Behörden verbieten Zugang zum Wrack der ENCHANTED CAPRI

ENCHANTED CAPRI

Kreuzfahrtschiffs-Wrack wurde zur Touristen-Attraktion

Die Katastrophenschutzbehörden des mexikanischen Bundesstaates Veracruz haben den Strand von La Cava in der Gemeinde Alvarado, an dem die ENCHANTED CAPRI gestrandet war, geschlossen.

Seitdem das ehemalige Kreuzfahrtschiff im November 2020 vor der mexikanischen Küste gestrandet war, entwickelte es sich zu einer Touristen-Attraktion. So mancher unerschrockene Abenteurer ist sogar zum Wrack geschwommen und an Bord gegangen, was durch eine geöffnete Seitenluke gelang. Bei den Bord-Rundgängen dürfte auch das eine oder andere „Souvenir“ mitgenommen worden sein. Am Strand von La Cava liegt sogar eines der Rettungsboote des Schiffs.

Auf Grund der Tatsache, dass das Wrack Wirbel verursacht, ist es jedoch gefährlich, dort hinzuschwimmen. Daher sahen sich die Behörden gezwungen, den betreffenden Strand-Abschnitt der Playa de Alvarado zu schließen. Außerdem soll nun auch mit der professionellen Demontage begonnen werden.

Die ENCHANTED CAPRI (IMO 7359474) war im November 2020 auf einer Reise von Coatzacoalcos nach Tampico vor der Küste von Veracruz gestrandet.

Das Schiff war 1975 / 76 bei Wärtsilä im finnischen Turku als Cruise Ferry AZERBAYDZHAN für die Black Sea Shipping Company gebaut worden. Sie war das dritte Schiff der Belorussiya-Klasse. Unter den Namen ARKADYA, ISLAND HOLIDAY und ENCHANTED CAPRI war sie später als Kreuzfahrtschiff unterwegs gewesen, als letztes für Commodore Cruise Lines, die 2001 in Insolvenz gegangen waren. Danach hatte sie als Wohn-Schiff für Arbeiter auf Bohrinseln im Golf von Mexiko gedient.

Bekannte Schwesterschiffe der ENCHANTED CAPRI waren u.a. die DELPHIN (ex BELORUSSIYA, IMO 7347536) sowie die SALAMIS FILOXENIA (ex GRUZIYA, IMO 7359400), die inzwischen auch verschrottet wurden.

Photo Credit: Die Podtschis

Bild-2-Kopie-1024x576 Behörden verbieten Zugang zum Wrack der ENCHANTED CAPRI

Authorities ban access to wreck of the ENCHANTED CAPRI

Cruise ship wreck has become a tourist attraction

The civil protection authorities of the Mexican state of Veracruz have closed the beach of La Cava in the municipality of Alvarado, where the ENCHANTED CAPRI was stranded.

Since the former cruise ship ran aground off the Mexican coast in November 2020, it has become a tourist attraction. Some fearless adventurers swum to the wreck and boarded it through an open side hatch. During the tours on board, one or the other „souvenir“ may have been taken away. One of the ship’s lifeboats is even idling on the beach of La Cava.

However, due to the fact that the wreck creates eddies, it is dangerous to swim there. Therefore, the authorities were forced to close the affected section of Playa de Alvarado. In addition, the professional dismantling is now to be started.

The ENCHANTED CAPRI (IMO 7359474) was stranded off the coast of Veracruz in November 2020 while en route from Coatzacoalcos to Tampico.

The ship was built in 1975/76 by Wärtsilä in Turku, Finland as the Cruise Ferry AZERBAYDZHAN for the Black Sea Shipping Company. She was the third ship of the Belorussiya class. She later operated as a cruise ship under the names ARKADYA, ISLAND HOLIDAY and ENCHANTED CAPRI, last for Commodore Cruise Lines, which went bankrupt in 2001. After that she had served as a accomodation vessel for oil rig workers in the Gulf of Mexico.

Well-known sister ships of the ENCHANTED CAPRI included the DELPHIN (ex BELORUSSIYA, IMO 7347536) and the SALAMIS FILOXENIA (ex GRUZIYA, IMO 7359400), which have meanwhile also been scrapped.

Photo Credit: Die Podtschis

Wrack der ENCHANTED CAPRI – aktuelle schaurig-schöne Aufnahmen

Wrack der ENCHANTED CAPRI

Aktuelle Video-Aufnahmen vom ehemaligen Kreuzfahrtschiff

Das ehemalige Kreuzfahrtschiff ENCHANTED CAPRI, gebaut 1975 bei Wärtsilä in Turku, Finnland, als AZERBAIDZHAN und eines der letzten verbliebenen Schiffe der Belorussiya-Klasse, sollte eigentlich ab Ende 2020 in Coatzacoalcos, Mexiko, verschrottet werden. Es wurde Ende Oktober 2020 aber dort noch einmal in Schlepp genommen, um nach Tampico gebracht und dort verschrottet zu werden. Am 2. November 2020 lief die ENCHANTED CAPRI jedoch bei schwerer See auf Grund. Das Schiff sollte fortan vor Ort abgewrackt werden. Es liegt nun als Wrack an der Playa de Alvarado im mexikanischen Bundesstaat Veracruz.

In diesem Video gibt es ab Minute 7:33 ganz aktuelle, schaurig-schöne Aufnahmen von dem Wrack.

Vielen Dank an Die Podtschis für die tollen Aufnahmen!

Bild-2-Kopie-1024x576 Wrack der ENCHANTED CAPRI – aktuelle schaurig-schöne Aufnahmen

Wreck of the ENCHANTED CAPRI – eerily beautiful shots

The former cruise ship ENCHANTED CAPRI, built in 1975 by Wärtsilä in Turku, Finland, as AZERBAIDZHAN, was supposed to be scrapped in Coatzacoalcos, Mexico, from the end of 2020, but was towed away again at the end of October 2020 to be brought to Tampico and to be scrapped there. On November 2, 2020, however, the ENCHANTED CAPRI ran aground in heavy seas. The ship was to be scrapped on site from now on. It is now lying as a wreck on Playa de Alvarado in the Mexican state of Veracruz. In the above video from minute 7:33 you will find very current, eerily beautiful shots of the wreck.

Many thanks to Die Podtschis for the video footage!

ENCHANTED CAPRI wird verschrottet

Belorussiya class ship

Ende für ehemaligen Cruise Liner der Belorussiya-Klasse

Sie war eines von fünf Schwesterschiffen der Belorussiya-Klasse: die ENCHANTED CAPRI (IMO 7359474). Fast 20 Jahre lang war das Passagierschiff bereits nicht mehr als Cruise Liner im Einsatz, sondern diente für eine mexikanische Gesellschaft als Wohn-Schiff für Arbeiter auf Bohrinseln im Golf von Mexiko.

Nun soll der Liner in Coatzacoalcos verschrottet werden.

Das Schiff wurde 1975 / 76 bei Wärtsilä in Turku als Cruise Ferry AZERBAYDZHAN für die Black Sea Shipping Company gebaut. Unter den Namen ARKADYA, ISLAND HOLIDAY und ENCHANTED CAPRI war sie später als Kreuzfahrtschiff unterwegs, als letztes für Commodore Cruise Lines, die 2001 in Insolvenz gingen.

Aus der Belorussiya-Klasse ist noch die SALAMIS FILOXENIA (ex GRUZIYA, IMO 7359400) erhalten, die noch bis zum Ausbruch der Pandemie als Kreuzfahrtschiff unterwegs war. Auch die DELPHIN ex BELORUSSIYA (IMO 7347536) existiert noch, dürfte aber nach Jahren des Aufliegens kaum noch eine Zukunft haben.

ENCHANTED CAPRI to be scrapped

The end for former Belorussiya class cruise liner

She was one of five sister ships of the Belorussiya class: the ENCHANTED CAPRI (IMO 7359474). For almost 20 years, the passenger ship was no longer in use as a cruise liner, but served as accommodation  ship for a Mexican company for workers on oil rigs in the Gulf of Mexico.

Now the liner is to be scrapped in Coatzacoalcos.

The ship was built in 1975/76 by Wärtsilä Turku shipyard as Cruise Ferry AZERBAYDZHAN for the Black Sea Shipping Company. Under the names ARKADYA, ISLAND HOLIDAY and ENCHANTED CAPRI she later sailed as a cruise ship, last for Commodore Cruise Lines, which went bankrupt in 2001.

The SALAMIS FILOXENIA (ex GRUZIYA, IMO 7359400)  is one of the remaining Belorussiya class ships that have survived;  she was still sailing as a cruise ship until the outbreak of the pandemic. The DELPHIN ex BELORUSSIYA (IMO 7347536) also still exists, but after years of lay-up she will hardly have a future.