Schwesterschiff der COSTA VENEZIA wird COSTA FIRENZE

Costa Firenze

Nach der COSTA VENEZIA lässt Costa bekanntlich ein weiteres Kreuzfahrtschiff bauen, das ausschließlich für den chinesischen Markt konzipiert sein wird. Der Name des Schiff: COSTA FIRENZE. Dieser wurde am 6. Mai 2019 von Costa bekannt gegeben.

Im Oktober 2020 soll die COSTA FIRENZE (IMO 9801691) fertig sein. Mit einer Bruttoraumzahl von etwa 135.500 wird sie bis zu 5.200 Passagieren Platz bieten. Die Innen-Ausstattung der COSTA VENEZIA wird, wie der Name bereits vermuten lässt, von der geschichtsträchtigen und kulturreichen Stadt Florenz inspiriert und soll damit an Bord italienisches Flair vermitteln. Da man mit der COSTA VENEZIA gesehen hat, dass so etwas durchaus auch in Europa gut ankommt, wird die COSTA FIRENZE nach Fertigstellung auch zunächst einen Monat lang im Mittelmeer eingesetzt, bevor sie nach Fernost überführt wird. Fünf Reisen ab Triest und Savona werden dabei angeboten. Danach folgt die 51tägige Überführungsfahrt nach China, die übrigens auch in mehreren Teil-Etappen gebucht werden kann, nämlich:

  • Savona – Dubai  19 Tage
  • Dubai – Singapur  20 Tage
  • Singapur – Hong Kong  14 Tage
cshow Schwesterschiff der COSTA VENEZIA wird COSTA FIRENZE

Die Reisen sind übrigens auch sofort buchbar.

Die COSTA FIRENZE wird bei Fincantieri in Marghera gebaut.

Titelbild: Copyright: Costa Crociere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.