CELEBRITY BEYOND getauft

CELEBRITY BEYOND - Taufe in Fort Lauderdale

Ausnahme-Talent Simone Biles war Taufpatin in Fort Lauderdale

Am 4. November wurde die CELEBRITY BEYOND in Fort Lauderdale, Miami, feierlich getauft. Taufpatin war Simone Biles, 19fache Weltmeisterin und siebenfache Olympia-Siegerin im Turnen.

„Simone Biles ist wirklich die G.O.A.T.¹ innerhalb sowie außerhalb der Turnhalle“, sagte Lisa Lutoff-Perlo, Präsidentin und CEO von Celebrity Cruises. In einer feierlichen Zeremonie mit 2.500 geladenen Gästen taufte Simone Biles die CELEBRITY BEYOND.

Nach der Taufe nahm das dritte Schiff der Edge-Klasse seine Auftakt-Saison in den USA mit Kreuzfahrten ab Fort Lauderdale auf.

¹ G.O.A.T. = Greatest of All Times

CELEBRITY BEYOND christened

Exceptional talent Simone Biles was godmother in Fort Lauderdale

On November 4th, the CELEBRITY BEYOND was christened in Fort Lauderdale, Miami. Godmother was Simone Biles, 19-time world champion and seven-time Olympic champion in gymnastics.

„Simone Biles truly is the G.O.A.T. in and out of the gym,“ said Lisa Lutoff-Perlo, President and CEO of Celebrity Cruises. In a festive ceremony with 2,500 invited guests, Simone Biles christened the CELEBRITY BEYOND.

After the christening, the third Edge class cruise shiop began its inaugural season in the United States with cruises from Fort Lauderdale.

Photo Credit: Celebrity Cruises

Ehemalige ZENITH wird in Alang verschrottet

Zenith

Die ehemalige ZENITH (IMO 8918136), gebaut 1992 auf der Meyer-Werft in Papenburg, ist vor kurzem vor der indischen Küste bei Bhavnagar in der Nähe von Alang eingetroffen. Sie soll dort demnächst auf den Strand gesetzt werden, um dort verschrottet zu werden. Unter dem Namen TSM SINGAPORE hatte sie zuvor einige Wochen vor der omanischen Küste auf Warteposition gelegen.

Damit wird nun auch das zweite Schiff der Horizon-Klasse verschrottet. Ende August dieses Jahres war das Schwesterschiff, die HORIZON (IMO 8807088) im türkischen Aliaga zur Verschrottung eingetroffen.

Die HORIZON und ZENITH waren in Papenburg für Celebrity Cruises gebaut worden. Beide Schiffe sind 208 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von ca. 47.400 vermessen. Sie waren beide zuletzt für die spanischen Pullmantur Cruises, einer Tochter-Gesellschaft der Royal Caribbean Group,  im Einsatz gewesen. Die ZENITH war zwar 2019 noch an Peace Boat verchartert worden, war aber wegen der Corona-Pandemie nicht mehr für diese zum Einsatz gekommen.

Former ZENITH to be scrapped in Alang, India

The former ZENITH (IMO 8918136), built in 1992 by Meyer shipyard in Papenburg, Germany, recently arrived at Bhavnagar near Alang on the Indian coast. She will soon be beached there to be scrapped. Under the name TSM SINGAPORE she had previously been on hold off the Oman coast for a few weeks.

This means that the second Horizon class cruise ship is now also being scrapped. At the end of August this year, the sister ship, the HORIZON (IMO 8807088) already arrived in Aliaga, Türkiye, for scrapping.

The HORIZON and ZENITH were built in Papenburg for Celebrity Cruises. Both ships are 208 meters long and measured with a gross tonnage of approximately 47,400. They were both last deployed for the Spanish Pullmantur Cruises, a subsidiary of the Royal Caribbean Group. Though the ZENITH was chartered to Peace Boat in 2019, she never cam into service for them due to the corona pandemic.

Die HORIZON wird verschrottet

HORIZON

Ehemaliger Celebrity Cruise Liner in Aliaga eingetroffen

Die 1988 bis 1990 auf der Meyer-Werft in Papenburg gebaute HORIZON (IMO 8867088) ist am Abend des 27. August unter dem Namen ORI vor dem türkischen Aliaga eingetroffen, wo sie in Kürze verschrottet werden soll. Ihre letzte Reise dort hin trat sie im Schlepp des Schleppers VERNICOS SIFNOS an. Das Kreuzfahrtschiff, zuletzt im Einsatz für Pullmantur Cruises, war 2020 während der Corona-Pandemie außer Dienst gestellt und aufgelegt worden.

Der 208 Meter lange und mit 47.427 gross tons vermessene Cruise Liner war seinerzeit für Celebrity Cruises gebaut worden. Von 2005 bis 2009 fuhr das Schiff unter dem Namen ISLAND STAR für Island Cruises, anschließend unter dem Namen PACIFIC DREAM für die Pullmantur-Tochtergesellschaft Croisières de France. 2010 wurde es zurückbenannt in HORIZON. 2017 wurde Croisières de France aufgelöst, und die HORIZON fuhr fortan für Pullmantur Cruises.

Former HORIZON to be scrapped

The HORIZON (IMO 8867088), built from 1988 to 1990 by Meyer shipyard in Papenburg, Germany, arrived at Aliaga, Türkiye, on the evening of August 27 under the name ORI.  Sie is going to be scrapped there shortly. The voyage to Aliaga was done in tow of the tugboat VERNICOS SIFNOS. The cruise ship, most recently used by Pullmantur Cruises, was decommissioned and laid up in 2020 during the corona pandemic.

The 208 meter long cruise liner, measured at 47,427 gross tons, was originally built for Celebrity Cruises. From 2005 to 2009 the ship sailed under the name ISLAND STAR for Island Cruises, then under the name PACIFIC DREAM for the Pullmantur subsidiary Croisières de France. In 2010 she was renamed HORIZON. Croisières de France was dissolved in 2017 and the HORIZON continued to sail for Pullmantur Cruises.

Photo Credit:

White hull

by User: Bgabel on wikivoyage shared, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23024345

CdF livery

by Pjotr Mahhonin – own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41123951

CELEBRITY ASCENT auf Kiel gelegt

CELEBRITY ASCENT - Keel Laying Ceremony

Viertes Schiff der Edge-Klasse in Bau

Es flogen buchstäblich die Funken, als Arbeiter der Chantiers de l’Atlantique eine zeremonielle Münze an einen massiven Andockblock aus Stahl schweißten, der den Kiel des Schiffes bildet, und damit offiziell den Baubeginn des vierten Schiffes der Edge-Serie von Celebrity Cruises markierten: CELEBRIY ASCENT (IMO 9838400).

Jason Liberty, Präsident und CEO der Royal Caribbean Group, der Muttergesellschaft von Celebrity Cruises, und Laurent Castaing, General Manager von Chantiers de l’Atlantique, platzierten die Münzen bei dieser altehrwürdigen maritimen Zeremonie.  Einer jahrhundertealten Tradition zufolge soll das Legen der Münze dem Schiff Segen und Glück bringen.

Die CELEBRIY ASCENT ist nach CELEBRITY EDGE, CELEBRITY APEX und CELEBRITY BEYOND das vierte Schiff der Edge-Serie der Linie, einer Schiffsklassen. Die Celebrity Ascent ist 17 Decks hoch und 20 Meter länger als die ursprüngliche Celebrity Edge und soll außerdem noch mehr Platz und noch mehr Luxus an Bord bieten.

CELEBRIY ASCENT soll erstmals am 3. Dezember 2023 in Port Everglades zu ihrer ersten Kreuzfahrt aufbrechen.  Die Auftakt-Saison verbringt die CELEBRIY ASCENT in der Karibik mit abwechselnden 7-tägigen Reiserouten in die Ost- und Westkaribik.

CELEBRITY ASCENT Keel Laying Ceremony

Fourth Edge class ship under construction

Sparks literally flew as workers at Chantiers de l’Atlantique welded a ceremonial coin to a massive steel docking block that forms the ship’s keel, officially marking the start of construction of the fourth ship in Celebrity Cruises‘ Edge Series: CELEBRIY ASCENT (IMO 9838400)

Jason Liberty, President and CEO of Royal Caribbean Group, parent company of Celebrity Cruises, and Laurent Castaing, General Manager of Chantiers de l’Atlantique, placed the coins at this time-honored maritime ceremony. According to a centuries-old tradition, the laying of the coin is said to bring blessings and good luck to the ship.

CELEBRIY ASCENT is the fourth ship in the line’s Edge series, a ship class, following CELEBRITY EDGE, CELEBRITY APEX and CELEBRITY BEYOND. 17 decks high and 20 meters longer than the original Celebrity Edge, the CELEBRIY ASCENT is also designed to offer even more space and luxury on board.

CELEBRIY ASCENT is scheduled to depart Port Everglades for her first cruise on December 3, 2023. CELEBRIY ASCENT will spend her inaugural season in the Caribbean with alternating 7-day Eastern and Western Caribbean itineraries.

Photo Credit: Celebrity Cruises

CELEBRITY BEYOND abgeliefert

CELEBRITY BEYOND

Drittes Schiff der Edge-Klasse fertiggestellt

Am 6. April 2022 fand auf der Werft Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire der feierliche Flaggenwechsel der CELEBRITY BEYOND statt. Damit hat die Werft den Cruise Liner an Celebrity Cruises übergeben. Bei der CELEBRITY BEYOND handelt es sich um das dritte Schiff der Edge-Klasse. Das Kreuzfahrtschiff ist mit ca. 140.600 gross tons vermessen, ist 327 Meter lang und bietet Platz für maximal 3.937 Passagiere. Die Besatzungsstärke liegt bei 1.416.

Die Jungfernfahrt der CELEBRITY BEYOND beginnt am 26. April in Southampton. Die 10-tägige Reise führt rund um die iberische Halbinsel und endet in Barcelona.

low_ CELEBRITY BEYOND abgeliefert

CELEBRITY BEYOND delivered

Construction of the third Edge class ship was recently completed. On April 6, 2022, the ceremonial change of flag of the CELEBRITY BEYOND took place at the Chantiers de l’Atlantique shipyard in Saint Nazaire, France. The shipyard has thus handed over the cruise liner to Celebrity Cruises. The cruise ship is measured at around 140,600 gross tons, is 327 meters long and can accommodate a maximum of 3,937 passengers.

The maiden voyage of the CELEBRITY BEYOND will start on April 26 in Southampton. The 10-day trip goes around the Iberian Peninsula and ends in Barcelona.

Photo credit: Celebrity Cruises

Erster Stahlschnitt für CELEBRITY ASCENT

CELEBRITY EDGE

Viertes Schiff der Edge-Klasse in Bau

Im französischen Saint Nazaire wurde am 17. November 2021 auf den Chantiers de l’Atlantique der erste Stahlschnitt für die CELEBRITY ASCENT gefeiert. Es handelt sich bereits um das vierte Schiff der Edge-Klasse für Celebrity Cruises – nach CELEBRITY EDGE, CELEBRITY APEX und CELEBRITY BEYOND. Die Schiffe sind jeweils 306 Meter lang und mit ca. 130.000 gross tons vermessen. Besonderes Merkmal dieser Kreuzfahrtschiffe ist der sogenannte Magic Carpet, ein vertikal bewegliches Deck auf der Steuerbordseite.

Die CELEBRITY ASCENT soll bis zur zweiten Jahreshälfte 2023 fertiggestellt werden.

Celebrity_Edge_leaving_Port_Everglades_in_Fort_Lauderdale_Florida-1024x524 Erster Stahlschnitt für CELEBRITY ASCENT

First steel cut for CELEBRITY ASCENT

Fourth Edge class ship under construction

The first steel cut for the CELEBRITY ASCENT was celebrated on November 17, 2021 at the Chantiers de l’Atlantique in Saint Nazaire, France. It is already the fourth Edge class ship for Celebrity Cruises – after the CELEBRITY EDGE, CELEBRITY APEX and CELEBRITY BEYOND. The ships are each 306 meters long and measured with approx. 130,000 gross tons. A special feature of these cruise ships is the so-called Magic Carpet, a vertically movable deck on the starboard side.

The CELEBRITY ASCENT is expected to be completed by the second half of 2023.

Cover photo: Jjerome78 – own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=72794407

Photo CELEBRITY EDGE: Prayitno – https://www.flickr.com/photos/prayitnophotography/45455390815/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=86545127

Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

Seven Seas Splendor

Übersicht über die abgelieferten Cruise Liner im Jahr 2020

Auch 2020 wurden trotz der weltweiten Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Verzögerungen diverse neue Kreuzfahrtschiffe abgeliefert. Jedoch konnte bisher noch keines dieser neuen Schiffe seinen Dienst aufnehmen – mit Ausnahme von LE JACQUES CARTIER. Hier eine Übersicht über die 2020 abgelieferten Cruise Liner.

Delivered cruise ships 2020

In 2020, despite the global corona pandemic and the resulting delays, various new cruise ships were delivered. However, so far none of these new ships has been able to enter service – with the exception of LE JACQUES CARTIER. Here is an overview of the cruise liners delivered in 2020.

Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

SEVEN SEAS SPLENDOR – delivered by Fincantieri, Ancona – January 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

CELEBRITY APEX – delivered by Chantiers de l’Atlantique, Saint Nazaire – March 3rd, 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

NATIONAL GEOGRAPHIC ENDURANCE – delivered by Ulstein, Norway – April 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

SILVER ORIGIN – delivered by De Hoop, Netherlands – June 5th, 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

LE JACQUES CARTIER – delivered by VARD, Norway – July 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

SPIRIT OF ADVENTURE – delivered by Meyer, Papenburg – September 29th, 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

ENCHANTED PRINCESS – delivered by Fincantieri, Monfalcone – September, 30th, 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

IONA – delivered by Meyer, Papenburg – October 9th, 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

SILVER MOON – delivered by Fincantieri, Ancona – October 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

MARDI GRAS – delivered by Meyer, Turku – December 18th, 2020


Seven_Seas_Splendor-wikipedia-1 Abgelieferte Kreuzfahrtschiffe 2020

COSTA FIRENZE – delivered by Fincantieri, Marghera – December 22nd, 2020

Photo Credits:

SEVEN SEAS SPLENDOR: Xocolatl (talk) 22:06, 26 October 2019 (UTC) [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

CELEBRITY APEX: Jakez Bo from NANTES, FRANCE – CELEBRITY APEX, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=89778259

NATIONAL GEOGRAPHIC ENDURANCE: Lindblad Expeditions / Bennett Goldberg

SILVER ORIGIN: Silversea Cruises

LE JACQUES CARTIER  Studio Ponant – Laure Patricot

SPIRIT OF ADVENTURE: Meyer-Werft Papenburg

ENCHANTED PRINCESS: Princess Cruises

IONA: Von kees torn – IONA, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=90909648

SILVER MOON: Silversea Cruises

MARDI GRAS: Meyer Turku / Carnival Cruise Lines

COSTA FIRENZE: Costa Crociere

Cover photo: Xocolatl (talk) 22:06, 26 October 2019 (UTC) [CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)]

Peace Boat ersetzt OCEAN DREAM und ZENITH

SUN PRINCESS

Die japanische Gesellschaft Peace Boat hat angekündigt, ihre beiden Schiffe OCEAN DREAM und ZENITH im Frühjahr 2021 durch ein einziges Schiff, die PACIFIC WORLD, zu ersetzen. Vermutlich handelt es sich dabei um die SUN PRINCESS, was allerdings noch nicht offiziell bestätigt wurde.

Es steht zu befürchten, dass damit die OCEAN DREAM und ZENITH in die Verschrottung gehen werden.

Die OCEAN DREAM (IMO 7915096) wurde 1980 als TROPICALE für Carnival Cruise Lines auf der dänischen Aalborg Vaerft gebaut. Die ZENITH (IMO 8918136) entstand in den Jahren 1990 bis 1992 auf der Meyer-Werft in Papenburg für Celebrity Cruises. Sie wurde erst 2020 in die Peace Boat-Flotte übernommen.

Peace Boat replaces OCEAN DREAM and ZENITH

Further ships to be scrapped?

The Japanese company Peace Boat has announced that they will replace their two cruise ships OCEAN DREAM and ZENITH by a single ship, the PACIFIC WORLD, in spring 2021. Presumably this is the SUN PRINCESS, but this has not yet been officially confirmed.

It is to be feared that the OCEAN DREAM and ZENITH will be scrapped.

The OCEAN DREAM (IMO 7915096) was built in 1980 as TROPICALE for Carnival Cruise Lines on the Danish Aalborg Vaerft. The ZENITH (IMO 8918136) was built between 1990 and 1992 on the Meyer shipyard in Papenburg, Germany, for Celebrity Cruises. She was added to the Peace Boat fleet in 2020 only.

Cover photo credit: Suzumiya Haruka – CruiseShip:SUN PRINCESS, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=45461301

CELEBRITY APEX – Corona-Krise an Bord schon vor der ersten Reise

CELEBRITY APEX

Die CELEBRITY APEX hat (abgesehen von ihren Probefahrten) noch nicht eine einzige Reise gemacht und ist dennoch bereits erheblich vom Corona-Virus betroffen.

Celebrity Cruises hatte vor, ihren jüngsten Neubau CELEBRITY APEX trotz Corona-Krise vom französischen Saint Nazaire aus, wo das Schiff gebaut worden war, über den Atlantik zu holen. Dazu wurden insgesamt 1.460 Personen an Bord genommen, hauptsächlich Besatzungsmitglieder. Anschließend wurde das Schiff noch am Werft-Standort unter eine freiwillige 14-tägige Quarantäne gestellt, bevor es auslaufen sollte. So sollte sichergestellt werden, dass während der Überfahrt kein Fall von COVID-19 an Bord wäre.

Doch das Virus wurde mit an Bord genommen. Nachdem während der Quarantäne einige Besatzungsmitglieder Symptome für das Corona-Virus zeigten, wurden inzwischen alle Personen an Bord getestet, und zwar in zwei Durchgängen. Das Ergebnis: 217 Personen sind bereits infiziert.

Nun soll ein Großteil der Besatzung ausgeschifft und in die Heimat geflogen werden. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit zwischen den französischen Behörden und der Reederei, was sich dennoch auf Grund der gekappten Flugverbindungen als Herausforderung erweist.

4 Patienten wurden derweil in ein Krankenhaus in Saint Nazaire gebracht. Ein Teil der Besatzung soll an Bord bleiben, dort aber zunächst weiterhin in Isolation.

CELEBRITY APEX – Corona crisis on board before the first voyage

Apart from her sea trials, the CELEBRITY APEX has not yet made a single trip and is nevertheless already significantly affected by the corona virus.

Celebrity Cruises planned to bring her very new CELEBRITY APEX from the French port of Saint Nazaire, where the ship was built, across the Atlantic, despite the Corona crisis. A total of 1,460 people were taken on board, mainly crew members. The ship was then placed under a voluntary 14-day quarantine at the shipyard location before it was due to depart. This was to ensure that there would be no case of COVID-19 on board during the crossing.

But the virus was taken on board, though. After some crew members showed symptoms of the Corona virus during the quarantine, all people on board have now been tested in two runs. The result: 217 people are already infected.

Now a large part of the crew is to be disembarked and flown home. This happens in close cooperation between the French authorities and the shipping company, which nevertheless proves to be a challenge due to the cut flight connections.

Four patients have since been taken to a hospital in Saint Nazaire. Part of the crew is said to remain on board, but will remain isolated for the time being.

Cover photo credit: Celebrity Cruises

CELEBRITY APEX unter vorsorglicher Quarantäne

CELEBRITY EDGE

Die CELEBRITY APEX ist fertig gestellt. Das von Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire gebaute Schiff sollte eigentlich am 20. März ausgeliefert werden. Die Covid-19- Epidemie macht jedoch auch dem einen Strich durch die Rechnung. Technisch gesehen ist die CELEBRITY APEX bereit, auszulaufen. Doch das kann offensichtlich noch dauern.

Auf Grund  „technischer und administrativer Schwierigkeiten“ wurde die CELEBRITY APEX am 20. März  nämlich nicht abgeliefert. Die Übergabe des Schiffes an Celebrity Cruises soll möglicherweise  noch in den kommenden Tagen erfolgen, hieß es zwischenzeitlich.

Ohnehin wurde bereits die Eröffnungskreuzfahrt abgesagt und die Schiffstaufe Taufe verschoben.

Berichten zufolge befinden sich derzeit 1.500 Besatzungsmitglieder auf dem Cruise Liner in vorsorglicher Quarantäne. Während der nächsten 14 Tage wird die CELEBRITY APEX mit den Besatzungsmitgliedern an Bord in Quarantäne wohl weiterhin in St. Nazaire liegen bleiben. So soll sichergestellt werden, dass keines der Crew-Mitglieder mit dem Corona-Virus infiziert ist und, falls doch, dass sich das Virus nicht während der Überfahrt an Bord ausbreitet.

Eine offizielle Stellungnahme seitens Celebrity Cruises gibt es dazu jedoch nicht.

Die CELEBRITY APEX ist der zweite einer Reihe von vier Luxus-Cruise Linern der Edge-Klasse. Das erste Schiff dieser Reihe, die CELEBRITY EDGE, wurde im Oktober 2018 abgeliefert. Markenzeichen dieser Schiffe ist der sogenannte Magic Carpet, eine seitlich am Schiff angebrachte Plattform, die sich auf- und absenken lässt und für verschiedene Zwecke genutzt werden kann.

CELEBRITY APEX under precautionary quarantine

The CELEBRITY APEX has been completed. The ship built by Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire was supposed to be delivered on March 20. However, that has been prevented by the Covid 19 epidemic. Technically speaking, the CELEBRITY APEX is ready to sail. But that can obviously still take a while.

Due to „technical and administrative difficulties“, the CELEBRITY APEX was not delivered on March 20. The delivery of the ship to Celebrity Cruises may possibly take place in the coming days, it was said in the meantime.

In any case, the opening cruise was canceled and the christening of the ship was postponed.

There are reports that 1,500 crew members are currently in precautionary quarantine on the cruise liner. For the next 14 days, the CELEBRITY APEX with the crew on board in quarantine will probably remain in St. Nazaire. This is to ensure that none of the crew members are infected with the Corona virus and, if someone is, that the virus does not spread on board during the crossing.

However, there is no official statement yet from Celebrity Cruises.

The CELEBRITY APEX is the second in a series of four luxury cruise liners in the Edge class. The first ship in this series, the CELEBRITY EDGE, was delivered in October 2018. The hallmark of these ships is the so-called Magic Carpet, a platform attached to the side of the ship, which can be raised and lowered and used for various purposes.

Titel-Bild / cover photo:  By Werner Bayer – https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=86545162

CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten

CELEBRITY APEX

Das zweite Schiff der Edge-Klasse für Celebrity Cruises, die CELEBRITY APEX (IMO 9838383), hat dieser Tage erfolgreich ihre ersten Probefahrten beendet und ist zur Bauwerft Chantiers de l’Atlantique im französischen St. Nazaire zurückgekehrt.

Bei der Edge-Klasse handelt es sich um Kreuzfahrtschiffe mit einer Größe von je ca. 130.000 gross tons und einer Länge von 306 Metern. Eine der Besonderheiten ist der sogenannte Magic Carpet, ein seitlich angebrachtes, in der Höhe verstellbares Deck, das u.a. für Events oder als Tender-Plattform genutzt werden kann.

Die Auftakt-Saison für die CELEBRITY APEX soll am 1.4.2020 beginnen.


ShipSpotting.com
3115860 CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten
© brunoh


ShipSpotting.com
3115860 CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten
© Christophe Dedieu


ShipSpotting.com
3115860 CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten
© Christophe Dedieu


ShipSpotting.com
3115860 CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten
© Gilbert CAILLER


ShipSpotting.com
3115860 CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten
© Gilbert CAILLER


ShipSpotting.com
3115860 CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten
© brunoh


ShipSpotting.com
3115860 CELEBRITY APEX zurück von ihren Probefahrten
© P_POUVREAU

CELEBRITY APEX completed first sea trials

The second Edge-class ship for Celebrity Cruises, the CELEBRITY APEX (IMO 9838383), has successfully completed her first sea trials these days and has returned to the Chantiers de l’Atlantique shipyard in St. Nazaire, France.
The Edge class are cruise ships with a size of approx. 130,000 gross tons and a length of 306 meters. One of the special features is the so-called Magic Carpet, a side-mounted, height-adjustable deck that, among other things can be used for events or as a tender platform.
The inaugural season for the CELEBRITY APEX is scheduled to begin on April 1, 2020.

Cover photo: Jjerome78 – own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=74070112

Cruise Liner Neubauten 2019

Kreuzfahrtschiffe 2019

Mehr als 20 Kreuzfahrtschiffe wurden 2019 in Dienst gestellt, fast die Hälfte davon sind Expeditionskreuzfahrtschiffe. Damit wird ein neuer Trend zurück zu kleineren Schiffen deutlich, während gleichzeitig die großen Schiffe immer größer werden. Nennenswerte Abgänge aus der weltweiten Flotte der Kreuzfahrtschiffe waren 2019 nicht zu verzeichnen, so dass die Betten-Kapazität auf den Meeren auch 2019 wieder deutlich gewachsen ist.

Hier noch einmal die 2019 in Dienst gestellten Kreuzfahrtschiffe:

SchiffGröße in gross tonsPass.KapazitätBauwerftIMO-Nr.unser Video
CARNIVAL PANORAMA133.3003.000Fincantieri9802384
CELEBRITY FLORA5.739100De Hoop9837925CELEBRITY FLORA
CORAL ADVENTURER5.516120VARD Vung Tau9838644
COSTA SMERALDA180.0006.600Meyer, Turku9781889
COSTA VENEZIA135.2254.232Fincantieri9801689
FRIDTJOF NANSEN21.765530Kleven Verft9813084
GREG MORTIMER7.89280China Merchants H. Ind.9834648
HANSEATIC inspiration15.651230VARD9817145HANSEATIC inspiration
HANSEATIC nature15.651230VARD9817133HANSEATIC nature
LE BOUGAINVILLE9.976184VARD9814040
LE DUMONT D’URVILLE9.976184VARD9814052
MAGELLAN EXPLORER4.900100Asenav9822516
MEIN SCHIFF 2111.5542.891Meyer, Turku9783576
MSC BELLISSIMA167.6005.700Chantiers de l’Atlantique9760524
MSC GRANDIOSA177.1004.888Chantiers de l’Atlantique9803613MSC GRANDIOSA
NORWEGIAN ENCORE164.6004.200Meyer, Papenburg9751511NORWEGIAN ENCORE
ROALD AMUNDSEN21.765530Kleven Verft9813072ROALD AMUNDSEN
SCENIC ECLIPSE17.085Uljanik9797371
SKY PRINCESS143.7003.900Fincantieri9802396
SPECTRUM OF THE SEAS167.8004.100Meyer, Papenburg9778856SPECTRUM OF THE SEAS
SPIRIT OF DISCOVERY55.900999Meyer, Papenburg9802683
VIKING JUPITER47.800930Fincantieri9796262
WOLRD EXPLORER9.923176West Sea9835719WOLRD EXPLORER

New Cruise Ship Deliveries 2019

More than 20 cruise ships went into service in 2019, almost half of which are expedition cruise ships. This shows a new trend back to smaller ships, while the larger ships are getting even bigger. There were no noteworthy departures from the global fleet of cruise ships in 2019, so that the berth capacity on the seas grew again significantly in 2019.

ZENITH wechselt zu Peace Boat

ZENITH

Pullmantur trennen sich von ihrer ZENITH.

Die 1992 bei Meyer in Papenburg gebaute ZENITH (IMO 8918136) wird Anfang 2020 zu Peace Boat, einer Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) mit Sitz in Japan, verkauft. Das 208 Meter lange und mit 47.250 gross tons vermessene Kreuzfahrtschiff wurde seinerzeit in Papenburg für Chandris / Celebrity Cruises gebaut. Zu dieser Zeit gehörten Celebrity Cruises noch zu keinem der großen Schifffahrtskonzerne. 1997 wurden Celebrity Cruises von Royal Caribbean Cruise Lines übernommen. Nachdem Royal Caribbean 2006 die spanische Kreuzfahrtgesellschaft Pullmantur Cruises übernommen hatte, wurde die ZENITH im Jahr darauf an eben diese Gesellschaft übertragen. Von 2014 bis 2017 fuhr die ZENITH dann für Croisières des France, der damaligen französischen Marke von Pullmantur Cruises. Anschließend fuhr das Kreuzfahrtschiff erneut für Pullmantur. Seinen Namen ZENITH hat das Schiff bisher nie gewechselt.

Nun wurde bekannt, dass Pullmantur sich von dem beliebten Schiff trennen möchte. Der Transfer an Peace Boat wird Anfang 2020 stattfinden.

Ocean-Dream-002 ZENITH wechselt zu Peace Boat

Peace Boat betreibt derzeit die OCEAN DREAM, ein 1981 im dänischen Aalborg unter dem Namen TROPICALE für Carnival Cruise Lines gebautes Kreuzfahrtschiff. Dem Vernehmen nach will Ocean Dream die OCEAN DREAM auch weiter betreiben und die ZENITH zusätzlich in die Flotte aufnehmen. Zur ersten Fahrt für Peace Boat soll der Neu-Zugang dann bereits im April 2020 starten.

Unterdessen verfolgt Peace Boat nach wie vor den Plan, mit dem Ecoship das sauberste Kreuzfahrtschiff der Welt bauen zu lassen. Wir berichteten.

Pullmantur ihrerseits werden die ZENITH wohl durch modernere Tonnage ersetzen wollen. Man darf gespannt sein, welches Schiff es sein wird.

CELEBRITY FLORA zur Transatlantik-Überführung gestartet

CELEBRITY FLORA

Am 15. Mai 2019 ist die CELEBRITY FLORA (IMO 9837925) aus Schiedam bei Rotterdam ausgelaufen, nachdem sie zwei Tage zuvor an die Reederei übergeben worden war. In den vorgegangenen Wochen war das kleine Expeditionskreuzfahrtschiff auf der Damen-Werft in Schiedam bei Rotteram fertiggestellt worden. CELEBRITY FLORA ist damit das jüngste Flotten-Mitglied der Celebrity Cruises.

Das 101,50 Meter lange und für 100 Passagiere ausgelegte Schiff ist speziell für Kreuzfahrten innerhalb des Galapagos-Archipels konzipiert. Daher führt die erste Reise erst einmal über den Atlantik. Erste Zwischenstation wird dabei Las Palmas de Gran Canaria sein, wo das Schiff am 21. Mai 2019 erwartet wird. Die erste Galapagos-Kreuzfahrt der CELEBRITY FLORA soll indes am 30. Juni 2019 starten.

Unser Video zeigt die CELEBRITY FLORA kurz vor dem Ablegen auf der Damen-Werft sowie die Fahrt über den Nieuwe Waterweg hinaus zur Nordsee.

CELEBRITY FLORA an Reederei übergeben

CELEBRITY FLORA

Celebrity Cruises haben am 13. Mai ihre CELEBRITY FLORA (IMO 9837925) übernommen. Das Expeditions-Kreuzfahrtschiff wurde bei De Hoop in den Niederlanden gebaut. Mit einer Länge von nur 101,50 Metern und Platz für 100 Passagiere ist es speziell für Kreuzfahrten zu den Galapagos-Inseln konzipiert. Die erste Kreuzfahrt soll am 30. Juni 2019 in Baltra starten.

Alle Kabinen an Bord sind Suiten, 50% davon Sky Suiten, bei denen sogar ein Butler-Service dazu gehört.

Das kleine Kreuzfahrtschiff ist im übrigen so gestaltet, dass die Gäste fast immer den Blick nach draußen genießen können und damit intensive Natur-Erlebnisse erfahren.

Ein paar Eindrücke von Bord gibt es hier.

1 2