HANSEATIC spirit: Hochsee-Taufe vor Helgoland

HANSEATIC spirit vor Helgoland

Die vielleicht außergewöhnlichste Schiffstaufe des Jahres

Am 24. August soll die HANSEATIC spirit (IMO 9857640) , der dritte Neubau der Expeditionsklasse für Hapag-Lloyd Cruises, der Ende Juni von der norwegischen VARD-Werft abgeliefert wurde, getauft werden. Die Taufe findet diesmal vor der Nordsee-Insel Helgoland statt, und zwar im Rahmen einer fünftägigen Taufreise, die in Hamburg beginnt und endet. Neben den Taufgästen von Bord sind die Helgoländer sowie Inselgäste eingeladen, der Taufzeremonie beizuwohnen. Dazu sollen sich Taufgäste und Zuschauer in die bordeigenen Zodiacs der HANSEATIC spirit bzw. in Helgoländer Börteboote (inseleigene Tenderboote) oder andere vor Ort befindliche Boote begeben. Nähere Einzelheiten zum Ablauf der Feierlichkeiten wurden bisher nicht gemacht. Wer sich jedoch an die Taufe des Schwesterschiffs HANSEATIC inspiration erinnnert, bekommt eine Vorstellung von dem, was geplant sein könnte.

Wünschen wir den Taufgästen ruhiges Wetter für den Tag der Zeremonie.

aa-Heligoland_07-2016_photo14a-1024x529 HANSEATIC spirit: Hochsee-Taufe vor Helgoland

HANSEATIC spirit: High Seas Naming Ceremony near Heligoland

The HANSEATIC spirit, the third expedition class newbuild for Hapag-Lloyd Cruises, which was delivered by the Norwegian VARD shipyard at the end of June, is to be christened on August 24. This time the naming ceremony will take place near the North Sea island of Heligoland as part of a five-day voyage that will start and end in Hamburg. In addition to the christening guests on board, the Heligoland and island guests are invited to attend the naming ceremony. For this purpose, guests and spectators should board the HANSEATIC spirit owned Zodiacs resp. the Heligoland based tender boats (“Börte” boats)  or other boats on site. More details about the course of the celebrations have not yet been revealed. However, anyone who remembers the christening of the sister ship HANSEATIC inspiration will get an idea of ​​what could be planned.

Let’s wish all guests calm weather for the day of the ceremony.

Photo Credits:

Cruise ship:   Wolfgang Fricke – own work, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=107078218

Heligoland: A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace) – own work, FAL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50444221

HANSEATIC spirit abgeliefert

HANSEATIC spirit

Das Expeditionsklasse-Trio ist komplett

Hapag-Lloyd Cruises haben ihre HANSEATIC spirit von der norwegischen VARD-Werft in Tomrefjord, einer Tochtergesellschaft von Fincantieri, übernommen. Die HANSEATIC spirit  (IMO 9857640) ist 138 Meter lang und mit ca. 16.000 gross tons vermessen. Sie ist nach der HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration das dritte Schiff der Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises.

HANSEATIC spirit delivered

Hapag-Lloyd Cruises have taken over their HANSEATIC spirit from the Norwegian VARD shipyard in Tomrefjord, a subsidiary of Fincantieri. The HANSEATIC spirit (IMO 9857640) is 138 meters long and measured around 16,000 gross tons. After the HANSEATIC nature and HANSEATIC inspiration, she is the third Expedition class ship for Hapag-Lloyd Cruises.

30 Jahre HANSEATIC

HANSEATIC

Jubiläum für das beliebte Expeditions-Kreuzfahrtschiff

Im Juni 1991 wurde die SOCIETY EXPLORER bei Finnyards in Rauma fertiggestellt und an Society Adventurer Shipping Co. abgeliefert. Jedoch kam das Expeditions-Kreuzfahrtschiff unter seinem ursprünglichen Namen nie in Fahrt. Erst 1993 erfolgte die Taufe auf den Namen HANSEATIC. Taufpatin war Tagesschau-Sprecherin Dagmar Berghoff. Eigner des Schiffs war der Hamburger Unternehmer und Mäzen Günter Powalla.

Seit 1996 betrieb Hapag-Lloyd den Liner, bis er im Oktober 2018 von One Ocean Expeditions übernommen wurde. Damit begannen wechselvolle Zeiten für das in RCGS RESOLUTE umbenannte Kreuzfahrtschiff. Nach der Insolvenz von One Ocean Expeditions wurde die RCGS RESOLUTE im Oktober 2019 in Buenos Aires an die Kette gelegt und im März 2020 wieder freigegeben. Danach kam es in der Karibik zu einem Zwischenfall mit einem venezolanischen Patrouillenboot, bei dem letzteres nach Kollision sank. Im Juni 2020 wurde das Schiff in Curaçao in versteigert. Seit Ende Oktober 2020 liegt die RCGS RESOLUTE in der Nähe von Piräus auf.

Im Mai dieses Jahres fand sich mit Heritage Expeditions ein neuer Betreiber. Die auf Neuseeland ansässige Gesellschaft plant, das Schiff unter dem neuen Namen HERITAGE ADVENTURER ab 2022 wieder in Fahrt zu bringen.

30 years HANSEATIC – Popular expedition cruise ship’s anniversary

In June 1991 the SOCIETY EXPLORER was completed at Finnyards in Rauma and delivered to Society Adventurer Shipping Co. However, the expedition cruise ship was never sailing under her original name. She was not christened HANSEATIC until 1993. Godmother was the German TV spokeswoman Dagmar Berghoff. The ship was owned by the Hamburg entrepreneur and patron Günter Powalla.

Hapag-Lloyd has been operating the liner since 1996 until it was taken over by One Ocean Expeditions in October 2018. This marked the beginning of eventful times for the cruise ship renamed RCGS RESOLUTE. After the bankruptcy of One Ocean Expeditions, the RCGS RESOLUTE was arrested in Buenos Aires in October 2019 and released again in March 2020. Then there was an incident in the Caribbean with a Venezuelan patrol boat, in which the latter sank after a collision. In June 2020 the ship was auctioned in Curaçao. The RCGS RESOLUTE has been laid up near Piraeus since the end of October 2020.

In May of this year, a new operator was found with Heritage Expeditions. The New Zealand-based company is planning to start cruising with the ship under the new name HERITAGE ADVENTURER as from 2022.

HANSEATIC spirit auf ihrer ersten Reise

HANSEATIC spirit

Fotos von der Bosporus-Passage

Die allererste Reise der HANSEATIC spirit führt von der VARD-Werft im rumänische Tulcea nach Norwegen. Diese erste Reise geschieht allerdings noch im Schlepp durch den Schlepper ERACLEA. In Norwegen wird der Endausbau der HANSEATIC spirit (IMO 9857640) vorgenommen.

Mit der HANSEATIC spirit wird das Trio der neuen Expeditionskreuzfahrtschiffe von Hapag-Lloyd Cruises komplettiert. 2019 waren die beiden Schwesterschiffe HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration in Dienst gestellt worden. Die HANSEATIC spirit soll 2021 an Hapag-Lloyd Cruises abgeliefert werden.

Die Galerie-Fotos zeigen den Neubau während der Bosporus-Passage am 20. Dezember 2020 sowie zuvor auf der Werft in Tulcea. Für Original-Größe bitte auf die Bilder klicken.

3240974 HANSEATIC spirit auf ihrer ersten Reise
© Cavit Ege Tulça
3240974 HANSEATIC spirit auf ihrer ersten Reise
© Cavit Ege Tulça
3240974 HANSEATIC spirit auf ihrer ersten Reise
© jpgmarine

HANSEATIC spirit on her first voyage

Photos from the Bosphorus Passage

The very first voyage of the HANSEATIC spirit is from the VARD shipyard in Tulcea, Romania, to Norway. However, this first voyage is under tow by the tug ERACLEA. The final out-fitting of the HANSEATIC spirit (IMO 9857640) is carried out in Norway.

The HANSEATIC spirit completes the trio of new expedition cruise ships for Hapag-Lloyd Cruises. In 2019, the two sister ships HANSEATIC nature and HANSEATIC inspiration were put into service. The HANSEATIC spirit is to be delivered to Hapag-Lloyd Cruises in 2021.

The gallery photos show the new ship during the Bosphorus Passage on December 20, 2020 as well as before at the shipyard in Tulcea. Click photos to enlarge!

Vor 40 Jahren: Stapellauf der EUROPA

MS EUROPA

Am 22. Dezember 1980, also vor genau 40 Jahren lief die EUROPA (IMO 7822457) beom Bremer Vulkan in Bremen vom Stapel. Der Luxus-Liner war von Hapag-Lloyd in Auftrag gegeben worden, um die 1953 als KUNGSHOLM gebaute EUROPA (IMO 5197664) abzulösen.

Anfang 1982 kam der knapp 200 Meter lange Neubau in Fahrt.

Bis 1999 fuhr die EUROPA für Hapag-Lloyd, dann wurde sie durch ihre Nachfolgerin mit selbem Namen abgelöst. Bereits seit 1998 waren Star Cruises die neuen Eigner, die den Liner ab Oktober 1999 zunächst als SUPERSTAR EUROPE, später unter dem Namen SUPERSTAR ARIES in Südost-Asien einsetzten.

Die weiteren Meilensteine

HOLIDAY DREAM für Pullmantur Cruises

BLEU DE FRANCE für Croisieres de France

SAGA SAPPHIRE für Saga Cruises

2020 übernahm die türkische Gesellschaft Anex Tour den Liner und nannte ihn in BLUE SAPPHIRE um. Der Kaufvertrag war schon im Jahr zuvor geschlossen worden. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ist die BLUE SAPPHIRE bisher noch nicht zum Einsatz für Anex Tour gekommen.

40 years ago: The EUROPA was launched

On December 22nd, 1980, exactly 40 years ago, the EUROPA (IMO 7822457) was launched on the Vulkan Yard  in Bremen, Germany. The luxury liner was commissioned by Hapag-Lloyd to replace the EUROPA (IMO 5197664) built in 1953 as KUNGSHOLM.

The new and almost 200 meter long cruise liner EUROPA was put into service in 1982. She sailed for Hapag-Lloyd until 1999, when she was replaced by her successor of the same name. Star Cruises had already been the new owners since 1998 and began using the liner in Southeast Asia from October 1999, first as SUPERSTAR EUROPE and later under the name SUPERSTAR ARIES.

The further milestones in the cruise ship’s career

HOLIDAY DREAM for Pullmantur Cruises

BLEU DE FRANCE for Croisieres de France

SAGA SAPPHIRE for Saga Cruises

In 2020 the Turkish company Anex Tour took over the liner and renamed her BLUE SAPPHIRE. The purchase contract had already been concluded the year before. Against the background of the corona pandemic, the BLUE SAPPHIRE has not yet been put into service for cruises for Anex Tour.

Unser Video: Hapag-Lloyd Cruises holen Schiffe nach Hause

Hanseatic inspiration

Video vom Dreifach-Anlauf

Hapag-Lloyd Cruises haben nun vier Schiffe ihrer Flotte nach Hause geholt: die EUROPA, EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration sind am 2. Mai in Hamburg eingetroffen. Die HANSEATIC nature war bereits einige Tage zuvor in Hamburg angekommen.

Die HANSEATIC inspiration und HANSEATIC nature liegen nun beide bei Blohm & Voss, die EUROPA liegt am O’swaldkai und die EUROPA 2 am Cruise Center Altona. Damit beheimatet Hamburg derzeit 6 Kreuzfahrtschiffe, denn am Cruise Center Steinwerder liegen auch noch zwei AIDA-Schiffe.

Unser Video zeigt das Eintreffen der EUROPA, EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration am 2. Mai in Hamburg.

Our Video: Hapag-Lloyd Cruises brought ships home

Hapag-Lloyd Cruises have now brought four ships from their fleet home: the EUROPA, EUROPA 2 and HANSEATIC inspiration arrived in Hamburg on May 2nd. HANSEATIC nature had arrived in Hamburg a few days earlier already.

The HANSEATIC inspiration and HANSEATIC nature are now both moored at Blohm & Voss yard, the EUROPA is moored at O’swaldkai and the EUROPA 2 at Cruise Center Altona. Hamburg is currently home to 6 cruise ships, because there are also two AIDA ships at the Steinwerder Cruise Center.

Our video shows the arrival of the EUROPA, EUROPA 2 and HANSEATIC inspiration on May 2nd in Hamburg.

Hapag-Lloyd Cruises versammeln Flotte in Hamburg

Europa 2

Hapag-Lloyd Cruises werden vier ihrer fünf Kreuzfahrtschiffe nach Hamburg holen, wo sie für die Zeit des Pausierens wegen der Corona-Krise verbleiben sollen. Die HANSEATIC nature soll ab 30. April bei Blohm & Voss für Routine-Arbeiten ins Dock gehen, die HANSEATIC inspiration soll ihr am 2. Mai folgen. Ebenfalls im Mai sollen die EUROPA und EUROPA 2 nach Hamburg, dem Sitz von Hapag-Lloyd Cruises, kommen. Die EUROPA 2 soll am Cruise Center Altona festmachen, die EUROPA am Terminal O’swaldkai. Mit den Schiffen werden dann auch die Besatzungsmitglieder nach Hause geholt.

Nur die BREMEN kehrt nicht zurück, sondern bleibt zunächst vor Auckland vor der Neuseeländischen Küste liegen.

Hapag-Lloyd Cruises gathering fleet in Hamburg

Hapag-Lloyd Cruises will bring four of their five cruise ships to Hamburg, where they will remain for the pause due to the Corona crisis. HANSEATIC nature is to dock at Blohm & Voss for routine work from April 30, and HANSEATIC inspiration is to follow her on May 2. The EUROPA and EUROPA 2 are also due to come to Hamburg, which is also the location of Hapag Lloyd Cruises‘ headquarters, in May. The EUROPA 2 is supposed to moor at the Cruise Center Altona, the EUROPA at the Terminal O’swaldkai. With the ships the crew members are brought home as well.

Only the BREMEN does not return, but remains in off Auckland off the New Zealand coast. for time being.

Royal Caribbean steigen bei Hapag-Lloyd Cruises ein.

Europa 2

Der Reise-Konzern TUI und der US-amerikanische Kreuzfahrtkonzern Royal Caribbean betreiben bekanntlich seit einigen Jahren sehr erfolgreich ihr Joint Venture TUI Cruises. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Konzernen soll zukünftig noch intensiviert und erweitert werden. Dazu hat das Joint Venture TUI Cruises nun Hapag-Lloyd Cruises übernommen. Der Vertrag wurde am 7. Februar 2020 in Hamburg geschlossen. Hapag-Lloyd Cruises wurden dabei mit 1,2 Mrd. Euro bewertet.

Royal Caribbean joining Hapag-Lloyd Cruises.

The travel group TUI and the US cruise company Royal Caribbean have successfully operated their joint venture TUI Cruises for several years. The cooperation between the two groups is to be intensified and expanded in the future. The TUI Cruises joint venture has now taken over Hapag-Lloyd Cruises. The contract was concluded on February 7, 2020 in Hamburg. Hapag-Lloyd Cruises was valued at EUR 1.2 billion.

HANSEATIC inspiration in Dienst gestellt

HANSEATIC inspiration

Inspirierende Taufe in Hamburg

Bereits am 1. Oktober 2019 wurde die HANSEATIC inspiration (IMO 9817145), das zweite Schiff der Expeditionsklasse für Hapag-Lloyd Cruises, in Dienst gestellt. Hapag-Lloyd Cruises übernahmen den Luxus-Liner von der Vard-Werft im norwegischen Tomrefjord. Das 139,77 Meter und mit einer Bruttoraumzahl von 15.651 vermessene Schiff ist ein Schwesterschiff der im Frühjahr dieses Jahres in Dienst gestellten HANSEATIC nature. Es bietet Platz für 230 Passagiere. Die HANSEATIC nature verfügt über Polarklasse 6 und ist mit 17 Zodiacs für naturnahe Expeditionsausflüge ausgestattet.

Am 4. Oktober traf die HANSEATIC inspiration zu ihrem Erstanlauf in einem deutschen Hafen in Hamburg ein.

Die Taufe wird – entgegen ursprünglicher Planungen – am 11. Oktober in Hamburg stattfinden. Hapag-Lloyd Cruises haben sich für die Veranstaltung etwas Außergewöhnliches einfallen lassen. Die geladenen Gäste sollen die Tauf-Zeremonie aus den Zodiacs heraus beobachten. Damit möchte man die Gäste inspirierend auf Expeditionskreuzfahrten einstimmen. Taufpatin wird die Weltumseglerin Laura Dekker. Durch die Veranstaltung führ der Wissenschaftsjournalist, Physiker und Fernsehmoderator Ranga Yogeshwar.

Nun doch in Hamburg: Taufe der HANSEATIC inspiration

HANSEATIC inspiration

Schiffstaufe mal ganz anders!

Die HANSEATIC inspiration ist das Schwesterschiff der im Frühjahr dieses Jahres für Hapag-Lloyd Cruises in Dienst gestellten HANSEATIC nature: die HANSEATIC inspiration, der zweite einer Dreier-Neubau-Serie.

Wegen der verspäteten Ablieferung der HANSEATIC nature gab es für diesen ersten Neubau schließlich nur noch eine kleine, unspektakuläre Taufe in Hamburg. Die HANSEATIC inspiration sollte dagegen in Antwerpen getauft werden. Diese Pläne wurden nun geändert. Am 11. Oktober findet die Taufe der HANSEATIC inspiration in Hamburg an der Überseebrücke statt. Die zur Schiffstaufe geladenen Gäste dürfen dabei schon etwas Expeditions-Feeling erleben. Sie sollen die Zeremonie nämlich vom Wasser aus in den Zodiac-Booten der HANSEATIC inspiration sitzend erleben. Für diejenigen Gäste, denen das allerdings zu abenteuerlich ist, werden wohl auch Alternativen angeboten.

q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Nun doch in Hamburg: Taufe der HANSEATIC inspirationq?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Nun doch in Hamburg: Taufe der HANSEATIC inspiration q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Nun doch in Hamburg: Taufe der HANSEATIC inspirationq?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Nun doch in Hamburg: Taufe der HANSEATIC inspiration

Die EUROPA wird 20

EUROPA

Die „ewig Junge“ feiert Jubiläum

Am 9.9. 1999 wurde die EUROPA (IMO 9183855) an Hapag-Lloyd Kreuzfahrten übergeben. Das Luxus-Kreuzfahrtschiff für 408 Passagiere war bei den Kværner Masa Yards in Helsinki gebaut worden. 198,52 Meter ist die EUROPA lang und mit 28.980 gross tons vermessen. Sie ist als 5-Sterne-plus-Schiff eingeordnet und bietet als solches höchsten Wohlfühl-Komfort an Bord. Mit ihrer fast yacht-artigen Form wirkt sie immer noch jung und frisch.

Die EUROPA ist übrigens das bereits sechste Schiffe in der Tradition von Hapag-Lloyd Cruises, das diesen Namen trägt. Der Name EUROPA war bereits beim damaligen Norddeutschen Lloyd ein Traditionsname. Mit der 1953 gebauten EUROPA brachte der Norddeutsche Lloyd dann auch einen Luxus-Liner mit in die 1970 geschlossenen Ehe mit der HAPAG ein.

Mittlerweile gehören Hapag-Lloyd Cruises bekanntlich nicht mehr zu Hapag-Lloyd, sondern zu TUI.

q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20 q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20 q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20

SAGA SAPPHIRE ex EUROPA wird an ANEX Tours verkauft

Saga_Sapphire

Fünfte Karriere für die ehemalige EUROPA

Was einmal der Stolz von Hapag-Lloyd war, schippert heute als SAGA SAPPHIRE (IMO 7822457) für die britischen Saga Cruises über die Meere. Doch mit dem bereits in Dienst gestellten Neubau SPIRIT OF DSICOVERY (IMO 9802683) sowie dem im Sommer 2020 folgenden Schwesterschiff SPIRIT OF ADVENTURE (IMO 9818084) wird die SAGA SAPPHIRE bei Saga Cruises überflüssig. Einen Käufer für das Schiff hat man nun in ANEX Tours gefunden.

Dabei handelt es sich um ein Tourismus-Unternehmen mit türkischen Wurzeln, Sitz der Holding ist in den Niederlanden. ANEX Tours sind auf Pauschal- und Flugreisen spezialisiert. Mit dem Betrieb eines eigenen Kreuzfahrtschiffs betreten ANEX Tours indes Neuland. Man möchte aber dem steigenden Stellenwert von Kreuzfahrten Rechnung tragen.

Geplant ist, das Kreuzfahrtschiff zukünftig hauptsächlich im östlichen Mittelmeer einzusetzen. Die Jungfernfahrt soll in Antalya beginnen.

Von 2008 bis 2011 war das Schiff dann als BLEU DE FRANCE für Croisières de France, einer Tochtergesellschaft von Royal Caribbean, unterwegs, bevor es 2011 von Saga Cruises gekauft wurde.

Das Kreuzfahrtschiff wurde 1981 beim Bremer Vulkan als Luxus-Liner EUROPA für Hapag-Lloyd gebaut. Es ist knapp 200 Meter lang und mit 37.049 gross tons vermessen. Das Schiff bietet Platz für etwa 600 Passagiere. Bis 1999 fuhr die EUROPA für Hapag-Lloyd. Danach wurde sie an Star Cruises verkauft, die sie zunächst unter dem Namen SUPERSTAR EUROPE und dann als SUPERSTAR ARIES einsetzten. Fahrtgebiete waren fernöstliche Gewässer.

Titelbild: SAGA SAPPHIRE – Pjotr Mahhonin [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Bild: BLEU DE FRANCE – Oliver Bühler [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)]

Bilder EUROPA – cruisedeck.de

HANSEATIC spirit auf Kiel gelegt

HANSEATIC spirit

Drittes Expeditionskreuzfahrtschiff für Hapag-Lloyd Cruises in Bau

Auf dem rumänischen Standort Tulcea der VARD-Werft wurde dieser Tage die HANSEATIC spirit auf Kiel gelegt. Dabei handelt es sich um den dritten Neubau einer Reihe von Luxus- und Expeditions-Kreuzfahrtschiffen für Hapag-Lloyd Cruises. Das erste dieser drei Schwesterschiffe, die HANSEATIC nature, war erst vor wenigen Wochen, allerdings mit Verzögerung abgeliefert worden. Noch in diesem Jahr soll die HANSEATIC inspiration folgen. Mit der nun auf Kiel gelegten HANSEATIC spirit wird das Trio voraussichtlich im Mai 2021 komplett werden. Jedes dieser Schiffe ist für etwa 230 Passagiere ausgelegt.


Mit diesem Neubau-Programm liegen Hapag-Lloyd Cruises voll im Trend. Nie zuvor kamen so viele neue Expeditions-Kreuzfahrtschiffe auf den Markt wie derzeit. Die Nachfrage nach Komfort und Luxus auf See gepaart mit Abenteuer-Feeling ist ungebrochen hoch.

Erst-Anlauf in Hamburg – HANSEATIC nature

HANSEATIC nature - Erst-Anlauf in Hamburg

Am Morgen des 3. Mai 2019 traf die HANSEATIC nature in Hamburg ein und hatte damit nicht nur ihren Erst-Anlauf in einem deutschen Hafen, sondern auch ihren ersten Hafen-Stopp überhaupt seit Übergabe des Schiffs an die Reederei. Die HANSEATIC nature ist das erste von drei Schwesterschiffen, die Hapag-Lloyd Cruises innerhalb von etwa zwei Jahren in Dienst stellt. Es handelt sich dabei um Expeditionskreuzfahrtschiffe der Luxus-Klasse. HANSEATIC nature (IMO 9817133) ist 139 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 15.600 vermessen.

Kurs auf Hamburg – HANSEATIC nature

Vorfreude auf neuestes Schiff von Hapag-Lloyd Cruises

Um mehrere Wochen hatte sich die Fertigstellung der HANSEATIC nature verzögert. Daher musste auch die geplante Jungfernfahrt abgesagt werden. Nun ist das Schiff endlich fertig und hat Kurs auf Hamburg genommen. In der Nacht zum 1. Mai 2019 hat das Expeditionskreuzfahrtschiff der Luxus-Klasse das norwegische Tomrefjord verlassen. Es wird in den frühen Morgenstunden des 3. Mai in der Hansestadt an der Elbe erwartet.

HANSEATIC nature und ihre Schwestern

Die HANSEATIC nature (IMO 9817133) ist das erste von drei Schwesterschiffen, die Hapag-Lloyd Cruises bestellt haben. Bauwerft ist VARD, und zwar die Standorte in Tulcea in Rumänien sowie Langsten in Norwegen. In Rumänien wurde der Rumpf gefertigt, in Norwegen wurde der komplette Innen-Ausbau vorgenommen. Der Rumpf des zweiten Schwesterschiffs, der HANSEATIC inspiration, liegt bereits in Norwegen für den Innen-Ausbau. Die HANSEATIC inspiration (IMO 9817145) soll ebenfalls noch in diesem Jahr in Dienst gestellt werden. Der dritte Neubau, die HANSEATIC spirit, soll dann 2021 folgen.

HANSEATIC nature ist 139 Meter lang, 20,0 Meter breit und ist mit einer Bruttoraumzahl von 15.600 vermessen. Sie fährt unter Bahamas-Flagge und ist vornehmlich für deutsche Gäste vorgesehen. Mit der folgenden HANSEATIC inspiration möchte man dagegen internationales Publikum ansprechen.

Besondere Features der HANSEATIC nature

  • Eine Marina am Heck
  • Ein ausziehbarer, gläserner Balkon in 16 Metern Höhe über dem Meer
  • Deck-Umlauf im Bug-Bereich
  • Ocean Academy
  • HanseAtrium
q?_encoding=UTF8&ASIN=3782213157&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kurs auf Hamburg – HANSEATIC natureq?_encoding=UTF8&ASIN=3782213157&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kurs auf Hamburg – HANSEATIC nature q?_encoding=UTF8&ASIN=3782213157&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kurs auf Hamburg – HANSEATIC natureq?_encoding=UTF8&ASIN=3782213157&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Kurs auf Hamburg – HANSEATIC nature
1 2