Vor 60 Jahren: Indienststellung der SS CANBERRA

Canberra

Beeindruckender Liner von P&O

Am 2. Juni 1961, vor genau 60 Jahren, wurde die SS CANBERRA (IMO 5059953) für die P&O Orient Line in Dienst gestellt. Mit einer Länge von 249,48 Metern und einer Vermessung von 45.700 gross tons setzte sie damals Maßstäbe. Doch auch die Schiffsform war auffällig und wirkte ein wenig futuristisch.

Mit Indienststellung wurde die CANBERRA auf der Route Großbritannien – Australien eingesetzt, auf der sie zwei älter Schiffe der Reederei, die STRATHNAVER und STRATHAIRD, ersetzte. Als der Liniendienst nach Australien nicht mehr rentabel war, nicht zuletzt weil sich Flugreisen immer mehr durchsetzten, sollte die CANBERRA bereits verschrottet werden. Sie wurde dann aber doch modernisiert und ab 1974 als Kreuzfahrtschiff eingesetzt.

Ab 1982 diente die CANBERRA als Truppentransporter im Falkland-Krieg. Anschließend fuhr die CANBERRA noch ein paar Jahre als Kreuzfahrtschiff, wurde jedoch wegen zu hoher Betriebskosten zunehmend unwirtschaftlicher.

Die CANBERRA wurde 1997 außer Dienst gestellt. Ihre Rolle bei P&O Cruises übernahm die ARCADIA, die zuletzt noch als COLUMBUS fuhr und 2021 verschrottet wurde.

Ab Ende 1997 wurde die CANBERRA in Gadani, Pakistan, verschrottet. Erst ein Jahr später war sie komplett zerlegt.

60 years ago: SS CANBERRA went into service

On June 2, 1961, exactly 60 years ago, the SS CANBERRA (IMO 5059953) was put into service for the P&O Orient Line. With a length of 249.48 meters and a measurement of 45,700 gross tons, she set standards at the time. Even the ship’s shape was striking and looked a little futuristic.

The CANBERRA was used on the route Great Britain – Australia, on which she replaced two older ships, the STRATHNAVER and STRATHAIRD. When the liner service to Australia was no longer profitable, not least because air travel became more and more popular, the CANBERRA was to be scrapped. She was then modernized, though, and used as a cruise ship from 1974. From 1982 SS CANBERRA served as a troop transporter in the Falklands War. Afterwards, he CANBERRA continued to sail for a few years as a cruise ship, but became increasingly uneconomical due to high operating costs. The CANBERRA was decommissioned in 1997. ARCADIA, which last operated as COLUMBUS and was scrapped in 2021, took over CANBERRA’s role at P&O Cruises. From the end of 1997 the CANBERRA was scrapped in Gadani, Pakistan. Only one year later she was completely dismantled.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.