SILVER ORIGIN: Eindrücke von Bord

SILVER ORIGIN

Anfang Juni wurde mit der SILVER ORIGIN das neueste Kreuzfahrtschiff für Silversea Cruises feierlich übergeben. Das 101 Meter lange Schiff wurde speziell für Kreuzfahrten rund um die Galapagos-Inseln konzipiert.

Dabei bietet der mit 5.800 gross tons vermessene Cruise Liner Komfort auf höchstem Niveau. 51 Gäste-Suiten, alle mit eigenem Balkon, befinden sich auf dem Schiff.. Zur Ausrüstung des Cruise Liners gehören auch 8 Zodiacs und 10 Kajaks.

Basecamp – Das Basis-Lager

Desweiteren besticht das kleine Kreuzfahrtschiff durch gemütliche, helle Lounges.. Dazu gehört auch das sogenannte Basecamp, das Zentrum des Schiffs. Dort treffen sich die Passagiere für alle Zodiac-Exkursionen. Aber auch die Rezeption und der Excursion Desk befinden sich im Basecamp. Nicht zuletzt ist die interaktive LED-Wand ein Highlight dieses Bereichs. 70 Sitzplätze, davon 36 im Außenbereich, zählt die Basecamp.

Explorer’s Lounge

Die Explorer Lounge ist mit 112 Sitzplätzen der Treffpunkt für tägliche Briefings und Lesungen. Auch hier befindet sich eine LED-Leinwand. Komfortable Sitzbereiche mit mehreren LED-Screens ermöglichen allen Gästen, den Lesungen zu folgen.

Auf der Außen-Terrasse stehen weitere 29 Sitzplätze zur Verfügung.

Observation Lounge

Die Observation Lounge ist ein eleganter Rückzugsort mit 26 gemütlichen Plätzen. Bodentiefe Panorama-Fenster ermöglichen einen 180°-Blick aufs Meer. In der Observation Lounge ist auch eine kleine Bibliothek untergebracht.

Im Außenbereich gibt es eine weitere Lounge mit schattigen Plätzen und Sonnenligen an den Seiten. Heckseitig befindet sich ein Whirlpool.

Restaurants

Gespeist wird im Restaurant mit 120 Sitzplätzen. Geboten wird gehobene internationale Küche sowie authentisch regionale Speisen, zubereitet von ecuadorianischen Spitzenköchen. Bodentiefe Fenster ermöglichen auch während des Speisens den Blick aufs Meer.

Darüber hinaus steht mit dem Grill ein weiteres Restaurant mit 100 Sitzplätzen zur Verfügung. Besonderheit dort ist das Lava Stone Cooking, auch Hot Rocks Concept genannt, das an den Abenden geboten wird.

Spa und Fitness-Bereich

Im Gym stehen 7 Fitness-Geräte zur Verfügung, alle mit Blick aufs Meer.

Im Spa-Bereich gibt einen Beauty-Salon sowie einen Behandlungsraum für Therapie-Anwendungen und Massagen.

Die Suiten

Auf der SILVER ORIGIN gibt es 51 Gäste-Suiten, 5 davon mit Verbindungstüren. Alle Suiten haben einen eigenen Balkon. Alle Gäste kommen in den Genuss des Butler Service. Die oberen Suiten sind u.a. mit Badewanne mit Meerblick ausgestattet.

Unsere Foto-Galerie zeigt eine Auswahl der Suiten an Bord.

Bilder: Copyright und mit freundlicher Genehmigung von Silversea Cruises

SILVER ORIGIN: Onboard Impressions

Beginning of June, the latest cruise ship for Silversea Cruises, the SILVER ORIGIN, was officially handed over. The 101 meter long ship was specially designed for cruises around the Galapagos Islands.

At 5,800 gross tons, the cruise liner offers comfort at the highest level. There are 51 guest suites, all with their own balcony, on the ship. The cruise liner also includes 8 zodiacs and 10 kayaks.

Basecamp

Furthermore, the small cruise ship captivates with cozy, bright lounges. This also includes the so-called Basecamp, the center of the ship. There the passengers are going to meet for all Zodiac excursions. The reception and the excursion desk are located in the base camp as well. Last but not least, the interactive LED wall is a highlight of this area. The Basecamp has 70 seats, including 36 outside.

Explorer’s Lounge

The Explorer Lounge with 112 seats is the hub for daily briefings and lectures. There is also an LED screen here. Comfortable seating areas with several LED screens enable all guests to follow the lectures.

A further 29 seats are available on the outdoor terrace.

Observation Lounge

The Observation Lounge is an elegant retreat with 26 cozy seats. Floor-to-ceiling panoramic windows allow a 180 ° view of the sea. There is also a small library in the Observation Lounge.

Outside there is another lounge with shady seats and sun loungers on the sides. There is a whirlpool tot he aft.

Restaurants

The restaurant has 120 seats. Fine international cuisine and authentic regional dishes are prepared by top Ecuadorian chefs. Floor-to-ceiling windows allow a view of the sea even while dining.

In addition, the grill is another restaurant with 100 seats. A specialty is the Lava Stone Cooking, also called Hot Rocks Concept, which is offered in the evenings.

Spa and fitness area

There are 7 fitness machines in the gym, all with sea views.

In the spa area there is a beauty salon and a treatment room for therapies and massages.

The suites

There are 51 guest suites on the SILVER ORIGIN, 5 of them with connecting doors. All suites have their own balcony. All guests benefit from the Butler Service. The upper suites are even equipped with bathtub with sea view.

Our photo gallery shows a selection of the suites on board.

Images: courtesy of Silversea Cruises

CELEBRITY FLORA zur Transatlantik-Überführung gestartet

CELEBRITY FLORA

Am 15. Mai 2019 ist die CELEBRITY FLORA (IMO 9837925) aus Schiedam bei Rotterdam ausgelaufen, nachdem sie zwei Tage zuvor an die Reederei übergeben worden war. In den vorgegangenen Wochen war das kleine Expeditionskreuzfahrtschiff auf der Damen-Werft in Schiedam bei Rotteram fertiggestellt worden. CELEBRITY FLORA ist damit das jüngste Flotten-Mitglied der Celebrity Cruises.

Das 101,50 Meter lange und für 100 Passagiere ausgelegte Schiff ist speziell für Kreuzfahrten innerhalb des Galapagos-Archipels konzipiert. Daher führt die erste Reise erst einmal über den Atlantik. Erste Zwischenstation wird dabei Las Palmas de Gran Canaria sein, wo das Schiff am 21. Mai 2019 erwartet wird. Die erste Galapagos-Kreuzfahrt der CELEBRITY FLORA soll indes am 30. Juni 2019 starten.

Unser Video zeigt die CELEBRITY FLORA kurz vor dem Ablegen auf der Damen-Werft sowie die Fahrt über den Nieuwe Waterweg hinaus zur Nordsee.

CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora

Neues Expeditionskreuzfahrtschiff CELEBRITY FLORA

Celebrity Cruises haben bei der niederländischen Werft de Hoop ein neues Expeditionskreuzfahrtschiff für Fahrten zu den Galapagos-Inseln bestellt. Derzeit betrieben Celebrity Cruises neben ihren großen Kreuzfahrtschiffen drei Expeditionsschiffe, von denen die CELEBRITY XPEDITION das größte ist. Sie wurde übrigens auf der Cassens-Werft in Emden gebaut. Das neue Schiff, die CELEBRITY FLORA, soll 101,50 Meter lang werden und Platz für 100 Passagiere in 50 Suiten bieten. Die Zahl der Besatzungsmitglieder wird mit 80 geplant.

Ausstattung und Features

Das Schiff wird mit einem nahtlosen Tenderboot-System ausgestattet. Darüber hinaus wird die CELEBRITY FLORA mit einem automatischen Positionierungssystem ausgerüstet, welches das Schiff auf Reede auch ohne Anker auf einer Position hält. Innovatives Schiffs-Design, das den Gästen 360-Grad-Blicke auf die Inselwelt ermöglichen soll, neue Restaurant-Erlebnisse sowie Stern-Beobachtungsplattform sind weitere Merkmale des Neubaus. Des weiteren sollen an Bord ökologische Seminare angeboten werden. Das markante nach außen gerichtete Schiffs-Design wird die Passagiere die Landschaft noch näher erleben lassen. Die forschungsbasierten Seminare werden den Passagieren ermöglichen, ihre Reisen mit interessantem Wissen zu ergänzen.

Celebrity_Flora-The-Vista-300x169 CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora – The Vista

Die Bereiche des Schiffs im Einzelnen

Die Marina der CELEBRITY FLORA wird der Haupt-Zugangsbereich zum Schiff sein. Sie kann bis zu drei Zodiacs aufnehmen, wodurch sich die Zeiten fürs Tendern verkürzen und den Gästen mehr Zeit für die Entdeckung der Inseln bleibt. An Bord dagegen werden die Gäste in der Sunset Lounge oder im Vista, einem Open-Air-Hideaway mit Kokon-förmigen Lounge-Sesseln und privaten Cabanas, entspannen können. Auch das mit Panoramafenstern ausgestattete Observatory wird ein prima Ort sein, um von Bord aus die Landschaft zu bestaunen. Darwin’s Cove sowie das Naturalist’s Center sollen die Passagiere mit einer Fülle an Informationen über die Destinationen, Flora und Fauna sowie über Umweltbemühungen bereichern. In der Discovery Lounge werden Präsentationen gezeigt un Ausflugsinformationen gegeben, wogegen auf der Stargazing Platform bei Astronomie-Vorträgen die Sterne beobachtet werden können.

Celebrity_Flora-The-Vista-300x169 CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora-Seaside-Restaurant

Für das leibliche Wohl der Gäste werden sowohl das Seaside Restaurant als auch der Ocean Grill zur Verfügung stehen. Doch auch in den Suiten sollen sich die Passagiere wohlfühlen. Die Suiten werden aus nachhaltigen Materialien gestaltet und regional inspiriert sein. Große Bäder sowie die nach außen gerichtete Anordnung der Suiten sollen den Passagieren auch dort Raum für Erholung bieten.

Kiellegung fand bereits Mitte Dezember statt, in See stechen soll die CELEBRITY FLORA ab Mai 2019.

Celebrity_Flora-The-Vista-300x169 CELEBRITY FLORA – ab 2019 zu den Galapagos-Inseln

Celebrity Flora-Discovery-Lounge

Bilder: Copyright Celebrity Cruises