SEVEN SEAS GRANDEUR feierlich getauft

SEVEN SEAS GRANDEUR Naming Ceremony

Am 10. Dezember 2023 wurde die SEVEN SEAS GRANDEUR (IMO 9877444), jüngster Flottenzugang bei Regent Seven Seas Cruises, in Miami getauft. Taufpatin war Sarah Fabergé, Urenkelin von Peter Carl Fabergé, dessen Ei-Kunst-Kreationen weltweite Berühmtheit erlangt haben und für puren Luxus stehen.

Sarah Fabergé enthüllte während der Tauffeier auch das allererste dauerhaft auf See ausgestellte Fabergé-Ei, welches den Namen „Journey of Jewels“ trägt. Danach taufte sie das Kreuzfahrtschiff offiziell auf den Namen SEVEN SEAS GRANDEUR, indem sie eine Flasche Champagner am Bug zerschellen ließ.

Die SEVEN SEAS GRANDEUR ist nach der SEVEN SEAS EXPLORER und SEVEN SEAS SPLENDOR das dritte Schiff der Explorer-Klasse von Regent Seven Seas Cruises. Sie wurde am 13. November 2024 von Fincantieri Ancona abgeliefert, ist mit 55.254 gross tons vermessen und hat Platz für 746 Passagiere.

RSSC_GRANDEUR_CHRISTENING_CARD_0212 SEVEN SEAS GRANDEUR feierlich getauft

SEVEN SEAS GRANDEUR ceremoniously christened

On December 10, 2023, the SEVEN SEAS GRANDEUR (IMO 9877444), the latest addition to the Regent Seven Seas Cruises fleet, was christened in Miami. Godmother was Sarah Fabergé, great-granddaughter of Peter Carl Fabergé, whose egg art creations have achieved worldwide fame and represent pure luxury.

During the christening ceremony, Sarah Fabergé also unveiled the first-ever Fabergé egg on permanent display at sea, called “Journey of Jewels.” She then officially named the cruise ship SEVEN SEAS GRANDEUR by smashing a bottle of champagne on the bow.

The SEVEN SEAS GRANDEUR is the third Explorer class ship for Regent Seven Seas Cruises after the SEVEN SEAS EXPLORER and SEVEN SEAS SPLENDOR. She was delivered on November 13, 2024 by Fincantieri Ancona, is measured at 55,254 gross tons and has space for 746 passengers.

Image Credit: Regent Seven Seas Cruises

Fincantieri liefert SEVEN SEAS GRANDEUR ab

SEVEN SEAS GRANDEUR

Multi-Millionen-Dollar-Kunstsammlung an Bord!

Am 13. November 2023 übernahmen Regent Seven Seas Cruises mit der SEVEN SEAS GRANDEUR (IMO 9877444) ihr drittes Schiff der Explorer-Klasse. Das mit 55.254 gross tons vermessene Luxus-Kreuzfahrtschiff wurde auf der Fincantieri-Werft in Ancona, Italien, gebaut. Es bietet 746 Passagieren Platz.

Herausragende und höchst wertvolle Kunstsammlung an Bord

Die SEVEN SEAS GRANDEUR beherbergt eine der herausragendsten und wertvollsten Kunstsammlungen auf See. Zu den 1.600 Werken zählen zum Beispiel mehrere Picasso, ein 12 Meter hoher, handgewebter Wandteppich sowie das weltweit erste Fabergé-Ei, das dauerhaft auf See bleibt.

Zu den herausragendsten Kunstwerken an Bord der SEVEN SEAS GRANDEUR zählen:

Picasso

Toros y Toreros

Antes de picar al toro

Picador picando al toro, con matador al quite

Savoy Studios

Bonsai Cherry Tree

Eine Bonsai-Kirschbaum-Skulptur aus Bronze und handgegossenem Glas

Walter Goldfarb

The Enchanted Tree

12 Meter hoher, handgewebter Wandteppich im Atrium

Zheng Lu

Water In Dripping – Waterfall

Im Serene Spa & Wellness

Fabergé

Journey in Jewels

weltweit erstes Fabergé-Ei, das dauerhaft auf See bleibt

ausgestellt im Atrium auf Deck 5

Der erste Basis-Hafen der SEVEN SEAS GRANDEUR wird Miami sein, von wo aus Destinationen in der Karibik angesteuert werden.

Seven_Seas_Explorer_Cadiz-1024x684 Fincantieri liefert SEVEN SEAS GRANDEUR ab

Fincantieri delivered SEVEN SEAS GRANDEUR

Multi-million dollar art collection on board!

On November 13, 2023, Regent Seven Seas Cruises took delivery of their third Explorer Class ship, the SEVEN SEAS GRANDEUR (IMO 9877444). The 55,254 gross tons luxury cruise ship was constructed by Fincantieri shipyard in Ancona, Italy. She has a passenger capacity of 746.

Outstanding and highly valuable art collection on board

The SEVEN SEAS GRANDEUR houses one of the most outstanding and valuable art collections at sea. The 1,600 works include, for example, several Picassos, a 12-meter-high, hand-woven tapestry and the world’s first Fabergé egg that remains permanently at sea.

The most outstanding works of art on board the SEVEN SEAS GRANDEUR include:

Picasso

Toros and toreros

Antes de picar al toro

Picador picando al toro, con matador al quite

Savoy Studios:

Bonsai cherry tree

A bonsai cherry tree sculpture made of bronze and hand-cast glass

Walter Goldfarb

The Enchanted Tree

12 meter high hand-woven tapestry in the atrium

Zheng Lu

Water In Dripping – Waterfall

exhibited at Serene Spa & Wellness

Fabergé

Journey into Jewels

The world’s first Fabergé egg to remain permanently at sea

exhibited in the atrium on deck 5

The first base port of the SEVEN SEAS GRANDEUR will be Miami, from where destinations in the Caribbean will be served.

Photo credit

Seven Seas Splendor

By Master0Garfield – Own work, Public Domain, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=128162720

Seven Seas Explorer

By Rab Lawrence – https://flickr.com/photos/p300njb/34065539104/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=87236460

Seven Seas Grandeur + Seven Seas Splendor

James Arnold

RSSC

NCL Corporation

Luxus-Liner SEVEN SEAS GRANDEUR erstmals aufgeschwommen

SEVEN SEAS GRANDEUR in der Bauwerft

Kleine Tauffeier auf der Werft

Bereits am 26. Januar 2023 ist die SEVEN SEAS GRANDEUR im Baudock der Fincantieri-Werft im italienischen Ancona aufgeschwommen. Damit wurde ein weiterer Meilenstein der Bauphases dieses Luxus-Kreuzfahrtschiffs für Regent Seven Seas Cruises erreicht. Die Float-Our-Zeremonie wurde mit einer kleinen Taufe gefeiert, bei der traditionell eine Champagnerflasche am Bug zerschellen lassen wurde. Orsinja Myshku, Senior Controller bei Fincantieri Ancona, war die Taufpatin und durchschnitt nach einem Gebet des Werftpfarrers ein Band. Mit dem Fluten des Trockendocks wurde die Zeremonie offiziell abgeschlossen.

Die SEVEN SEAS GRANDEUR (IMO 9877444), das sechste Schiff von Regent Seven Seas Cruises, soll ab November 2023 in See stechen. Die Jungfernfahrt wird durch die Adria und das westliche Mittelmeer führen – mit Triest als Starthafen und Barcelona als Zielhafen.

Die SEVEN SEAS GRANDEUR wird bei einer Bruttoraumzahl von 55.500 für nur 746 Passagiere ausgelegt. Der Gast an Bord darf sich an Luxus und Eleganz des Schiffs erfreuen. Die teuerste Suite, die Regent Suite, wird dabei für etwa 11.000 $ pro Nacht angeboten.  Die SEVEN SEAS GRANDEUR wird auch eine Kunstsammlung im Wert von mehreren Millionen Dollar beherbergen, darunter mit dem Pièce de Résistance ein maßgefertigtes Meisterwerk sei – das erste Fabergé-Ei, das sich dauerhaft auf See befindet.

Luxury Cruise Ship SEVEN SEAS GRANDEUR Floated Out

Small christening party on the shipyard

On January 26, 2023, the SEVEN SEAS GRANDEUR floated out from the construction dock of the Fincantieri shipyard in Ancona, Italy. This marks another milestone in the construction phase of this luxury cruise ship for Regent Seven Seas Cruises. The Float Out ceremony was celebrated with a small christening, which traditionally involved a champagne bottle being smashed on the bow. Orsinja Myshku, Senior Controller at Fincantieri Ancona, was the godmother and cut a ribbon after a prayer from the shipyard chaplain. The ceremony officially ended with the flooding of the dry dock.

SEVEN SEAS GRANDEUR (IMO 9877444), Regent Seven Seas Cruises‘ sixth ship, is scheduled to set sail in November 2023. The maiden voyage will be through the Adriatic Sea and western Mediterranean Sea, with Trieste as the port of departure and Barcelona as the port of destination.

The SEVEN SEAS GRANDEUR with a gross tonnage of 55,500 is designed for only 746 passengers. The guests on board can enjoy the luxury and elegance of the ship. The most expensive suite, the Regent Suite, is offered for around $11,000 per night.  The SEVEN SEAS GRANDEUR will also house a multi-million dollar art collection, including the Pièce de Résistance, a custom-made masterpiece – the first Fabergé Egg permanently at sea.

Image credit:

Regent Seven Seas Cruises