Weltweit letzte Kreuzfahrt-Passagiere heimgekehrt

ARTANIA

Vermutlich waren sie die weltweit letzten verbliebenen Kreuzfahrt-Passagiere: 8 Passagiere sind am 8. Juni 2020 auf der ARTANIA nach Bremerhaven zurückgekehrt. Das Kreuzfahrtschiff kam aus Australien, wo – bedingt durch die Corona-Krise – die meisten Passagiere ausgeschifft wurden. Die Reise der ARTANIA führte über Manila, wo einige philippinische Besatzungsmitglieder ausgeschifft wurden, sowie über Singapur für einen technischen Stopp.

Die 8 Passagiere waren an Bord geblieben, weil sie aus gesundheitlichen Gründen nicht per Flugzeug hätten heimkehren können.

Last cruise passengers worldwide returned

They were probably the last remaining cruise passengers in the world: 8 passengers returned to Bremerhaven on June 8, 2020 by M/V ARTANIA. The cruise ship came from Australia, where – due to the Corona crisis – most passengers were disembarked. ARTANIA’s voyage went via Manila, where some Filipino crew members were disembarked, and via Singapore for a technical stop.

The 8 passengers stayed on board because they could not have returned by plane for health reasons.

NORWEGIAN ENCORE in See gestochen

NORWEGIAN ENCORE in See gestochen

Sie ist nicht nur das neueste Schiff von Norwegian Cruise Lines, sondern zugleich auch das neue Flaggschiff der Kreuzfahrtgesellschaft. Die NORWEGIAN ENCORE (IMO 9751511) ist das neueste und letzte Schiff der Breakaway-Plus-Klasse, einer Reihe von Kreuzfahrtschiffen, die bei Meyer in Papenburg gebaut wurde.

Nach der feierlichen Übergabe der Hafenplakette von Bremerhaven ist die NORWEGIAN ENCORE am Abend des 31. Oktober unter dem Kommando von Capt. Niklas Persson zu ihrer ersten offiziellen Reise aufgebrochen.

Bei einer Länge von 333,44 Metern ist die NORWEGIAN ENCORE mit 169.116 gross tons vermessen. Sie verfügt über 16 Passagierdecks und jede Menge Entertainment-Angebote.

Cruisedeck.de war bei der Plakettenübergabe auf der Brücke der NORWEGIAN ENCORE mit dabei.

Hier unser Film:

Erste Eindrücke von Bord des neuen Cruise Liners in Kürze hier bei Cruisedeck.de und auf unserem Youtube-Kanal.

Die AMERA wird getauft

AMERA

Der Umbau ist abgeschlossen, die Überführung nach Bremerhaven absolviert, und nun ist es soweit: Am 16. August 2019 wird die AMERA am Columbus Cruise Center in Bremerhaven getauft. Damit wird sie offiziell in die Hochseeflotte von Phoenix Reisen aufgenommen. Nach der Taufe wird die AMERA zu einer fünftägigen Premierenfahrt aufbrechen. Sie führt von Bremerhaven ins britische Dover, weiter nach Antwerpen in Belgien sowie nach Amsterdam, bevor es zurück nach Bremerhaven geht.

Die AMERA wurde 1988 als ROYAL VIKING SUN bei Wärtsilä im finnischen Turku gebaut. Das Kreuzfahrtschiff ist 204 Meter lang und unter IMO 8700280 registriert.