlich abgelieferten IONA.

Die MARDI GRAS ist mit ca. 180.000 gross tons vermessen und 344 Meter lang. Die zugelassene Passagier-Kapazität wird mit 6.338 angegeben.

Der mit Verzögerung fertig gestellte Cruise Liner soll Anfang 2021 in Dienst gestellt werden. Die MARDI GRAS wird dann das größte Schiff der Carnival Cruise Lines-Flotte sein.

MARDI GRAS war auch der Name des allerersten Kreuzfahrtschiffs der Carnival Cruise Line. Dabei handelte es sich um einen 1961 als EMPRESS OF CANADA für Canadian Pacific Steamships gebauten Liner.

MARDI GRAS returned from sea trials

The fourth ship in the Helios class is the MARDI GRAS (IMO 9837444). She is being built by Meyer Turku for Carnival Cruise Lines.

The Mega Cruise Liner has just returned from its first sea trials in the Baltic Sea.

The MARDI GRAS is following the AIDAnova, COSTA SMERALDA and the recently delivered IONA in the series of Helios-class ships. She is measured with approx. 180,000 gross tons and is 344 meters long. The maximum passenger capacity is given as 6,338.

The Cruise Liner, which was completed with a delay, is scheduled to go into service in early 2021. The MARDI GRAS will then be the largest ship in the Carnival Cruise Lines fleet.

MARDI GRAS was also the name of  Carnival Cruise Lines’ very first ship. She was a liner built in 1961 as EMPRESS OF CANADA for Canadian Pacific Steamships.

Photo Credit: Meyer Turku

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.