Marella trennen sich von MARELLA CELEBRATION

Thomson Celebration

Die zur TUI-Gruppe gehörenden Marella Cruises trennen sich von ihrer MARELLA CELEBRATION (IMO 8027298). Etwa 15 Jahre ist das Kreuzfahrtschiff für Marella Cruises bzw. als THOMSON CELEBRATION für die Vorgänger-Gesellschaft Thomson Cruises unterwegs gewesen. Es gehörte zu den beliebtesten Schiffen der Marella-Flotte.

Der Cruise Liner wurde 1984 als NOORDAM bei den Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire für Holland America Line gebaut. Er ist 214,66 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 33.933 vermessen. Dabei bietet das Schiff Platz für 1.340 Passagiere.

Ob das Schiff noch eine Kreuzfahrtgesellschaft als Käufer findet oder in die Schrottpresse geht, bleibt abzuwarten.

Das Schwesterschiff, die MARELLA SPIRIT (ex NIEUW MASTERDAM) wurde schon Ende 2018 zum Verschrotten verkauft.

Alle Fotos: Copyright Cruisedeck.de

Marella to sell MARELLA CELEBRATION

The Marella Cruises, part of the TUI group, are going to sell their MARELLA CELEBRATION (IMO 8027298). The cruise ship has been sailing for Marella Cruises for around 15 years (resp. as THOMSON CELEBRATION for the predecessor company Thomson Cruises). She was one of the most popular ships in the Marella fleet.

The cruise liner was built in 1984 as NOORDAM on the Chantiers de l’Atlantique in Saint Nazaire, France, for Holland America Line. She is 214.66 meters long and has a gross tonnage of 33,933. The ship offers space for 1,340 passengers.

It remains to be seen whether the ship will still find a cruise company as a buyer or go to the scrap press.

The sister ship, the MARELLA SPIRIT (ex NIEUW MASTERDAM) was sold for scrapping at the end of 2018, already.

All photos: Copyright Cruisedeck.de

Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises

Thomson Celebration demnächst für Marella Cruises

Umbenennung der Schiffe mit Präfix Marella

Thomson Cruises überraschen mit der Nachricht, dass die Gesellschaft in Kürze in Marella Cruises umbenannt wird. Entsprechend werden auch die Schiffe neue Namen bekommen. Aus TUI DISCOVERY 1 und 2 werden MARELLA DISCOVERY 1 und MARELLA DISCOVERY 2. MEIN SCHIFF 1, das die deutsche TUI Cruises-Flotte verlassen wird, soll dann in MARELLA EXPLORER umbenannt werden. Das Wort „Marella“ stammt übrigens aus dem Keltischen und bedeutet „leuchtendes Meer“.

Marella Cruises mit neuen Zielen

Über diese Neuigkeiten hinaus erfolgen Änderungen in den Einsatzgebieten der Schiffe. Im Winter 2018 wird die MARELLA DISCOVERY in Ostasien stationiert, um Kreuzfahrten ab Bangkok (Thailand) und Langkawi (Malaysia) durchzuführen. Damit werden 14 neue Anlaufhäfen ins Programm genommen. Darunter sind Destinationen in Vietnam, Kambodscha und Indien, aber auch der Mittlere Osten mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und dem Oman.
Darüber hinaus werden im Winter 2018 zwei Schiffe in Barbados stationiert: MARELLA EXPLORER und MARELLA CELEBRATION.

Thomson-Celebration-037-300x225 Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises

Thomson Cruises gehören zur TUI und betreiben derzeit 6 Kreuzfahrtschiffe mittlerer Größe:

THOMSON SPIRIT
• THOMSON CELEBRATION
• THOMSON DREAM
• THOMSON MAJESTY
• TUI DISCOVERY I
• TUI DISCOVERY II

 

Thomson-Celebration-037-300x225 Aus Thomson Cruises werden Marella Cruises

 

THOMSON SPIRIT – Charter verlängert

Thomson Spirit

THOMSON SPIRIT ein Jahr länger bei der TUI.

Eigentlich sollte die für Thomson Cruises in Charter fahrende THOMSON SPIRIT im November 2017 an Celestyal Cruises zurückgegeben werden. Aber nun wurde die Charter für das bei den Briten sehr beliebte Schiff um 1 Jahr verlängert. Letzte Reise für Thomson Cruises wird im Oktober 2018 sein. Die Reisen im Sommer 2018 sollen ab 27. Juli 2018 buchbar sein – für einen begrenzten Buchungszeitraum sogar mit einem kostenlosen All-inclusive Upgrade.

THOMSON SPIRIT ist für 1254 Passagiere ausgelegt und fährt seit 2003 in Thomson-Charter. Gebaut wurde das Schiff übrigens im Jahre 1983 für Holland America Line als NIEUW AMSTERDAM (IMO-Nr. 8024014). Holland America Line hatte das Schiff zwar im Jahre 1999 verkauft, aber im Jahr 2002 zurück-erworben und an Louis Cruise Lines verchartert. Louis Cruise Lines wurde 2014 in Celestyal Cruises umbenannt.
Thomson Cruises ist eine Tochtergesellschaft der TUI Travel. Wenn 2018 die THOMSON SPIRIT zurück an Celestyal Cruises geht, kommt mit der jetzigen MEIN SCHIFF 1 ein Schiff aus der deutschen TUI-Flotte zu Thomson, für die es als TUI EXPLORER fahren wird. Ersatz für die THOMSON MAJESTY, die ebenfalls an Celestyal Cruises zurückgegeben wird, wird TUI EXPLORER 2 sein, die jetzige MEIN SCHIFF 2.