DELPHIN an der Abwrack-Werft eingetroffen

DELPHIN

Am 22. April ist die einst auch bei deutschen Urlaubern beliebte DELPHIN (ex BELORUSSIYA, IMO 7347536) zur Verschrottung im türkischen Aliaga eingetroffen. Damit wird in Kürze mit dem Abbruch auch des allerletzten verbliebenen Kreuzfahrtschiffs der Belorussiya-Klasse begonnen. Erst kürzlich war das Schwesterschiff SALAMIS FILOXENIA ex GRUZIYA (IMO 7359400) in Gadani, Pakistan auf Strand gesetzt worden.

Die Belorussiya-Klasse war eine Reihe von fünf Schiffen, die in den 1970er-Jahren bei Wärtsilä, Turku, als kombinierte Fähr- / Kreuzfahrtschiffe für die damaligen staatlichen Reedereien der Sowjetunion gebaut worden waren.

DELPHIN arrived at the scrapping yard

On April 22, the DELPHIN (ex BELORUSSIYA, IMO 7347536) arrived in Aliaga, Turkey, to be scrapped. Demolition of the very last remaining Belorussiya-class cruise ship will soon begin. The sister ship SALAMIS FILOXENIA ex GRUZIYA (IMO 7359400) was recently beached in Gadani, Pakistan.

The Belorussiya class was a series of five ships built in the 1970s by Wärtsilä, Turku, Finland, as combined ferry/cruise ships for the then state-owned shipping companies of the Soviet Union.

SALAMIS FILOXENIA in Pakistan auf Strand gesetzt

Salamis Filoxenia

Folgt bald die DELPHIN?

Mit der ehemaligen SALAMIS FILOXENIA (IMO 7359400) ex VAN GOGH ex CLUB I ex CLUB CRUISE I ex ODESSA SKY ex GRUZIYA ist ein weiteres Kreuzfahrtschiff der Belorussiya-Klasse auf einer Abwrack-Werft eingetroffen. Unter dem Namen TITAN hatte dieser Liner seine letzte Reise angetreten, die am 19. April am Strand von Gadani in Pakistan endete.

Damit ist die DELPHIN das letzte verbliebene Schiff dieser Klasse. Gebaut 1973 / 74 war sie das erste von fünf Schiffen der Belorussiya-Klasse. Doch auch dieses Kreuzfahrtschiff liegt inzwischen schon seit mehreren Jahren beschäftigungslos auf, so dass davon ausgegangen werden muss, dass es innerhalb der nächsten Monate ebenfalls auf einer Abwrackwerft landen wird.

SALAMIS FILOXENIA beached in Pakistan

Will the DELPHIN follow soon?

With the former SALAMIS FILOXENIA (IMO 7359400) ex VAN GOGH ex CLUB I ex CLUB CRUISE I ex ODESSA SKY ex GRUZIYA, another cruise ship of the Belorussiya class has arrived at a shipbreaking yard. Under the name TITAN, this liner started its last voyage, which ended on April 19 on the beach of Gadani in Pakistan.

This makes the DELPHIN the last remaining ship of this class. Built in 1973/74, she was the first of five ships in the Belorussiya class. But this cruise ship has also been laid up for several years, so it must be assumed that it will also end up at a scrap yard within the next few months.

Die DELPHIN wird verschrottet

Kreuzfahrtschiff DELPHIN

Weiteres Schiff der Belorussiya-Klasse vor dem Ende

Die bereits seit einigen Jahren im kroatischen Rijeka aufliegende DELPHIN wurde kürzlich in einer Auktion von einem türkischen Abwrackbetrieb verkauft und wird wohl in Aliaga in der Türkei verschrottet.

Die DELPHIN (IMO 7347536) wurde 1974 als erstes von fünf Schiffen der Belorussiya-Klasse bei OY Wärtsilä in Turku, Finnland, gebaut.

Die Schiffe der Belorussiya-Klasse entstanden ursprünglich als Fährschiffe und wurden später zu reinen Kreuzfahrtschiffen umgebaut.

Die letzten Schiffe dieser Klasse

Die BELORUSSIYA, 1986 umgebaut zum Kreuzfahrtschiff und 1993 abermals umgebaut, wurde 1996 in DELPHIN umbenannt und war viele Jahre auf dem deutschen Kreuzfahrtmarkt eingesetzt. Die DELPHIN ist neben der SALAMIS FILOXENIA ex GRUZIYA das letzte verbliebene Schiff der Belorussiya-Klasse. Aber auch die SALAMIS FILOXENIA wird wohl demnächst verschrottet.

Ein weiteres Schwesterschiff, die ENCHANTED CAPRI ex AZERBAIZHAN, ist im November 2020 an der mexikanischen Küste auf Grund gelaufen und rottet dort vor sich hin.

Cruise Ship DELPHIN to be scrapped

The DELPHIN, which has been laid up in Rijeka, Croatia for several years, was recently sold at an auction by a Turkish scrapping company and will probably be scrapped in Aliaga, Turkey.

The DELPHIN (IMO 7347536) was built in 1974 by OY Wärtsilä in Turku, Finland as the first of five Belorussiya class ships. The ships of the Belorussiya class were originally built as ferries and were later converted to pure cruise vessels.

The last ships of this class

The BELORUSSIYA, converted into a cruise ship in 1986 and converted again in 1993, was renamed DELPHIN in 1996 and was used on the German cruise market for many years. Besides the SALAMIS FILOXENIA ex GRUZIYA, the DELPHIN is the last remaining ship of the Belorussiya class. But the SALAMIS FILOXENIA will probably also be scrapped soon. Another sister ship, the ENCHANTED CAPRI ex AZERBAIZHAN, ran aground on the Mexican coast in November 2020 and is rotting away there.

TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kiel

MSC DELPHIN

Fernsehfilm auf dem Kreuzfahrtschiff DELPHIN

Großes Kino mit Christiane Hörbiger, Mario Adorf und Veronica Ferres in den Hauptrollen: „Die lange Welle hinterm Kiel“, ein deutsch-österreichisches Fernseh-Melodram aus dem Jahr 2011. Gedreht wurde der Film auf dem Kreuzfahrtschiff DELPHIN.

Sendezeit: 27.08.2021 um 20:15 auf 3Sat

Übrigens: bei der DELPHIN handelt es sich um die ehemalige BELORUSSIYA, gebaut 1975 bei Wärtsilä in Turku als Kreuzfahrt-Fähre. Sie ist registriert unter IMO 7347536.

TV-Tipp: Luxus auf dem Meer

Hanseatic

Die Geschichte der Kreuzfahrt

Was viele nicht wissen: Die Kreuzfahrt ist eine deutsche Erfindung. Die zweiteilige Dokumentation zeigt die Geschichte der Kreuzfahrt von den Anfängen mit der AUGUSTA VICTORIA der HAPAG bis in die heutige Zeit. Mit schönen historischen Aufnahmen von Kreuzfahrtschiffen vergangener Zeiten sowie von Kreuzfahrten der Gegenwart werden die Höhen und Tiefen der Kreuzfahrt-Historie beleuchtet und erklärt. Dazu kommt ein Experte der Branche zu Wort: Arnold Kludas.

Unser Tipp: Sehenswert!

Termin: NDR Fernsehen: 26. Juni 2021, 12:00

ENCHANTED CAPRI wird verschrottet

Belorussiya class ship

Ende für ehemaligen Cruise Liner der Belorussiya-Klasse

Sie war eines von fünf Schwesterschiffen der Belorussiya-Klasse: die ENCHANTED CAPRI (IMO 7359474). Fast 20 Jahre lang war das Passagierschiff bereits nicht mehr als Cruise Liner im Einsatz, sondern diente für eine mexikanische Gesellschaft als Wohn-Schiff für Arbeiter auf Bohrinseln im Golf von Mexiko.

Nun soll der Liner in Coatzacoalcos verschrottet werden.

Das Schiff wurde 1975 / 76 bei Wärtsilä in Turku als Cruise Ferry AZERBAYDZHAN für die Black Sea Shipping Company gebaut. Unter den Namen ARKADYA, ISLAND HOLIDAY und ENCHANTED CAPRI war sie später als Kreuzfahrtschiff unterwegs, als letztes für Commodore Cruise Lines, die 2001 in Insolvenz gingen.

Aus der Belorussiya-Klasse ist noch die SALAMIS FILOXENIA (ex GRUZIYA, IMO 7359400) erhalten, die noch bis zum Ausbruch der Pandemie als Kreuzfahrtschiff unterwegs war. Auch die DELPHIN ex BELORUSSIYA (IMO 7347536) existiert noch, dürfte aber nach Jahren des Aufliegens kaum noch eine Zukunft haben.

ENCHANTED CAPRI to be scrapped

The end for former Belorussiya class cruise liner

She was one of five sister ships of the Belorussiya class: the ENCHANTED CAPRI (IMO 7359474). For almost 20 years, the passenger ship was no longer in use as a cruise liner, but served as accommodation  ship for a Mexican company for workers on oil rigs in the Gulf of Mexico.

Now the liner is to be scrapped in Coatzacoalcos.

The ship was built in 1975/76 by Wärtsilä Turku shipyard as Cruise Ferry AZERBAYDZHAN for the Black Sea Shipping Company. Under the names ARKADYA, ISLAND HOLIDAY and ENCHANTED CAPRI she later sailed as a cruise ship, last for Commodore Cruise Lines, which went bankrupt in 2001.

The SALAMIS FILOXENIA (ex GRUZIYA, IMO 7359400)  is one of the remaining Belorussiya class ships that have survived;  she was still sailing as a cruise ship until the outbreak of the pandemic. The DELPHIN ex BELORUSSIYA (IMO 7347536) also still exists, but after years of lay-up she will hardly have a future.

TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kiel

Delphin

Fernsehfilm auf dem Kreuzfahrtschiff DELPHIN

Die DELPHIN ist ein in Deutschland recht bekanntes Kreuzfahrtschiff. Schon seit Monaten ist das Schiff außer Dienst gestellt und bei Rijeka in Kroatien aufgelegt. Jetzt gibt es zumindest im Fernsehen ein Wiedersehen mit dem Oldtimer. „Die lange Welle hinterm Kiel“ ist ein deutsch-österreichisches Fernseh-Melodram aus dem Jahr 2011. In den Hauptrollen spielen u.a. Christiane Hörbiger, Mario Adorf und Veronica Ferres. Der Film wurde an Bord der DELPHIN gedreht. Es handelt sich durchaus um einen anspruchsvollen Film, der nichts mit „Traumschiff“-Episoden gemein hat.

q?_encoding=UTF8&ASIN=B00BHHZCLM&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kielq?_encoding=UTF8&ASIN=B00BHHZCLM&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kiel q?_encoding=UTF8&ASIN=B00BHHZCLM&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kielq?_encoding=UTF8&ASIN=B00BHHZCLM&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kiel q?_encoding=UTF8&ASIN=B00BHHZCLM&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kielq?_encoding=UTF8&ASIN=B00BHHZCLM&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Die lange Welle hinterm Kiel

Wer Lust hat auf einen spannenden Film, gedreht auf einem schönen, alten Schiff, der sollte einschalten: am Sonntag, den 20.01.2018 um 14:30 im SWR.

Übrigens: bei der DELPHIN handelt es sich um die ehemalige BELORUSSIYA, gebaut 1975 bei Wärtsilä in Turku als Kreuzfahrt-Fähre. Sie ist registriert unter IMO 7347536.

Cruise Retirement – Seniorenresidenz auf See

Cruise retirement - ship

Schwimmende Seniorenresidenz mit Namen Cruise Retirement ab 2019

Cruise Retirement heißt eine Gesellschaft in Miami, die 2019 mit einem Schiff und einem neuen Konzept an den Start gehen will. Als Seniorenresidenz auf See soll gut betuchten älteren Menschen eine neue Art des Lebensabends geboten werden. Dabei geht es nicht um einzelne Kreuzfahrten, sondern um Leben auf dem Schiff.

Das Schiff

Dafür lässt die Gesellschaft das ehemalige Kreuzfahrt- und Fährschiff AZERBAIZHAN, das zuletzt als ENCHANTED CAPRI für Commodore Cruises fuhr, umbauen. Das Schiff mit der IMO-Nummer 7359474 ist mit einer Bruttoraumzahl von etwa 16.000 vermessen, es ist 156,24 lang und 22,02 Meter breit. Dabei handelt es sich um eines von vier auf der Wärtsilä-Werft in Helsinki gebauten Schwesterschiffen. Ein Schwesterschiff ist die in Deutschland gut bekannte DELPHIN. Das für Cruise Retirement umzubauende Schiff wurde ursprünglich 1975 gebaut.

Ausstattung

Auf dem Schiff sollen voll-ausgestattete Apartments entstehen, die eine Größe zwischen 36 und 42 Quadratmetern haben. Ein Beispiel-Apartment von 41 Quadratmetern soll beispielsweise nebst Wohn- und Schlafzimmer eine geräumige Ankleide sowie einen großen Balkon bieten. Bis zu 250 Apartments sollen auf dem Schiff entstehen. Darüber hinaus soll das Schiff all das anbieten, was man sonst auch auf einem Kreuzfahrtschiff erwartet: moderne Lounges, ein Theater, Fitness-Center, Schönheits-Salon, ein Casino, Bibliothek, Internet-Café, Swimmingpool, mehrere Bar sowie Shops. Für das leibliche Wohl sollen Buffet-Restaurant sowie ein à la Carte-Restaurant zur Verfügung stehen. Aber auch Room Service soll angeboten werden. Schließlich wirbt die Reederei aber auch damit, ein gut ausgestattetes Medical Center an Bord zu haben.

Leben an Bord

Neben dem Luxus, fast jeden Tag in einem neuen Hafen aufzuwachen, möchte man den Senioren aber an Bord noch viel mehr bieten. Nicht nur ein Abendunterhaltungsprogramm, sondern auch Malkurse, Weinproben, Vorträge und sportliche Aktivitäten möchte man an Bord anbieten.
Dem Vernehmen nach soll mit Fahrten durch die Karibik begonnen werden, bevor das Schiff zur ersten Weltreise in See sticht.
Cruise Retirement richtet sich an Menschen ab 50 Jahren. Über die Preisstruktur hat sie bisher nichts veröffentlicht. Die Gesellschaft lädt Interessierte ein, sie zu kontaktieren.