Emspassage der NORWEGIAN BLISS

Emspassage der Norwegian Bliss

Die Emspassage der NORWEGIAN BLISS wurde erfolgreich absolviert. Von Dienstag-Abend bis zum Mittwoch-Morgen wurde der Kreuzfahrtschiffsneubau von Papenburg aus rückwärts die Ems heruntergefahren. Dazu war der Fluss in den Tagen zuvor aufgestaut worden, um den Wasserstand zu erhöhen.

Nachdem NORWEGIAN BLISS um etwa 0:30 Uhr die Ortschaft Weener und um etwa 3:00 Uhr die Stadt Leer passiert hatte, traf sie um etwa 7:00 Uhr vor Oldersum ein. Gegen 10:30 hat sie das Emssperrwerk bei Gandersum passiert.

Übergabe und Einsatz

Nach der erfolgreichen Emspassage der NORWEGIAN BLISS wird das Schiff zunächst ins niederländische Eemshaven gefahren. Als nächstes stehen Probefahrten mit dem neuen Kreuzfahrtriesen in der Nordsee an, bevor die Meyer-Werft das Schiff offiziell an die Reederei übergibt. Es ist bereits das 13. Kreuzfahrtschiff der Papenburger Werft für Norwegian Cruise Lines. Das Schiff der Breakaway-Plus-Klasse ist ausgelegt für bis zu 4.200 Passagiere. NCL beabsichtigen, ihren Neubau vorwiegend für Alaska-Kreuzfahrten einzusetzen.

Die NORWEGIAN BLISS ist registriert unter der IMO-Nummer 9751509.

Bild Copyright: Norwegian Cruise Lines

 

Emsüberführung der WORLD DREAM

World Dream

WORLD DREAM – jüngster Neubau aus Papenburg – auf der ersten Reise.

Von Sonntag, den 17. September, bis Montag, den 18. September 2017, wurde das neueste auf der Meyer-Werft in Papenburg gebaute Kreuzfahrtschiff auf der Ems zur Nordsee überführt. Tausende Schiffs-Interessierte beobachteten das Geschehen von den Deichen der Ems und begleiteten so die WORLD DREAM auf ihrer allerersten Reise. Auf dieser wurden am Sonntag auch die schwierigsten Passagen an der Friesenbrücke in Weener sowie an der Jann-Berghaus-Brücke in Leer problemlos gemeistert. Als nächstes stehen Probefahrten in der Nordsee an, bevor die WORLD DREAM Ende Oktober an die Reederei Dream Cruises übergeben werden soll.

World-Dream-300x132 Emsüberführung der WORLD DREAM
Die WORLD DREAM ist 335,35 Meter lang, 39,70 Meter breit und hat einen maximalen Tiefgang von 8,30 Metern. Sie ist mit einer Bruttoraumzahl von etwa 151.300 vermessen. Das Schiff mit der IMO-Nummer 9733117 ist für maximal 3376 Passagiere in 1686 Kabinen zugelassen. 18 Restaurants sowie 12 Bars und Lounges werden den Gästen an Bord zur Verfügung stehen.

World-Dream-300x132 Emsüberführung der WORLD DREAM
Der Kreuzfahrt-Riese wurde für Dream Cruises, eine Marke der Genting Hong Kong, erbaut. Entsprechend ist er für den asiatischen Markt konzipiert worden.

World-Dream-300x132 Emsüberführung der WORLD DREAM

 

Bereit für die Ems-Überführung: Norwegian Joy

Norwegian Joy

Norwegian Joy, der neueste Cruise Liner für NCL ist fertig!

NORWEGIAN JOY – das ist der Name des neuesten Kreuzfahrtschiffs der Norwegian Cruise Line (NCL). 325,90 Meter lang, 41,40 Meter breit und mit einer Bruttoraumzahl von 168.800 vermessen.  Sie ist bereit für die Überführung von der Meyer Werft, Papenburg, in die Nordsee nach Eemshaven. Das Schiff der Breakaway-Plus-Klasse ist für ca. 4.000 Passagiere ausgelegt und ist speziell für den ost-asiatischen Markt konzipiert. Dementsprechend sind die Namenszüge an Bug und Heck bereits auch in chinesischer Schrift ergänzt.

Neben spektakulären Wasserrutschen stehen künftigen Passagieren auf der Norwegian Joy die weltweit erste Kartbahn auf einem Kreuzfahrtschiff zur Verfügung.

Die Emspassage soll in der Nacht von Sonntag auf Montag (27. März 2017) erfolgen. Bevor das Schiff an die Reederei Norwegian Cruise Line übergeben wird, stehen noch Erprobungsfahrten in der Nordsee an.