Achtes Schiff der Venice-Klasse – Viking Ocean setzen Neubau-Reihe fort

Viking Ocean Cruises

Kiellegung für VIKING MARS

Am 4. Februar 2021 wurde auf dem Fincantieri-Standort im italienischen Ancona die Kiellegung der VIKING MARS gefeiert. Das Schiff, das bei Fertigstellung im Jahr 2022 mit einer Bruttoraumzahl von 47.800 vermessen sein wird, wird für 930 Passagiere ausgelegt. Die VIKING MARS wird bereits das achte Schiff der Venice-Klasse für Viking Ocean Cruises. Die Schwesterschiffe sind VIKING STAR, VIKING SEA, VIKING SKY, VIKING SUN, VIKING ORION und VIKING JUPITER sowie die im Bau befindliche VIKING VENUS. Bis zu neun weitere Kreuzfahrtschiffe dieser Klasse wollen Viking Ocean Cruises bei Fincantieri bauen lassen.

CC_STAR_SEA_Santorini_Islands_Horiz-1024x293 Achtes Schiff der Venice-Klasse – Viking Ocean setzen Neubau-Reihe fort

Eighth Venice Class Ship – Viking Ocean continue the new build series

Keel laying ceremony for VIKING MARS

On February 4, 2021, the VIKING MARS keel-laying ceremony was celebrated on the Fincantieri yard in Ancona, Italy. The ship, which will have a gross tonnage of 47,800 when completed in 2022, will be designed for 930 passengers. The VIKING MARS will be the eighth Venice class ship for Viking Ocean Cruises. The sister ships are VIKING STAR, VIKING SEA, VIKING SKY, VIKING SUN, VIKING ORION and VIKING JUPITER as well as the VIKING VENUS, which is currently under construction. Viking Ocean Cruises intend to have up to nine more cruise ships of this class built by Fincantieri.

Photo credit: Viking Ocean Cruises – Media Center

Erst-Anläufe der VIKING SUN

Erst-Anläufe der VIKING SUN in Kiel und Hamburg

Erst Kiel, dann Hamburg – Erst-Anläufe der VIKING SUN

Am 3. Juli 2018 machte die VIKING SUN erstmals in Kiel fest. Nach dem eintägigen Aufenthalt in der Förde-Stadt machte sie sich auf den Weg durch den Nord-Ostsee-Kanal. Die Passage folgte in der Nacht zum 4. Juli. Passend zum Schiffsnamen empfing Hamburg die VIKING SUN am Morgen mit sonnigem Wetter.  Diese machte um 9:00 Uhr am Cruise Terminal in der Hafencity fest. Die Erst-Anläufe der VIKING SUN in Kiel und Hamburg erfolgten übrigens im Rahmen einer 11tägigen Skandinavien-Kreuzfahrt.

Die VIKING SUN ist das vierte Schiffe der Venice-Klasse der Viking Ocean Cruises. Das unter IMO 9725433 registrierte Schiff ist mit einer Bruttoraumzahl von 47.842 vermessen, 228 Meter lang und 34 Meter breit. Damit bietet es Platz für etwa 950 Passagiere. Die VIKING SUN wurde 2017 bei Fincantieri in Ancona gebaut und fährt unter norwegischer Flagge.

Die Namensgebung der ersten vier Schiffe von Viking Ocean Cruises folgt der der ehemaligen Royal Viking Line. Dabei wurde nur das Präfix ROYAL weggelassen.