Fincantieri hat die COSTA FIRENZE übergeben

Costas neues Kreuzfahrtschiff für den asiatischen Markt

Am 22. Dezember 2020 hat Costa Crociere die COSTA FIRENZE (IMO 9801691) offiziell von der Bauwerft Fincantieri übernommen. Das mit einer Bruttoraumzahl von 135.000 vermessene Kreuzfahrtschiff ist ein Schwesterschiff der Anfang 2019 in Dienst gestellten COSTA VENEZIA (IMO 9801689). Die COSTA FIRENZE ist das fünfte Schiff der Vista-Klasse der Carnival-Gruppe.

Florenz an Bord

Das Interieur der COSTA FIRENZE ist inspiriert von der Florentiner Renaissance. Die Gestaltung der Innenbereiche ist angelehnt an die italienische Stadt Florenz. Ergänzt werden soll das toskanische Erlebnis an Bord durch kulinarische Angebote auf Basis der mediterranen Küche.

Die geplanten Routen

Vor dem Hintergrund der Hoffnung auf ein Abebben der Pandemie im Jahr 2021 hofft Costa auf einen baldigen Einsatz der COSTA FIRENZE. Geplant sind zunächst einwöchige Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer. Im Oktober 2021 soll das Schiff nach Ostasien überführt werden, um dem asiatischen Markt zur Verfügung zu stehen, auf den es, ebenso wie das Schwesterschiff COSTA VENEZIA, zugeschnitten ist.

Fincantieri delivered the COSTA FIRENZE

Costa’s new cruise ship for the Asian market

On December 22, 2020, Costa Crociere officially took over  the COSTA FIRENZE (IMO 9801691) from the Fincantieri shipyard. The cruise ship, measured with a gross tonnage of 135,000, is a sister ship to the COSTA VENEZIA (IMO 9801689), which came into service at the beginning of 2019. The COSTA FIRENZE is the fifth Vista class cruise ship in the Carnival group.

Florence on board

The interior of the COSTA FIRENZE is inspired by the Florentine Renaissance. The interior design is based on the Italian city of Florence. The Tuscan experience on board is to be supplemented by culinary offers based on Mediterranean cuisine.

The planned routes

Against the background of the hope that the pandemic will subside in 2021, Costa hopes for the COSTA FIRENZE to be deployed soon. Initially, one-week cruises in the western Mediterranean are planned. In October 2021, the ship is to be transferred to East Asia in order to be available for the Asian market, for which she like iher sister ship COSTA VENEZIA, is tailored.

Außergewöhnlich – Bilder von Bord der COSTA VENEZIA

COSTA VENEZIA

COSTA VENEZIA wurde am 1. März 2019 im italienischen Triest getauft. Sie ist Costas erstes Schiff, das speziell für den chinesischen Markt gebaut wurde. Und genau deshalb ist eben vieles richtig typisch Italienisch an Bord, genauer gesagt venezianisch. Das Atrium erinnert an den Markusplatz, das Theater des Schiffs ist von Venedigs Theater La Fenice inspiriert und es gibt sogar echte Gondeln aus Venedig an Bord. Neben authentisch italienischer Küche findet man aber auch asiatische Restaurants an Bord.  Nicht zuletzt werden die chinesischen Passagiere an Bord Shops vorfinden, die viele berühmte italienische Marken verkaufen – sehr beliebt beim asiatischen Publikum.

COSTA VENEZIA (IMO 9801689) ist 323 Meter lang und hat Platz für 5.100 Passagiere.

Einige Impressionen von Bord:

Bilder Copyright / Mit freundlicher Genehmigung von Costa Crociere.

Taufe der COSTA VENEZIA in Triest

Costa Venezia

Sie wurde gebaut in Monfalcone und wird getauft im benachbarten Triest. Dabei ist sie eine Hommage an das gegenüberliegende Venedig: die COSTA VENEZIA (IMO 9801689). Sie ist 323 Meter lang und hat Platz für 5.100 Passagiere. Das Besondere an dem Schiff liegt im Innern: die öffentlichen Bereiche an Bord sind inspiriert von der Stadt Venedig. So soll das Atrium an den Markusplatz erinnern, das Theater des Schiffs ist von Venedigs Theater La Fenice inspiriert. Und nicht nur das: An Bord wird es sogar echte Gondeln aus Venedig geben, gebaut von Gondelbauern im Squero di San Trovaso. Keine Frage, dass es an Bord authentische italienische Küche geben wird sowie Shops, die viele berühmte italienische Marken verkaufen.

COSTA VENEZIA – Italy’s Finest

Mit all dem will Costa den chinesischen Kreuzfahrtmarkt erobern. Der Cruise Liner wurde nämlich speziell für den chinesischen Markt gebaut unter dem Motto „Italy’s Finest“. So sind zur Taufzeremonie, die am 1. März in Triest stattfindet, auch zahlreiche Gäste aus China sowie anderen asiatischen Staaten wie Korea und Japan geladen.

Start-Programm der COSTA VENEZIA

Noch vor ihrer Jungfernfahrt startet die COSTA VENEZIA zu einer fünftägigen Kreuzfahrt nach Kroatien und Griechenland. Diese erste Kreuzfahrt nennt Costa „die Vernissage“. Die Jungfernfahrt startet dann am 8. März wiederum in Triest. In 53 Tagen geht es auf den Spuren von Marco Polo Richtung Ostasien. Die COSTA VENEZIA wird fortan Kreuzfahrten ab Shanghai unternehmen. Reisen auf dem Schiff sollen dann allerdings ausschließlich für chinesische Passagiere buchbar sein.

Verstärkung für die COSTA VENEZIA

Ein Schwesterschiff der COSTA VENEZIA wird derzeit bei Fincantieri in Marghera gebaut und zur Ablieferung 2020 erwartet. Auch dieser Cruise Liner ist ausschließlich für de chinesischen Markt bestimmt.

Titelbild: Copyright und mit freundlicher Genehmigung von Costa Crociere