Vor 60 Jahren: Jungfernfahrt der SS LEONARDO DA VINCI

SS Leonardo da Vinci

Vor 60 Jahren, am 30. Juni 1960, lief die LEONARDO DA VINCI zu ihrer Jungfernfahrt aus. Die Reise führte von Genua über Cannes und Neapel nach New York.

Das auf den Cantieri Navali di Sestri Ponente in Genua gebaute Schiff war das Ersatzschiff für die 1956 nach Kollision gesunkene ANDREA DORIA der Italian Line. Die LEONARDO DA VINCI (IMO 5206518) war dabei eine vergrößerte und modernere Version der ANDREA DORIA. SS LEONARDO DA VINCI war 233,90 Meter lang und mit 33.340 gross tons vermessen. Als Drei-Klassen-Schiff hatte sie Platz für insgesamt 1.326 Passagiere.

Der Liner wurde für Transatlantik-Überquerungen sowie für Kreuzfahrten eingesetzt. Nach Indienststellung der neuen Flaggschiffe der Italian Line, der MICHELANGELO und RAFFAELLO, wurde die LEONARDO DA VINCI dann fast nur noch für Kreuzfahrten eingesetzt, und zwar im Mittelmeer sowie in der Karibik und nach Nord- und Südamerika.

1976 wurde die LEONARDO DA VINCI außer Dienst gestellt. Die beiden Flaggschiffe der Reederei MICHELANGELO und RAFFAELLO waren bereits ein Jahr zuvor außer Dienst gestellt worden. LEONARDO DA VINCI wurde in La Spezia aufgelegt. Nach einem vier Tage andauernden Brand an Bord im Juli 1980 wurde der Liner zum Verschrotten verkauft. Der Abbruch fand auf den Cantieri Navali Lotti in La Spezia statt.

Leonardo-da-Vinci-026-1 Vor 60 Jahren: Jungfernfahrt der SS LEONARDO DA VINCILeonardo-da-Vinci-026-1 Vor 60 Jahren: Jungfernfahrt der SS LEONARDO DA VINCI Leonardo-da-Vinci-026-1 Vor 60 Jahren: Jungfernfahrt der SS LEONARDO DA VINCILeonardo-da-Vinci-026-1 Vor 60 Jahren: Jungfernfahrt der SS LEONARDO DA VINCI Leonardo-da-Vinci-026-1 Vor 60 Jahren: Jungfernfahrt der SS LEONARDO DA VINCILeonardo-da-Vinci-026-1 Vor 60 Jahren: Jungfernfahrt der SS LEONARDO DA VINCI

60 years ago: maiden voyage of SS LEONARDO DA VINCI

Sixty years ago, on June 30, 1960, the LEONARDO DA VINCI sailed for her maiden voyage. The voyage led from Genoa via Cannes and Naples to New York.

The ship built on the Cantieri Navali di Sestri Ponente in Genoa was the replacement ship for the ANDREA DORIA of the Italian Line, which sank after a collision in 1956. The LEONARDO DA VINCI (IMO 5206518) was an extended and more modern version of the ANDREA DORIA. SS LEONARDO DA VINCI was 233.90 meters long and measured with 33,340 gross tons. As a three-class ship, it had space for a total of 1,326 passengers.

The liner was used for transatlantic crossings and cruises. After the new flagships of the Italian Line, the MICHELANGELO and RAFFAELLO, went into service, the LEONARDO DA VINCI was then used almost exclusively for cruises in the Mediterranean, the Caribbean and North and South America.

In 1976 the LEONARDO DA VINCI was decommissioned. The two flagships of the company MICHELANGELO and RAFFAELLO had been decommissioned already the year before. LEONARDO DA VINCI was laid up in La Spezia. After a four days lasting fire on board in July 1980, the liner was sold for scrapping. The demolition took place on the Cantieri Navali Lotti in La Spezia.

All photos: copyright cruisedeck.de

Ein Kommentar

  • Peter Elsner

    In 1975 lag die Michelangelo in Genua. Wir wollten sie kaufen, um mit Krebspatienten und deren Angehörigen im Mittelmeer zu kreuzen. Die Krebspatiencen sollten nach einer von Prof. Dr. M von Ardenne entwickelten Methode behandelt und geheilt werden. Leider nichts geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.