ORIANA wird nach China verkauft

Oriana

P&O trennt sich von der ORIANA

P&O Cruises trennen sich von ihrer 1995 gebauten ORIANA. Im August 2019 soll sie die P&O-Flotte verlassen. Dies hatte P&O bereits im Juni dieses Jahres angekündigt, ohne jdeoch die Käufer zu nennen.

ORIANA mit neuen Aufgaben in Fernost

Nun wurde bekannt: China Travel Services, an denen auch die COSCO Shipping Group q?_encoding=UTF8&ASIN=1445613603&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE ORIANA wird nach China verkauftq?_encoding=UTF8&ASIN=1445613603&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE ORIANA wird nach China verkauft ist, übernehmen den Cruise Liner und bringen ihn unter einer Marke namens „Twinkle Travel Cruise“ in Fahrt. Geplant sind Kurz-Kreuzfahrten ab chinesischen Häfen nach Japan, Vietnam, zu den Philippinen, nach Malaysia, Thailand, Singapur sowie nach Brunei und Indonesien.

Die ORIANA

q?_encoding=UTF8&ASIN=1445613603&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE ORIANA wird nach China verkauftDas bei Meyer in Papenburg gebaute Kreuzfahrtschiff ist 260 Meter lang, 32,20 Meter breit und ist mit einer Bruttoraumzahl von 69.840 vermessen. Maximal 1.928 Passagiere können gleichzeitig auf dem Schiff reisen. Dabei liegt die Besatzungszahl bei 800. Das Schiff ist registriert unter IMO 9050137q?_encoding=UTF8&ASIN=1445613603&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE ORIANA wird nach China verkauftq?_encoding=UTF8&ASIN=1445613603&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE ORIANA wird nach China verkauft
 

150. Anlauf in Kiel – Kreuzfahrtboom auch an der Förde

150. Anlauf eines Kreuzfahrtschiffs in Kiel: die AURORA bei ihrem Erstanlauf

Kiel feiert erstmals 150. Anlauf eines Kreuzfahrtschiffs in einem Jahr

Am 11. September 2018 begrüßte der Port of Kiel die AURORA der britischen Reederei P&O zu ihrem Erstanlauf. Gleichzeitig markierte dieser Schiffsbesuch den 150. Anlauf eines Kreuzfahrtschiffs in der Stadt an der Förde in diesem Jahr. Damit wurde der bisherige Rekord mit 147 Anläufen aus dem Jahr 2016 eingestellt. Dabei sollen es in diesem Jahr sogar noch 165 Kreuzfahrtschiffsanläufe werden!

Nicole Claus, Kreuzfahrtdirektorin des Port of Kiel, überreichte Captain David Pembridge die traditionelle Erstanlaufplakette. Sie hat die Form eines Pollers. Im Gegenzug nahm sie für den Port of Kiel eine Schiffsplakette mit dem P&O-Wappen entgegen.

Die AURORA

Es handelt sich bei der AURORA um das bisher dritte Schiff der traditionsreichen P&O, dasAurora-Bugwappen-300x200 150. Anlauf in Kiel – Kreuzfahrtboom auch an der Förde Kiel angelaufen hat. Zuvor hatten bereits die ARCADIA sowie die ADONIA die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins angelaufen. Das allerdings war schon in den Vorjahren geschehen.

Die AURORA befindet sich gerade auf einer 14-tägigen Reise durchs Baltikum mit Stopps in Kopenhagen, Helsinki, St. Petersburg, Tallinn und Riga. Die Reise hatte in Southampton begonnen und wird dort am 14. September auch wieder enden. Die Route zurück nach Southampton führte über Skagen.Aurora-Bugwappen-300x200 150. Anlauf in Kiel – Kreuzfahrtboom auch an der FördeAurora-Bugwappen-300x200 150. Anlauf in Kiel – Kreuzfahrtboom auch an der Förde

Bei der AURORA handelt es sich um ein im Jahr 2000 bei der Meyer-Werft in Papenburg gebautes Schiff. Es ist 270 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 76.152 vermessen. Ca. 1.800 Passagiere finden auf ihr Platz. Registriert ist das Schiff unter IMO 9169524.

Aurora-Bugwappen-300x200 150. Anlauf in Kiel – Kreuzfahrtboom auch an der FördeAurora-Bugwappen-300x200 150. Anlauf in Kiel – Kreuzfahrtboom auch an der Förde