Was wird aus der SATOSHI ex PACIFIC DAWN?

Satoshi

Vor der Verschrottung gerettet?

As 1991 als REGAL PRINCESS (IMO 8521232) in Dienst gestellte Kreuzfahrtschiff fuhr viele Jahre unter dem Namen PACIFIC DAWN für P&O Cruises Australia. 2020 wurde bekannt gegeben, dass Cruise & Maritime Voyages (CMV) die PACIFIC DAWN kaufen wollten, um sie als AMY JOHNSON weiter zu beschäftigen. Die Übernahme sollte eigentlich 2021 erfolgen. Doch daraus wurde nichts, denn CMV gingen 2020 als Folge der Corona-Pandemie in die Insolvenz.

Überraschend haben P&O Australia im Verlauf des Jahres 2020 einen neuen Käufer für ihren Cruise Liner gefunden: Ocean Builders. Die Gesellschaft hatte Ungewöhnliches vor mit dem Liner: Das Kreuzfahrtschiff sollte zu einem Community-Schiff umgebaut werden und unter dem Namen SATOSHI vor der Küste Panamas dauerhaft vor Anker gehen. Die Kabinen an Bord sollten zur Versteigerung kommen. Bordwährung sollte der Bitcoin sein.

Aber auch diese Pläne zerschlugen sich, denn laut Angaben der Betreiber-Gesellschaft ließ sich kein P&I Club finden, der das Schiff versichern wollte. Damit schien das Schicksal des Kreuzfahrtschiffs besiegelt gewesen zu sein, und es drohte die Fahrt zur Verschrottungswerft.

Die SATOSHI machte sich vor einigen Wochen von Panama aus auf die Fahrt Richtung Mittelmeer. Doch es ging nicht auf eine türkische Abwrackwerft, sondern nach Bari in Montenegro. Am 27. März 2021 ist die SATOSHI dort eingetroffen. Das deutet darauf hin, dass ein Käufer gefunden sein konnte, der das Schiff weiter betreiben will. Vorerst wird die SATOSHI jedoch in Bari aufgelegt.

What will happen to the SATOSHI ex PACIFIC DAWN?

Saved from scrapping?

Put into service as REGAL PRINCESS (IMO 8521232) in 1991, the cruise liner sailed for P&O Cruises Australia for many years under the name PACIFIC DAWN. In 2020 it was announced that Cruise & Maritime Voyages (CMV) wanted to acquire the PACIFIC DAWN, in order to continue to employ her as AMY JOHNSON. The takeover should have taken place in 2021. But nothing came of it, because CMV went into bankruptcy in 2020 as a result of the corona pandemic.

In the course of 2020, P&O Australia surprisingly found a new buyer for their Cruise Liner: Ocean Builders. The company had unusual plans for the liner: the cruise ship was to be converted into a community ship and permanently anchored off the coast of Panama under the name SATOSHI. The cabins on board should have come up for auction. The on-board currency should have been Bitcoin.

But even these plans came to nothing because, according to the operator company, no P&I club could be found that wanted to insure the ship. This seemed to have sealed the fate of the cruise ship, and it was threatened with the voyages to the scrapping yard.

A few weeks ago the SATOSHI sailed from Panama on her voyage towards the Mediterranean. But she did not go to a Turkish scrap yard, but to Bari in Montenegro. The SATOSHI arrived there on March 27, 2021. This indicates that a buyer could have been found who wants to continue operating the ship. For the time being, however, the SATOSHI will be laid up in Bari.

Cover Photo (adopted): By Bahnfrend – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39773547

Crypto Cruise Ship: Das Projekt Community Ship ist gescheitert

SATOSHI

Noch ein Kreuzfahrtschiff in die Verschrottung

Die ehemalige PACIFIC DAWN, die unter dem Namen SATOSHI als Community Ship vor der Küste Panamas vor Anker gehen sollte, ist gescheitert. Laut Betreibergesellschaft Ocean Builders seien dem Projekt zu viel Steine in den Weg gelegt worden. So hätte sich beispielsweise kein P & I Club finden lassen, der das Schiff zu einer realistischen Prämie versichern wollte.

Das Kreuzfahrtschiff wurde inzwischen wohl bereits zum Abbruch verkauft und soll dazu nach Alang  in Indien überführt werden.

Mit der PACIFIC DAWN, 1991 gebaut  als REGAL PRINCESS (IMO 8521232), wird nun auch das Schwesterschiff der KARNIKA, ehemals CROWN PRINCESS (IMO 8521220) verschrottet.

Crypto Cruise Ship: The Community Ship project has failed

Another cruise ship being scrapped

The former PACIFIC DAWN, which was supposed to anchor off the coast of Panama under the name SATOSHI as a community ship, has failed. According to the operating company Ocean Builders, too many obstacles were put in the way of the project. For example, no P&I club could have been found that wanted to insure the ship at a realistic premium.

The cruise ship has now been sold for scrapping and is to be transferred to Alang in India.

With the PACIFIC DAWN, built in 1991 as REGAL PRINCESS (IMO 8521232), the sister ship of the KARNIKA, formerly CROWN PRINCESS (IMO 8521220), is now also being scrapped.

Cover Photo (adopted): By Bahnfrend – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39773547

Kabinen-Versteigerung für Crypto Cruise Ship hat begonnen

Satoshi

Cruise Liner in Piräus übernommen

Am 5. November hat die panamaische Gesellschaft Ocean Builders eigenen Angaben zu Folge die PACIFIC DAWN in Piräus von Carnival übernommen. Damit wurde auch die angekündigte Versteigerung der Kabinen gestartet.

Wie berichtet wolle Ocean Builders das in SATOSHI umzubenennende Kreuzfahrtschiff vor der Küste Panamas auf Reede legen, wo es als Community Ship unter dem Beinamen „The Crypto Cruise Ship“ dienen soll. Dazu werden die Kabinen als Residenzen, schwimmende Büros, etc. versteigert. Die Bezahlung wird in Krypto-Währungen akzeptiert.

Cabin auction for Crypto Cruise Ship has started

Cruise Liner handed over in Piraeus

On November 5th, the Panamanian company Ocean Builders took over the PACIFIC DAWN in Piraeus from Carnival. This started the announced auction of the cabins.

As reported, Ocean Builders wants to put the cruise ship to be renamed SATOSHI on anchorage off the coast of Panama, where it will serve as a community ship under the nickname „The Crypto Cruise Ship“. For this purpose, the cabins will be auctioned as residences, floating offices, etc. Payment is accepted in crypto currencies.

Cover Photo SATOSHI (adopted):  Regal Princess  —=XEON=— / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)

Zwei Prinzessinnen gehen nach Australien

GOLDEN PRINCESS

Innerhalb des Carnival-Konzerns werden die GOLDEN PRINCESS und STAR PRINCESS von Princess Cruises an P&O Australia übertragen. P&O Australia ersetzen damit die beiden Abgänge PACIFIC ARIA, die an Seajets verkauft wurde,  und PACIFIC DAWN, die an Ocean Builders („Crypto Cruise Ship“) verkauft wird

Beide Kreuzfahrtschiffe sind Schiffe der Grand-Klasse. Jeder der beiden Cruise Liner ist 290 Meter lang und für 2.600 Passagiere ausgelegt. Die Schiffe wurden 2001 bzw. 2002 bei Fincantieri on Monfalcone gebaut.

Star_Princess_ship_2002_00-wiki Zwei Prinzessinnen gehen nach Australien

Two princesses going to Australia

Within the Carnival group, the GOLDEN PRINCESS and STAR PRINCESS will be transferred from Princess Cruises to P&O Australia. P&O Australia needs to replace the two ships that have been sold recently:  PACIFIC ARIA, which was sold to Seajets, and PACIFIC DAWN, which will be  sold to Ocean Builders („Crypto Cruise Ship“).

Both cruise ships are Grand class ships. Each of the two cruise liners is 290 meters long and designed for 2,600 passengers. The ships were built by Fincantieri at Monfalcone in 2001 and 2002 respectively.

Photo credit:

GOLDEN PRINCESS: Larry D. Moore, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons

STAR PRINCESS   Guillaume Baviere – Flickr: 2010-06-20, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=21892562

Ersteigere dir eine Kabine!

MS Satoshi

Aus PACIFIC DAWN wird SATOSHI – das Crypto Cruise Ship mit Eigentumskabinen

Die zur Carnival Corporation gehörenden P&O verkaufen ihre PACIFIC DAWN an Ocean Builders, die das Kreuzfahrtschiff zu einer schwimmenden Community umbauen wollen, die dauerhaft im Golf von Panama verankert werden soll.

Ocean Builders wollen das Kreuzfahrtschiff am 4. November im Mittelmeer übernehmen und es in SATOSHI umbenennen. Sie nennen ihren Neu-Erwerb auch „The Crypto Cruise Ship“.

Die Gesellschaft plant, am 5. November, also einen Tag nach der Übernahme des Cruise Liners, mit der Versteigerung von Kabinen zu beginnen. Beginnend mit den Kabinen auf Deck 10 sollen sie ähnlich wie Eigentumswohnungen verkauft werden. Wenn die Kabinen eines Decks verkauft sind, soll es mit dem darunter liegenden Deck weitergehen. Käufer erwerben der Gesellschaft zu Folge das volle, unbefristete Eigentum an ihrer Kabine und zahlen eine monatliche Gebühr zur Deckung der Betriebskosten. Die Betreiber des Schiffs zielen auch darauf ab, Firmen und Selbstständige zu gewinnen, die ihren Firmensitz oder ihr Büro auf das Schiff verlegen wollen, insbesondere sogenannte Blockchain Companies.

Der erste Sale soll 200 Kabinen umfassen, die versteigert werden sollen, und zwar im Zeitraum vom 5. bis 28. November 2020. Der angepeilte Preis soll zwischen 25.000 und 50.000 US-Dollar liegen. Insgesamt stehen 777 Kabinen für eine Gesamtbelegung von 2.020 Personen zur Verfügung.

Die Bewohner des Crypto Cruise Ship werden Zugang zu allen Annehmlichkeiten des Schiffes haben: von Restaurants über Bars, Lounges und Casinos bis hin zum Fitness-Center. Die Gewerbeflächen an Bord sollen von einzelnen Unternehmen betrieben werden. Ocean Builders hoffen, Geschäftsinhaber, die dann selbst an Bord wohnen, für den Betrieb dieser Flächen zu gewinnen.

Nach der Übernahme im Mittelmeer soll die SATOSHI in den Golf von Panama überführt werden und dort ankern. Es soll dann durch eine 30-minütige Fähr-Überfahrt von Panama City aus erreichbar sein. Nach dem aktuellen Plan soll die SATOSHI ab Anfang 2021 als Residenz zur Verfügung stehen.

Satoshi- Ersteigere dir eine Kabine!

PACIFIC DAWN will become community ship  – the Crypto Cruise Ship with ownership cabins

P&O, which is part of the Carnival Corporation, are selling their PACIFIC DAWN to Ocean Builders, a company who wants to convert the cruise ship into a floating community that is to be permanently anchored in the Gulf of Panama.

Ocean Builders plan to take over the cruise ship on November 4th in the Mediterranean Sea and rename her SATOSHI. They also call their ship „The Crypto Cruise Ship“.

The company plans to start auctioning cabins on November 5th, one day after taking over the cruise liner. Starting with the cabins on deck 10, they are to be sold similar to condominiums. When the cabins on one deck have been sold, they would continue with the deck below. The company says buyers acquire full, perpetual ownership of their cabin and pay a monthly fee to cover operating costs. The operators of the ship also aim to attract companies and self-employed people who want to move their headquarters or their offices to the ship, in particular so-called blockchain companies.

The first sale is to include 200 cabins to be auctioned between November 5 and 28, 2020. The targeted price is expected to be between $ 25,000 and $ 50,000. A total of 777 cabins are available for a total occupancy of 2,020 people.

The residents of the Crypto Cruise Ship will have access to all amenities of the ship: from restaurants to bars, lounges and casinos to the fitness center. The commercial areas on board are to be operated by individual companies. Ocean Builders hope to attract business owners who will then live on board themselves to operate these areas.

After the takeover in the Mediterranean, the SATOSHI is to be transferred to the Gulf of Panama and anchored there. It should then be accessible by a 30-minute ferry crossing from Panama City. According to the current plan, the SATOSHI should be available as a residence from the beginning of 2021.

Photo SATOSHI (adopted) Regal Princess  —=XEON=— / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)

Photo SATOSHI: (adopted) Pacific Jewel by Bahnfrend – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39773547