Kreuzfahrtschiff MARGARITAVILLE AT SEA PARADISE getauft

Margaritaville at Sea Paradise

Außergewöhnliche Schiffstaufe mit Karibik-Flair

Am 12. Mai wurde die MARGARITAVILLE AT SEA PARADISE im Rahmen einer Ein-Tages Mini Cruise für geladende Gäste ab Palm Beach getauft.

Zur traditionellenTauf-Zeremonie gab es ein überraschendes Live-Konzert mit dem Sänger, Songwriter und Bestsellerautor Jimmy Buffett. Die Taufzeremonie für Margaritaville at Sea Paradise fand im Stars on the Water Theater statt. Taufpate war der American Football Spieler und Gewinner des NFL Game Changer Award, Shaquem Griffin. Gesegnet wurde das Kreuzfahrtschiff von Pastorin Christine Bandy-Helderman, bevor eine große Sail Away Party an Bord begann, zu der auch eine überraschende einstündige Live-Performance von Jimmy Buffett gehörte. Gespielt wurden Songs wie „Margaritaville“ und „Cheeseburger in Paradise“

Später nahmen die Gäste an einer exklusiven Vorschau auf „Tales from Margaritaville: Jimmy’s Ship Show“ teil, geschrieben und produziert von Jimmy Buffett und Produzent Frank Marshall. Die Nacht endete mit Spielen, Salsa-Tanzstunden, einer Tropical-Glow-Party und einer karibischen Pool-Deck-Soiree unter den Sternen.

Am 14. Mai stach die Margaritaville at Sea Paradise zu ihrer ersten Reise mit zahlenden Passagieren in See: eine Zwei-Nächte Cruise von Palm Beach zur Grand Bahama Island und zurück.

Das Kreuzfahrtschiff war 1991 bei Fincantieri in Monfalcone als COSTA CLASSICA (IMO 8716502) gebaut worden. Es ist 220,61 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 52.926 vermessen.

Cruise ship MARGARITAVILLE AT SEA PARADISE christened during extraordinary ceremony

On May 12, the MARGARITAVILLE AT SEA PARADISE was christened during a one-day mini cruise for invited guests starting at Palm Beach.

The traditional christening ceremony was accompanied by a surprising live concert with the singer, songwriter and best-selling author Jimmy Buffett. The naming ceremony for Margaritaville at Sea Paradise was held at the Stars on the Water Theater. Godfather was American football player and NFL Game Changer Award winner Shaquem Griffin. The cruise ship was blessed by Pastor Christine Bandy-Helderman before a grand Sail Away Party began on board, which included a surprise hour-long live performance by Jimmy Buffett. Songs like „Margaritaville“ and „Cheeseburger in Paradise“ were played. Later, guests attended an exclusive preview of Tales from Margaritaville: Jimmy’s Ship Show, written and produced by Jimmy Buffett and producer Frank Marshall. The night ended with games, salsa dancing lessons, a tropical glow party and a Caribbean pool deck soiree under the stars.

On May 14, the Margaritaville at Sea Paradise set sail on her first fare-paying voyage: a two-night cruise from Palm Beach to Grand Bahama Island and back.

The cruise ship was built in 1991 by Fincantieri in Monfalcone as the COSTA CLASSICA (IMO 7816502). She is 220.61 meters long and has a gross tonnage of 52,926.

Aus GRAND CLASSICA wird MARGARITAVILLE PARADISE

Margaritaville Paradise

Margaritaville Resorts + Hotels steigen ins Kreuzfahrtgeschäft ein

Die nach dem Lied „Margaritaville“ von Jimmy Buffett benannte Hotelgesellschaft Margaritaville Hotels + Resorts werden im Frühjahr 2022 mit der ehemaligen GRAND CLASSICA ex COSTA neoCLASSICA ins Kreuzfahrtgeschäft einsteigen. Das Schiff wird dazu in MARGARITAVILLE PARADISE umbenannt und bekommt ein auffälliges, neues Hull Artwork. Unter der Kreuzfahrtmarke Margaritaville at Sea werden ab 30. April 2022 Zwei-Nächte-Kreuzfahrten ab Palm Beach angeboten.

Zuvor wird das Kreuzfahrtschiff noch einmal grundlegend renoviert. Eigner des Schiffs bleiben übrigens Bahamas Paradise Cruise Line. Das Schiff wurde 1990 / 1992 bei Fincantieri in Monfalcone als COSTA CLASSICA (IMO 8716502) für Costa Crociere gebaut. Es ist 220,61 Meter lang und im derzeitigen Bauzustand mit 53.015 gross tons vermessen, es hat Platz für 1680 Passagiere.

Das Schwesterschiff, die ehemalige COSTA ROMANTICA, wird derzeit in Pakistan verschrottet.

GRAND CLASSICA to become MARGARITAVILLE PARADISE

The hotel company Margaritaville Hotels + Resorts, named after the song “Margaritaville” by Jimmy Buffett, will enter the cruise business in spring 2022 with the former GRAND CLASSICA ex COSTA neoCLASSICA. The ship will be renamed to MARGARITAVILLE PARADISE and will get a striking, new hull artwork.

Two-night cruises from Palm Beach will be offered from April 30, 2022 under the cruise brand Margaritaville at Sea. The cruise ship will be completely renovated beforehand. Bahamas Paradise Cruise Line will remain the owners of the cruise liner.

The ship was built in 1990/1992 by Fincantieri in Monfalcone, Italy, as COSTA CLASSICA for Costa Crociere. She is 220.61 meters long and in the current state of construction measured 53,015 gross tons, she has a  passenger cpacity of 1,680. The sister ship, the former COSTA ROMANTICA, is currently being scrapped in Pakistan.

Image Credit: Margaritaville at Sea

Storylines konkretisieren Pläne für schwimmende Senioren-Residenz

Storylines NARRATIVE

COSTA neoCLASSICA im Fokus von Storylines

Bereits seit einiger Zeit schmieden Storylines an ihren Plänen für eine schwimmende Seniorenresidenz. Cruisedeck.de berichtete. Während man 2018 noch die 1965 in Wismar gebaute MARCO POLO (IMO 6417097) als Schiff für dieses Projekt ins Auge gefasst hat, hat die Gesellschaft nun offensichtlich den Fokus auf Costas COSTA neoCLASSICA gelegt. Unter dem Namen NARRATIVE wollen Storylines das Schiff als schwimmende Luxus-Residenz für Senioren in See stechen lassen. 630 Appartments sollen dazu auf dem Schiff entstehen. Den Planungen zu Folge soll das Schiff im Januar 2020 auf einer italienischen Werft umgebaut und aufgewertet werden. Storylines gehen von einer Rest-Lebensdauer des Schiffs von etwa 21 Jahren aus.

Konzept von Storylines

Das Schiff, die NARRATIVE, soll den Komfort eines Kreuzfahrtschiffs bieten und um die Welt fahren, soll aber kein Kreuzfahrtschiff im eigentlichen Sinne sein. Wer über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich ein Apartment an Bord kaufen, um dann seinen Lebensabend auf dem Schiff zu verbringen und dabei die Welt zu sehen. Die Preise für ein Apartment starten bei 299.000 US-Dollar, der durchschnittliche Preis liegt bei 475.000 US-Dollar.

Wenn das Schiff selbst zu alt wird, soll es verkauft werden und der verbleibende Erlös unter den Anteilseignern aufgeteilt werden.

Komfort an Bord

An Bord soll es den Bewohnern an nichts fehlen. Es soll zwei Pools geben, mehrere Whirlpools, mehrere Bars, Entertainment-Angebote, ein Kino, eine Bibliothek sowie einen Spa- und Fitness-Bereich über zwei Ebenen.

Ein Restaurant-Bereich rund um ein Atrium über drei Ebenen soll kulinarische Erlebnisse bieten. Aber die Bewohner sollen auch die Möglichkeit haben, selbst zu kochen, nämlich in einer allen Reisenden zur Verfügung stehenden Küche, auf Wunsch auch unter Assistenz von professionellen Köchen.

Den Besuchern soll an Bord übrigens auch Highspeed WiFi zur Verfügung stehen.

Unter bestimmten Bedingungen soll es sogar möglich sein, sein Haustier mit an Bord zu bringen.

Service an Bord bei Storylines

07-RENDERING_LR Storylines konkretisieren Pläne für schwimmende Senioren-Residenz

Die Bewohner der NARRATIVE genießen weiteren Service an Bord. Dazu gehören das Reinigen der Apartments, Wäsche-Service, Concierge-Service sowie medizinische Versorgung.

Übrigens soll auch eine Anzahl Gäste-Kabinen für kürzere Aufenthalte ab 7 Tagen zur Verfügung stehen. Vielleicht wollen ja die Kinder oder Enkel auch einmal eine Etappe mitreisen.

Das Schiff

Die COSTA neoCLASSICA (IMO 8716502), die Storylines für ihre Pläne ins Auge gefasst haben, wurde 1991 bei Fincantieri in Monfalcone gebaut. Sie ist 221,61 Meter lang und 30,80 Meter breit. Derzeit ist sie mit einer Bruttoraumzahl von 52.926 vermessen. Ursprünglicher Name war COSTA CLASSICA.

07-RENDERING_LR Storylines konkretisieren Pläne für schwimmende Senioren-Residenz

Bilder: mit freundlicher Genehmigung von Storylines

Image courtesy Storylines

untere drei Bilder: Copyright cruisedeck.de

COSTA neoCLASSICA wird GRAND CLASSICA

COSTA neoCLASSICA wird GRAND CLASSICA

GRAND CLASSICA für Bahamas Paradise Cruise Line

Bahamas Paradise Cruise Line nimmt mit der GRAND CLASSICA ein zweites Schiff in die Flotte auf. Dabei handelt es sich um die ehemalige COSTA neoCLASSICA. Der Verkauf des Schiffs war bereits im Oktober 2016 angekündigt worden. Cruisedeck berichtete. Ab Mitte April soll die GRAND CLASSICA die ersten Kurz-Kreuzfahrten aufnehmen.

GRAND CLASSICA – Das Schiff

Das Schiff wurde für Costa Crociere bei Fincantieri in Monfalcone ursprünglich als COSTA CLASSICA gebaut. Es ist 222,61 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 52.926 vermessen. 2015 wurde das Schiff mit der IMO Nummer 8716502 in COSTA neoCLASSICA umbenannt. Bis zu 1.680 Passagiere finden auf dem Schiff Platz.

GRAND CELEBRATION

Die GRAND CLASSICA ist nun das zweite Schiff der Bahamas Paradise Cruise Line. Sie betreibt bereits die GRAND CELEBRATION (IMO 8314134). Diese wurde 1987 bei Kockums im schwedischen Malmö ursprünglich als CELEBRATION für Carnival Cruise Lines gebaut und hat Platz für 1.800 Passagiere. Zwischenzeitlich ist die GRAND CELEBRATION in Charter der Federal Emergency Management Agency als Wohnschiff für Helfer auf den Virgin Islands nach den Hurrikans Irma und im Einsatz gewesen.

Das Konzept

Bahamas Paradise Cruise Lines bieten ausschließlich 2-Nächte-Kreuzfahrten von Palm Beach zu den Bahamas an. Mit zwei Schiffen kann die Gesellschaft damit nun tägliche Abfahrten zu den Bahamas anbieten. Laut Angaben von Bahamas Paradise Cruise Line werden somit etwa 500.000 Gäste pro Jahr zu den Bahamas gebracht. Sitz der Gesellschaft ist Palm Beach.