Kreuzfahrt: Tanz auf dem Vulkan

Tanz auf dem Vulkan

Kreuzfahrt in der Corona-Krise

Die Kreuzfahrtgesellschaften wollen nach monatelangem Lockdown endlich wieder durchstarten, und viele Urlauber wünschen sich ebenfalls, bald wieder auf Kreuzfahrt gehen zu können. Klar ist, dass Kreuzfahrten vorerst nicht mehr so sein werden wie bisher. Dennoch haben erste Reedereien bereits einen Neustart gewagt, und einige Staaten lassen wieder Kreuzfahrtschiffe in ihren Häfen starten oder ankommen. Weitere Reedereien und weitere Staaten wollen folgen.

In Deutschland sind bereits einige Kreuzfahrten gestartet, nämlich durch TUI Cruises, Hurtigruten und dem Newcomer Adler-Schiffe. AIDA musste den Neu-Start verschieben.

In Frankreich bietet Ponant bereits wieder Kreuzfahrten im Luxus-Segment an – ohnehin auf kleineren Schiffen.

Norwegen hatte zunächst Kreuzfahrten in norwegischen Gewässern ohne Landgang erlaubt, dann aber auch kurz darauf Landgänge zugelassen. Nun aber wurden zunächst für 14 Tage die Häfen für Kreuzfahrtschiffe wieder geschlossen. Hintergrund sind die jüngsten Corona-Fälle an Bord der ROALD AMUNDSEN von Hurtigruten. Inzwischen ist auch ein Fall auf der SeaDream I hinzugekommen.

Hurtigruten setzen damit ihre Kreuzfahrten vorerst aus.

Auch im Mittelmeer soll es wieder losgehen mit Kreuzfahrten. Hier wagen sich MSC Cruises aus der Deckung. Die Gesellschaft plant siebentägige Kreuzfahrten ins östliche Mittelmeer mit der MSC MAGNIFICA und ebenfalls siebentägige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer mit der MSC GRANDIOSA. Im östlichen Mittelmeer sollen dabei auch Katakolon und Piräus angelaufen werden. Griechenland hatte bereits die Öffnung einiger Häfen für Kreuzfahrtschiffe angekündigt. Im westlichen Mittelmeer will MSC Civitavecchia, Neapel, Palermo und Valletta auf Malta anlaufen

Auch in Ost-Asien geht es allmählich wieder los. Dream Cruises haben mit der EXPLORER DREAM bereits mit Kreuzfahrten ab Taiwan speziell für taiwanische Gäste begonnen. Nun will sogar Indien folgen und hat angekündigt, ab November seine Häfen für Kreuzfahrtschiffe zu öffnen. Davon profitiert zunächst einmal die indische Kreuzfahrtgesellschaft Salesh Cruises.

Es ist jedoch absehbar, dass es auch in Zukunft zu COVID-19-Fällen an Bord kommen wird – trotz aller Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen. Geplante Kreuzfahrten werden wieder storniert werden müssen, Hafen-Öffnungen werden hier und dort sicherlich auch wieder zurückgenommen. Hundertprozentige Sicherheit wird es nicht geben, nicht an Bord und nicht bei der Reiseplanung.

Der Tanz auf dem Vulkan mit den Kreuzfahrten hat begonnen.

q?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkanq?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkan q?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkanq?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkan q?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkanq?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkan q?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkanq?_encoding=UTF8&ASIN=3832793100&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kreuzfahrt: Tanz auf  dem Vulkan

Ocean Cruising: Dance on the Volcano

Cruising in times of  Corona crisis

The cruise lines want to start again after months of lockdown, and many holidaymakers also wish to be able to go on a cruise again soon. It is clear that cruises will no longer be the same for the time being. Nevertheless, the first shipping companies have already dared to make a fresh start, and some countries are again letting cruise ships start or arrive in their ports. Other shipping companies and other countries intend to follow.

Some cruises have already started in Germany, namely by TUI Cruises, Hurtigruten and the newcomer Adler ships. AIDA had to postpone the restart, though.

In France, Ponant offers cruises in the luxury segment – with smaller ships anyway.

Norway initially allowed cruises in Norwegian waters without shore leave, but then shortly afterwards allowed shore leave. But now the ports for cruise ships were closed again for at least 14 days. The background are the recent Corona cases on board the ROALD AMUNDSEN from Hurtigruten. In the meantime, also the SEADREAM I had a Corona case onboard.

Hurtigruten are suspending their cruises for the time being.

Cruises are also going start again in the Mediterranean. Here MSC Cruises are venturing out of cover. The company plans seven-day cruises in the Eastern Mediterranean with the MSC MAGNIFICA and also seven-day cruises in the Western Mediterranean with the MSC GRANDIOSA. In the Eastern Mediterranean, Katakolon and Piraeus will be called at. Greece had already announced the opening of some ports for cruise ships. In the Western Mediterranean, MSC plans to call Civitavecchia, Naples, Palermo and Valletta in Malta

Similar developments are seen in East Asia. With the EXPLORER DREAM, Dream Cruises has already started cruises from Taiwan especially for Taiwanese guests. Now even India wants to follow and has announced that it will open its ports for cruise ships from November. First of all, the Indian cruise company Salesh Cruises benefits from this.

However, it is foreseeable that COVID-19 cases will continue to occur on board in the future – despite all hygiene and precautionary measures. Planned cruises will have to be canceled again, port openings here and there will certainly be withdrawn. There will be no one hundred percent security, not on board and not when planning your trip

The dance on the volcano with the cruises has started.

Photo credit: volcano: Raden Saleh / Public domain

Cruise ship:  http://en.wikipedia.org/wiki/User:UpstateNYer     http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

AIDAaura und AIDAmar – Schiffshörner zum 1. Mai

AIDAaura und AIDAmar

Video: beeindruckendes Ertönen der Schiffshörner zum Tag der Arbeit

Am 1. Mai 2020 um 12:00 Uhr Ortszeit ertönten in den Häfen der Welt die Schiffshörner (Typhone). Damit sollte auf die Bedeutung der Arbeit der Seeleute während der Corona-Pandemie aufmerksam gemacht werden. Initiiert wurde die Aktion von der International Chamber of Shipping sowie der International Transport Workers‘ Federation (Internationale Transportarbeiter-Gewerkschaft).

Unser Video zeigt das Ertönen der Schiffshörner der AIDAaura und AIDAmar am 1. Mai 2020 in Hamburg.

Video: Schiffshörner von Kreuzfahrtschiffen (Typhone)

Schiffe von vorn

Für ein Stück Sehnsucht nach der großen weiten Welt und nach den Kreuzfahrtschiffen: unsere Schiffshorn-Zusammenstellung im Video. Mit dabei: Schiffe der MSC Cruises, von AIDA, von Costa, Royal Caribbean und anderen:

Wo die Kreuzfahrtschiffe aufliegen

MSC MUSICA und BLACK WATCH

Nahezu die gesamte weltweite Flotte an Kreuzfahrtschiffen liegt derzeit auf, nur einige wenig sind noch unterwegs, um ihre vorerst letzten Reise zu Ende zu bringen – ein Szenario, das bis vor kurzem noch vollkommen undenkbar schien. Dabei ist noch nicht einmal absehbar, wie lange dieser Zustand noch anhalten muss.

Anhand einiger Beispiele zeigen wir, wo die Kreuzfahrtschiffe derzeit liegen.

Die Schiffe der Carnival Cruise Line liegen einerseits verteilt auf diverse US-Häfen wie Miami, Port Canaveral, New Orleans, Mobile, Long Beach, Jacksonville, Tampa, …, andererseits aber auch auf den Bahamas, nämlich drei Schiffe.

Auch Princess Cruises haben mehrere Schiffe auf den Bahamas auf Reede gelegt.

CMV Cruise & Maritime Voyages hatten fast alle Schiffe nach Großbritannien zurückbeordert, nämlich nach Tilbury und Avonmouth, mit Ausnahme der ASTOR, die nach Bremerhaven kommen soll.

TUI Cruises und AIDA haben ihre schiffe ein wenig verteilt in spanischen und deutschen Häfen liegen.

MSC Cruises haben mehrere Kreuzfahrtschiffe in Miami an die Pier gelegt und eines vor Miami auf Reede. In Miami liegen derzeit insgesamt acht Cruise Liner.

Royal Caribbean haben einige Schiffe auf Reede vor Coco Cay liegen (AVENTURE OF THE SEAS, ANTHEM OF THE SEAS, HAMRONY OF THE SEAS, OASIS OF THE SEAS) und weitere Schiffe in US-Häfen, teilweise auch vor den Häfen auf Reede: Tampa, Galveston, Miami, Port Everglades, zwei Schiffe darüber hinaus in Sydney, Australien.

Die Schiffe der kleineren Gesellschaft Celestyal Cruises liegen in Piräus.

P&O legt alle Kreuzfahrtschiffe nach Beendigung der Reisen in Großbritannien auf, nämlich in Dover, Southampton und Portland.

Ähnlich sieht es bei Cunard aus, die ihre Schiffe nach UK zurückholen mit Ausnahme der QUEEN ELIZABETH, die vor Australien auf Reede liegt.

Where the cruise ships lie

Almost the entire global fleet of cruise ships has currently suspended operation, only a few ships are still on the way to complete their last trip for the time being – a scenario that until recently seemed completely unthinkable. It is not even foreseeable how long this condition will have to continue.

Here are a few examples to show where the cruise ships are currently located.

The ships of the Carnival Cruise Line are distributed on the one hand to various US ports such as Miami, Port Canaveral, New Orleans, Mobile, Long Beach, Jacksonville, Tampa, …, but also on the Bahamas, namely three ships.

Princess Cruises as well have several ships on anchorage in the Bahamas.

CMV Cruise & Maritime Voyages had ordered almost all ships back to Great Britain, namely to Tilbury and Avonmouth, with the exception of the ASTOR, which is due to come to Bremerhaven.

TUI Cruises and AIDA have their ships a little spread out in Spanish and German ports.

MSC Cruises has moored several cruise liners in Miami and one off the coast of Miami. There are currently eight cruise liners in Miami.

Royal Caribbean has a number of ships on anchorage off Coco Cay (AVENTURE OF THE SEAS, ANTHEM OF THE SEAS, HAMRONY OF THE SEAS, OASIS OF THE SEAS) and other ships in US ports, some of them also off the ports on anchorage: Tampa, Galveston, Miami, Port Everglades, two ships off Sydney, Australia.

The smaller Celestyal Cruises ships are located in Piraeus.

P&O will moor all cruise ships in the UK after completing their voyages, namely in Dover, Southampton and Portland.

The situation is similar with Cunard, who bring their ships back to the UK with the exception of the QUEEN ELIZABETH, which is on anchorage off Australia.

Eine wirklich ausgefallene Kreuzfahrt!

AIDAmira

Mit der AIDAmira Welcome Cruise sollte das neue Selection-Schiff durch eine besondere Auftakt-Reise in die AIDA-Flotte aufgenommen werden. Doch es kam anders. Zwar kamen die Passagiere an Bord, aber die Kreuzfahrt fiel aus, weil es auf der AIDAmira noch zu viele offene Baustellen gab. Immerhin gab es eine schöne Tauf-Party mit der sympathischen Taufpatin Franziska Knuppe sowie einem mitreißenden Live-Auftritt des Sängers Johannes Oerding.

Wir lagen – nein nicht vor Madagaskar – sondern vor Palma de Mallorca. Aus den vier Tagen im selben Hafen haben wir versucht, das Beste zu machen. In unserem Video nehmen wir Euch mit auf diese „Reise“.

Die Taufe der AIDAmira im Video

AIDAmira

Trotz des misslungenen Starts der AIDAmira in ihre erste Saison für AIDA Cruises wurde ein Tauf-Event geboten, der sich sehen lassen konnte. Taufpatin war Model und Moderatorin Franziska Knuppe, die auch Markenbotschafterin für AIDA Cruises ist. Der Höhepunkt des Abends war der Live-Auftritt des Sängers und Songwriters Johannes Oerding. Er verwandelte das Pooldeck der AIDAmira in eine Party-Bühne und sorgte für echte Feierstimmung.

Unser Video vom Tauf-Abend der AIDAmira:

AIDAcosma – zweites LNG-Schiff für AIDA

AIDAcosma

5. Schiff der Helios-Klasse auf Kiel gelegt

Mit der Kiellegung für das fünfte Schiff der innovativen Helios-Klasse wurde auch der Name bekanntgegeben: AIDAcosma. Das Kreuzfahrtschiff mit LNG-Antrieb wird als drittes dieser Reihe und zweites für AIDA Cruises bei Meyer in Papenburg gebaut. Nach der geplanten Ablieferung im Frühjahr 2021 soll die AIDAcosma (IMO 9781877) ihre erste Saison in nordischen Gewässern verbringen. Mit Kiel als Basishafen sollen im wöchentlichen Wechsel Touren in die Ostsee sowie nach Norwegen gefahren werden.

Die Schiffe der Helios-Klasse sind jeweils mit einer Bruttoraumzahl von 183.900 vermessen und 337 Meter lang. Sie werden nicht nur für AIDA Cruises, sondern auch für Costa Crociere, P&O und Carnival Cruise Lines, allesamt Gesellschaften des Carnival-Konzerns, gebaut. Neun Schiffe dieser Reihe sollen es bis 2023 werden.

Die AIDAcosma wird 2.600 Passagier-Kabinen an Bord haben. Neben einem Fun-Park ist ein atemberaubender Infinity-Pool als Neuigkeit an Bord angekündigt.

Titel-Bild: Copyright und mit freundlicher Genehmigung von AIDA Cruises

Hamburger Hafengeburtstag geht zu Ende

AIDAperla auf dem Hamburger Hafengeburtstag

AIDAperla im Mittelpunkt eines atemberaubenden Feuerwerks

Etwa 1 Million Gäste feierten an diesem Wochenende den 830. Hafengeburtstag in Hamburg. Einer der Höhepunkte des Fests war das atemberaubende Feuerwerk am Samstag-Abend.

Der Hamburger Hafengeburtstag gilt als weltweit größtes Hafenfest. Gefeiert wird die Gewährung der Zollfreiheit auf der Elbe für die Schiffe der Hamburger. Diese wurde am 7. Mai 1189 gewährt.

Unser Video zeigt das Feuerwerk mit der AIDAperla im Mittelpunkt des Geschehens auf der Elbe.

AIDAnova – Auslieferung verzögert

AIDAnova - Auslieferung verzögert

Auslieferung verzögert sich: vier Reisen abgesagt

Nach einem Feuer an Bord der AIDAnova in der Nacht vom 23. auf 24. Oktober hat sich nun die Auslieferung verzögert. Ob das Feuer der alleinige Grund für die Verspätung ist, ist unklar. Fakt ist, dass die Arbeiten an Bord ohnehin hinter dem Zeitplan lagen. Fakt ist aber auch, dass der Brand die Fertigstellung weiter verzögert hat.

Brandstiftung?

Indes ermittelt die niederländische Polizei, die auf Grund des derzeitigen Liegeplatzes in Eemshaven zuständig ist, wegen Brandstiftung. Das Feuer war in zwei Kabinen auf Deck 14 kurz hintereinander ausgebrochen, wobei dem Vernehmen nach zwei nichtq?_encoding=UTF8&ASIN=3782210417&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE AIDAnova - Auslieferung verzögertq?_encoding=UTF8&ASIN=3782210417&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE AIDAnova - Auslieferung verzögert nebeneinander liegende Kabinen betroffen waren. Brandermittler sind mit Spürhunden an Bord und befragen die Arbeiter an Bord des Schiffs. Auch die Aufnahmen der Überwachungskameras sollen ausgewertet werden. Dies alles verzögert die Arbeiten weiter, zumal deswegen nicht alle Arbeiter an Bord sind.

AIDAnova – ein Novum für die Meyer-Werft

Das Auslaufen zur Probefahrt, das ursprünglich bereits für Ende der Kalenderwoche 41 geplant gewesen war und nun Ende dieser Woche hätte stattfinden sollen, ist verschoben worden. Weil die AIDAnova ein Prototyp des weltweit ersten zu 100% mit Flüssigerdgas (LNG) betriebenen Kreuzfahrtschiffs ist, dauern die Tests und Erprobungen auch entsprechend länger.

q?_encoding=UTF8&ASIN=3782210417&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE AIDAnova - Auslieferung verzögertq?_encoding=UTF8&ASIN=3782210417&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE AIDAnova - Auslieferung verzögertEs ist das erste Mal in der Geschichte der Meyer-Werft, dass sich beim Bau eines Kreuzfahrtschiffs die Auslieferung verzögert. Meist war man bisher sogar einige Tage vor dem Termin fertig geworden.

Kulante Regelungen für betroffene Passagiere

Die für den 15. November geplante Ablieferung der AIDAnova (IMO 9781865) muss nun verschoben werden. AIDA Cruises haben vier sogenannte Vorpremierenfahrten abgesagt. Die gebuchten Passagiere erhalten die bereits gezahlten Beträge zurück. Darüber hinaus zeigt sich AIDA im Hinblick auf Erstattung individuell gebuchter und zu stornierender Anreisekosten kulant. Ferner erhalten betroffene Passagiere 50% Nachlass auf den reinen Kreuzfahrtannteil bei Neubuchungen bis 30. November 2018 und einer Reisedauer bis maximal 14 Tage.

AIDA bestellt drittes Schiff der Helios-Klasse

AIDA - Helios-Klasse
Neuer Auftrag für Meyer: Helios-Klasse-Schiff für AIDA.

TUI Cruises legten vor, nun zieht AIDA nach. Die Tochtergesellschaft der Costa Crociere mit Sitz in Rostock hat heute ein neues Schiff in Auftrag gegeben. Bisher hatte AIDA zwei Schiffe der neuen Klasse bei Meyer in Papenburg in Auftrag. Das erste dieser Reihe wird die AIDAnova, die bereits Ende November 2018 erstmals in See stechen soll. Nun haben AIDA Cruises ein drittes Schiff der Helios-Klasse in Auftrag gegeben.

Die Helios-Klasse

Die Schiffe dieser Klasse werden mit LNG betrieben, also Flüssig-Erdgas (Liquified Natural Gas). Damit werde deutlich weniger Schadstoffe ausgestoßen als bei herkömmlichen Schiffsantrieben. 2.700 Passagier-Kabinen soll der Neubau aufweisen.

Die Zeichen stehen auf Wachstum

AIDA betreibt derzeit 12 Kreuzfahrtschiffe. Wenn 2023 der dritte Neubau der neuen Klasse in Dienst gestellt wird, werden es schon 15 Schiffe sein. Damit setzt auch AIDA weiterhin auf Wachstum. Darüber hinaus sorgt die Order auch bei der Meyer-Werft für zufriedene Gesichter und volle Auftragsbücher.

AIDAcara zurück von der Weltreise

AIDAcara zurück
Es war die erste Weltreise von AIDA – jetzt ist die AIDAcara zurück

Nach einer 116-tägigen Weltreise ist AIDAcara zurück in Hamburg. Während ihrer Tour rund um die Erde hatte sie 41 Häfen in 23 Ländern angelaufen. Darunter waren so exotische Ziele wie Rio de Janeiro, Feuerland, die Osterinseln, die Malediven, Neuseeland, Australien, Bali und Singapur.

Erstes Schiff der Gesellschaft

AIDAcara ist übrigens das älteste und kleinste Schiff der Reederei. Sie war damit auch die Namensgeberin der Gesellschaft. Ursprünglich noch für die Deutsche Seereederei Rostock gebaut, hatte man ihr den Namen AIDA gegeben, um der Regel treu zu bleiben, die Schiffsnamen mit dem Buchstaben A beginnen zu lassen. Erst später wurde AIDA zum Namen der Gesellschaft und das Schiff in AIDAcara umbenannt.

Nächste AIDA-Weltreise 

Auch in diesem Jahr wird AIDA wieder ein Schiff auf Weltreise schicken. Es wird die AIDAaura sein, die im Oktober 2018 zu einer 117-tägigen Reise um den Globus startet. Dabei wird das Schiff die große Reise ebenfalls wieder in Hamburg beginnen.


cshow AIDAcara zurück von der Weltreise

QUEEN VICTORIA eröffnet Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg

Queen Victoria eröffnet Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg

Mit Eintreffen der QUEEN VICTORIA hat die Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg begonnen.

Die Stadt an der Elbe freut sich auf ein abwechslungsreiches Kreuzfahrt-Jahr mit zahlreichen Anläufen interessanter Kreuzfahrtschiffe. Schon am 5. Januar ging die Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg los. Unter den erwarteten Schiffen sind einige, die immer ´mal wieder zu Gast in der Hansestadt sind, wie zum Beispiel Schiffe von AIDAPhoenix Seereisen oder Fred. Olsen Cruise Lines. Auf ein Wiedersehen auf der Elbe darf man sich aber auch mit selteneren Gästen freuen, zum Beispiel die COSTA

Costa-Mediterranea-001-300x150 QUEEN VICTORIA eröffnet Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg

COSTA MEDITERRANEA

MEDITERRANEA, AZURA oder die MIDNATSOL, einem Schiff aus der Hurtigruten-Flotte.

Costa-Mediterranea-001-300x150 QUEEN VICTORIA eröffnet Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg

MIDNATSOL

Besonders freuen sich die Hanseaten aber auf die Erst-Anläufe in ihrer Stadt: MSC MERAVIGLIA, MEIN SCHIFF 1, ASKUKA II, NAVIGATOR OF THE SEAS, SEABOURN OVATION, VIKING SUN, VIKING SKY und AIDAnova. Unter diesen Schiffen finden sich mit der SEABOURN OVATION, AIDAnova und MEIN SCHIFF 1 gleich drei Neubauten, die sich in Hamburg vorstellen. Besonderes Highlight dürfte dabei die Taufe der neuen MEIN SCHIFF 1 im Mai dieses Jahres sein. Sehr zur Freude der Hamburger lassen TUI Cruises zum zweiten Mal in Folge einen Neubau in Hamburg taufen.

Freuen wir uns auf eine tolle Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg !


Costa-Mediterranea-001-300x150 QUEEN VICTORIA eröffnet Kreuzfahrt-Saison 2018 in Hamburg

Neuartige Schiffsbesichtigungen bei AIDA

AIDAcara - Schiffsbesichtigugen bei AIDA

Schiffsbesichtigungen bei AIDA neu definiert

Das neue Programm 2018 für Schiffsbesichtigungen bei AIDA enthält neuerdings verschiedene Erlebnispakete. Dabei können Interessenten aus folgenden Schiffsbesichtigungsmöglichkeiten auswählen:

 

Rundgang mit Mittagessen

Preis pro Person: 49,–, Kinder bis 15 Jahre frei

Hierbei handelt es sich um die klassische Schiffsbesichtigung mit Bord-Rundgang inklusive Mittagessen. Die Besichtigung dauert drei Stunden, das Mittagessen findet in einem der Buffetrestaurants statt. Diese Besichtigungen werden in Hamburg, Kiel und Warnemünde angeboten.

AIDAprima-Bella-Donna-Restaurant-09-300x224 Neuartige Schiffsbesichtigungen bei AIDA

Kulinarische Weltreise

Preis pro Person: 69,–, Kinder bis 15 Jahre: 19,–

Die Schiffsbesichtigung beinhaltet ein à la Carte-Menü sowie ein Getränkepaket. Darin enthalten sind der Hauswein, Bier vom Fass, alkoholfreie Cocktails, Kaffee- und Teespezialitäten sowie Softgetränke. Diese Besichtigung unter dem Namen AIDA Selection wird nur für die AIDAcara und AIDAluna in Kiel angeboten.

AIDAprima-Bella-Donna-Restaurant-09-300x224 Neuartige Schiffsbesichtigungen bei AIDA

Spargelfest

Preis pro Person: 69,–, Kinder bis 15 Jahre: 19,–

Während des Schiffsbesuchs wird ein Gänge-Menü passend zur Spargelzeit serviert. Darüber hinaus ist auch hier ein Getränkepaket, das Hauswein, Bier vom Fass, alkoholfreie Cocktails, Kaffee- und Teespezialitäten sowie Softgetränke beinhaltet, inkludiert. Diese Besichtigung kann man für Kiel, Hamburg oder Warnemünde buchen. Naturgemäß stehen nur wenige Termine zur Auswahl.

 

Wellness-Tag

Preis pro Person: 69,–, nur buchbar ab 16 Jahren

Bei einem AIDA Day Spa-Wellness-Tag lernt man eines der Schiffe auf ganz entspannte Art kennen. Der Wellness-Aufenthalt beinhaltet eine Rückenmassage sowie einen gesunden Mittagssnack. Darüber hinaus stehen den Tagesbesuchern die Wellness-Bereiche zur Verfügung, und zwar je nach Schiff:

AIDAsol, AIDAmar, AIDAdiva, AIDAluna, AIDAbella: himmlische Wellness Oasen

  • Saunalandschaft mit 4 verschiedenen Saunen
  • Erlebnisaufgüsse zelebriert von Saunameistern, Peelings zur Eigenanwendung
  • Wellness Oase mit Whirlpool und Erlebnisdusche
  • bei schönem Wetter kann ein Sonnenbad unter dem geöffneten Wellness-Oasendach genommen werden
  • Himmelbetten, Hängematten und Ruheliegen laden zum entspannten Ruhen nach der Sauna ein

 

AIDAperla: 5 Sterne Organic Day SPA

  • Saunalandschaft mit 5 verschiedenen Saunen, Tepidarium und Kaminzimmer
  • Erlebnisaufgüsse zelebriert von den Saunameistern, Peelings zur Eigenanwendung
  • 5 Whirlpools innen und außen
  • privates SPA Sonnendeck mit Liegen und Strandkörben
  • Vita Life Entspannungsliegen
  • Wasser-, Tee- und Obstbar

Ein Wellness-Tag als Schiffsbesuch ist in Hamburg, Kiel und Warnemünde buchbar.

AIDAprima-Bella-Donna-Restaurant-09-300x224 Neuartige Schiffsbesichtigungen bei AIDA

Familientag

Preis pro Person: 49,–, Kinder bis 15 Jahre frei

Eine solche Schiffsbesichtigung ist speziell auf Familien mit Kindern zugeschnitten: Während die Eltern das Schiff besichtigen, dabei auch die Spiele-Bereiche, gibt es für die Kinder ein eigenes Programm mit spannenden Überraschungen. Mittagessen im Buffetrestaurant für Eltern und Kinder sind dabei inklusive. In Hamburg, Kiel und Warnemünde können AIDA-Schiffe auf diese Weise besichtigt werden.

AIDAprima-Bella-Donna-Restaurant-09-300x224 Neuartige Schiffsbesichtigungen bei AIDA

Bei allen Schiffsbesichtigungen erhalten Besucher ein 50-Euro-Bordguthaben für die nächste Kreuzfahrt, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen, was in erster Linie bedeutet, dass die Besucher Neukunden sind oder innerhalb der vergangenen 5 Jahre nicht mit AIDA gereist sind.

Schiffsbesichtigungen bei AIDA dürften mit diesem Programm zu besonderen Highlight werden.

 

 

 

AIDAcara startet zur Weltreise

AIDAcara

Erste Weltreise von AIDA Cruises mit AIDAcara ab Hamburg.

Am heutigen 17. Oktober 2017 startet die AIDAcara zur ersten Weltreise von AIDA Cruises. Start- und Zielhafen sind Hamburg. Um 20:00 Uhr sollen am Cruise Terminal Steinwerder die Leinen geworfen werden. Schon das Auslaufen aus der Hansestadt soll das erste Highlight der Weltreise werden. AIDAcara wird dabei eine Runde durch den Hamburger Hafen fahren und auch die Elbphilharmonie passieren. Mit einem Feuerwerk um 21:30 Uhr etwa auf Höhe des Musical Theaters wird das Schiff schließlich verabschiedet. Danach beginnt mit dem Auslaufen elbabwärts eine 116tägige Reise rund um den Globus.

Die Route

Dabei geht es zunächst rund um Südamerika, weiter über die Osterinseln, Tahiti und Bora Bora. Weitere Highlights auf der Weltumrundung sind Neuseeland und Australien, bevor es über Indonesien weiter nach Singapur geht. Es folgen Sri Lanka, die Malediven und der Oman. Nach Passieren des Roten Meeres und anschließender Passage des Suez-Kanals geht es durchs Mittelmeer zurück nach Hamburg, wo die Reise am 10. Februar 2018 endet. Insgesamt werden 41 Häfen in 23 Ländern angelaufen.

AIDAcara-Sonnendeck-300x225 AIDAcara startet zur Weltreise

AIDAcara Sonnendeck

Das Schiff

AIDAcara ist das erste und älteste Schiff der AIDA-Flotte. Sie wurde 1996 auf der Kværner Masa Yard in Turku (heute Meyer, Turku) gebaut. Der Cruise Liner ist 193,34 Meter lang, mit einer Bruttoraumzahl von 38.557 vermessen und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 21 Knoten. 1.230 Passagiere finden auf der AIDAcara Platz. Das Schiff ist registriert unter der Nr. IMO 9112789. Es fährt unter italienischer Flagge mit Heimathafen Genua.

AIDAcara-Sonnendeck-300x225 AIDAcara startet zur Weltreise

Bord-Rundgang auf AIDAprima

AIDAprima - Elbe - Nacht

Wir haben für Euch die AIDAprima in Hamburg besucht und viele Eindrücke von Bord mitgebracht. Kommt mit auf einen Rundgang!

Informationen zu AIDA Schiffsbesichtigungen:

AIDA bietet Schiffsbesichtigungen für die AIDAprima in Hamburg. Für die weiteren AIDA Schiffe gibt es auch in Kiel und Warnemünde Schiffsbesichtigungen. Die Führung inkl. Buffet-Restaurant kostet ca. 49 EUR. Sollte man innerhalb der nächsten 3 Monate eine AIDA Kreuzfahrt buchen, werden die 49 EUR gutgeschrieben. 

1 2