• EXPLORA II
    Münz-Zeremonie der EXPLORA II

Foto-Galerie: Taufe der CARNIVAL JUBILEE

CARNIVAL JUBILEE - Taufe in Galveston, Texas

Feierliches Event zum 100. Geburtstag von Carnival-Gründer Ted Arison

Am 24. Februar 2024 wurde die CARNIVAL JUBILEE, jüngstes Schiff der Excellence-Klasse, in Galveston, Texas, getauft. Es war gleichzeitig der 100. Geburtstag von Ted Arison, Gründer von Carnival Cruise Line.

Taufpatin der CARNIVAL JUBILEE war die US-amerikanische Sängerin, Designerin und Schauspielerin Gwen Stefani. Sie taufte das Schiff während einer 45-minütigen Zeremonie, die im Theater des Schiffs stattfand. Es folgte ein Cocktail-Empfang sowie ein feierliches Mittagessen, bevor Gwen Stefani einige ihrer Hits präsentierte, wie zum Beispiel „Just A Girl“ und „Hollaback Girl“.

Wenige Tage zuvor war bekannt gegeben worden, dass die Meyer-Werft in Papenburg ein weiteres Schiff dieser Klasse für Carnival Cruise Line bauen wird.

Photo gallery: Christening of the CARNIVAL JUBILEE

Celebratory event for Carnival founder Ted Arison’s 100th birthday

On February 24, 2024, the CARNIVAL JUBILEE, the youngest Excellence Class ship, was christened in Galveston, Texas. It was also the 100th birthday of Ted Arison, founder of Carnival Cruise Line.

CARNIVAL JUBILEE’s godmother was the American singer, designer and actress Gwen Stefani. She christened the ship during a 45-minute ceremony held in the ship’s theater. A cocktail reception and celebratory lunch followed before Gwen Stefani performed some of her hits, including “Just A Girl” and “Hollaback Girl.”

A few days earlier it was announced that the Meyer shipyard in Papenburg would build another ship of this class for Carnival Cruise Line.

Photo Credit: Carnival Cruise Line

Kreuzfahrtschiffe im Nord-Ostsee-Kanal 2024

EUROPA im Nord-Ostsee-Kanal

Übersicht über die Kreuzfahrtschiffs-Passagen 2024 im NOK

Auch 2024 werden wieder einige Kreuzfahrtschiffe den Nord-Ostsee-Kanal passieren. Nachdem es 2023 ein paar interessante Highlights gegeben hat, zum Beispiel mit der Passage der SH DIANA oder der außergewöhnlichen Schnellfähre SUPERRUNNER JET II, die auf dem NOK fast wie ein Raumschiff aussah, werden wir auch 2024 einige interessante Schiffe im Kanal zu sehen bekommen. Den Auftakt für die Kreuzfahrtschiffe hat die AMERA bereits gemacht. Richtig los geht es dann am 27. Mai mit gleich zwei Cruise Linern: der HANSEATIC inspiration und SEADREAM II. Weitere Daten mit zwei Kreuzfahrtschiffs-Passagen: 25.Juni mit der SEABOURN QUEST und AMERA sowie 14.Juli mit der AMADEA und BALMORAL.

Hier unsere Übersicht:

Änderungen vorbehalten, alle Daten ohne Gewähr.

DatumSchiffRichtungTag/NachtZeit-Angaben
27.05.SeaDream IIKiel  
27.05.Hanseatic inspirationBrunsbüttelTageta Cuxhaven 20:00
28.05.Seabourn OvationBrunsbüttelTageta Hamburg 21:00
05.06.DeutschlandKiel  
10.06.Azamara JourneyKielTag8:00 bis 20:00
19.06.DeutschlandBrunsbüttel eta Bremerhaven 20.06. 09:00
23.06.EuropaKielTag 
25.06.Seabourn QuestKiel  
25.06.AmeraKielNacht / Tageta Kiel 14:00
07.07.Europa 2KielTagetd Hamburg 05:00
13.07.Azamara JourneyBrunsbüttelTag5:00 bis 17:00
14.07.AmadeaBrunsbüttel eta Bremerhaven 15.07. 09:00
14.07.BalmoralKielTag 
21.07.Silver ShadowBrunsbüttelTag / Nacht11:30 bis 0:30
30.07.NauticaBrunsbüttel  
12.08.SeaDream IIBrunsbüttel  
13.08.DeutschlandBrunsbüttel eta Bremerhaven 14.08. 09:00
28.08.Azamara OnwardBrunsbüttel 5:00 bis 17:00
29.08.EuropaKielTag 
01.09.Seven Seas NavigatorBrunsbüttelTag / Nachteta Kiel 2:00
04.09.Azamara QuestBrunsbüttelTag06:00 bis 18:00
12.09.EuropaBrunsbüttelTageta Hamburg 23:00
15.09.Scenic EclipseBrunsbüttel  
18.09.Hanseatic natureKielTag 
01.10.Hanseatic natureBrunsbüttelAbend 

AIDA bringt größtes Modernisierungsprogramm auf den Weg

AIDAdiva

AIDA Evolution: Upgrade der Sphinx-Klasse-Schiffe

AIDA Cruises bringen mit AIDA Evolution das größte Modernisierungsprogramm ihrer Geschichte auf den Weg. Dabei werden nach und nach die Schiffe der Sphinx-Klasse grundlegend renoviert. Den Anfang machen AIDAdiva und AIDAbella im Frühjahr bzw. Herbst 2025, gefolgt von der AIDAluna im Frühjahr 2026. Dabei sollen die Schiffe nicht nur technisch aufgewertet werden, sondern auch komplett neue Innenraum-Designs erhalten. Die Kabinen sollen ein neues Erscheinungsbild erhalten, und es soll mehr Suiten an Bord geben. Darüber hinaus soll auch eine größere Restaurant-Vielfalt geschaffen werden. Ebenfalls weiterentwickelt wird das Theatrium. Die Werft-Aufenthalte sollen für jedes Schiff etwa 6 Wochen dauern.

AIDA Launches Largest Modernization Program

AIDA Evolution: Upgrade of the Sphinx class ships

With AIDA Evolution, AIDA Cruises are launching the largest modernization program in their history. The ships of the Sphinx class are one by one being fundamentally renovated. The AIDAdiva and AIDAbella will begin in spring and autumn 2025, followed by the AIDAluna in spring 2026. The ships will not only be technically upgraded, but also receive completely new interior designs. The cabins will get a new look and there will be more suites on board. In addition, a greater variety of restaurants should be created. The theater will also be further developed. The shipyard stays are going to last around 6 weeks for each ship.

Image Credit: AIDA Cruises

Kreuzfahrtgesellschaft Antarctica21 bestellt Expeditions-Kreuzfahrtschiff

MAGELLAN DISCOVERER

Die chilenische Kreuzfahrtgesellschaft Antarctica21 hat den Bau eines neuen Expeditions-Kreuzfahrtschiffs angekündigt. Die MAGELLAN DISCOVERER soll auf der Werft ASENAV (Astilleros y Servicios Navales) in Valdivia, Chile, gebaut werden. Sie wird mit etwa 4.900 gross tons vermessen sein und Platz für 100 Passagiere haben. Damit wird sie ein Schwesterschiff der 2019 gebauten MAGELLAN EXPLORER (IMO 9822516). Die MAGELLAN DISCOVERER soll bis Ende 2026 fertiggestellt werden.

TheMagellanExplore_ab-1024x378 Kreuzfahrtgesellschaft Antarctica21 bestellt Expeditions-Kreuzfahrtschiff

Cruise Company Antarctica21 ordering Expedition Cruise Ship

The Chilean cruise company Antarctica21 has announced the construction of a new expedition cruise ship. The MAGELLAN DISCOVERER is to be built by ASENAV (Astilleros y Servicios Navales) in Valdivia, Chile. She will be measured at around 4,900 gross tons and will have a passenger capacity of 100. This makes her a sister ship to the MAGELLAN EXPLORER (IMO 9822516), built in 2019. The MAGELLAN DISCOVERER is scheduled to be completed by the end of 2026.

Photo Credit: Antarctica21

SUN PRINCESS an Princess Cruises abgeliefert

SUN PRINCESS

Erste Reise abgesagt

Princess Cruises haben am 14. Februar die SUN PRINCESS (IMO 9863118) von der Bauwerft Fincantieri in Monfalcone übernommen. Sie ist nicht nur das modernste Schiff der Princess Cruises Flotte, sondern das bisher größte in Italien fertiggestellte Kreuzfahrtschiff, zudem das erste von Fincantieri mit LNG-Antrieb.

Die SUN PRINCESS ist mit 175.500 gross tons vermessen und hat Platz für 4.300 Passagiere.

Zum Bedauern der Reederei musste allerdings die erste Reise am 18. Februar abgesagt werden. Die Jungfernfahrt startet nun am 28. Februar in Civitavecchia, Italien.

blog-Exterior-1024x325 SUN PRINCESS an Princess Cruises abgeliefert

SUN PRINCESS Delivered to Princess Cruises

Princess Cruises took delivery of the SUN PRINCESS (IMO 9863118) from the Fincantieri shipyard in Monfalcone, Italy, on February 14th. She is not only the most modern ship in the Princess Cruises fleet, but also the largest cruise ship completed in Italy to date and the first from Fincantieri with LNG propulsion.

The SUN PRINCESS is measured at 175,500 gross tons and has a passenger capacity of 4,300

To the shipping company’s regret, however, the first voyage on February 18th had to be canceled. The maiden voyage now starts on February 28th from Civitavecchia, Italy.

Image Credit: Princess Cruises

Carnival Cruise Line to get another Excel Class Cruise Ship

Carnival Cruise Line - Neubau für 2027 Ablieferung

Fourth Excel Class Cruise Ship for delivery in 2027

Carnival Cruise Line and Meyer Werft, Papenburg, Germany, have agreed to build another Excel class cruise ship. The new ship will be a sister ship to the CARNIVAL JUBILEE, which was delivered at the end of 2023. The newbuild will be around 344 meters long, have a gross tonnage of 180,000 and a passenger capacity of  6,400. She will then be the tenth cruise ship of this class fort he Carnival Group and the fourth for Carnival Cruise Line

Carnival_Jubilee-Kopie-Kopie-1-2-1024x524 Carnival Cruise Line to get another Excel Class Cruise Ship

Photo Credit: Carnival Cruise Line

Meyer Werft baut weiteres Schiff für Carnival Cruise Line

Carnival Cruise Line - Neubau für 2027 Ablieferung

Neubau für Ablieferung 2027

Carnival Cruise Line und die Meyer Werft, Papenburg, haben den Bau eines weiteren Kreuzfahrtschiffs der Excel-Klasse vereinbart. Das neue Schiff soll ein Schwesterschiff der Ende 2023 abgelieferten CARNIVAL JUBILEE werden. Sie soll etwa 344 Meter lang werden, mit einer Bruttoraumzahl von 180.000 vermessen sein und bis zu 6.400 Passagieren Platz bieten. Sie ist dann das zehnte Kreuzfahrtschiff dieser Klasse für die Carnival-Gruppe und das vierte für Carnival Cruise Line.

Carnival_Jubilee-Kopie-Kopie-1-2-1024x524 Meyer Werft baut weiteres Schiff für Carnival Cruise Line

Photo Credit: Carnival Cruise Line

Upgrade für die BIRKA GOTLAND

BIRKA GOTLAND

Dreiwöchiger Werft-Aufenthalt in Landskrona

Die seit Beginn der Corona-Pandemie aufgelegte BIRKA GOTLAND (ex BIRKA STOCKHOLM) ist im schwedischen Landskrona zu einem dreiwöchigen Werft-Aufenthalt eingetroffen. Dort erhält die ein Upgrade, bei dem sowohl Innen- als auch die Außenbereiche erneuert werden. Am 20. März 2024 wird sie ihren Dienst für die neu formierte Gesellschaft Gotland Alandia Cruises aufnehmen. Die BIRKA STOCKHOLM wird die schwedische Hauptstadt als Basishafen haben. Sie wird Kurz-Kreuzfahrten im Ostseeraum unternehmen. Welche Routen angeboten werden, lest ihr hier.

Birka-Paradise-013-2-1-1-1024x291 Upgrade für die BIRKA GOTLAND

Upgrade for BIRKA GOTLAND

Three-week stay on the shipyard in Landskrona

The BIRKA GOTLAND (ex BIRKA STOCKHOLM), which has been laid up since the beginning of the corona pandemic, has arrived in Landskrona, Sweden, for a three-week stay on the shipyard. There she will receive an upgrade in which both the interior and exterior areas will be renewed. On March 20, 2024, she will start service for the newly formed company Gotland Alandia Cruises. The BIRKA STOCKHOLM will have the Swedish capital as her base port. She will undertake short cruises in the Baltic Sea region. You can read here about which routes are offered.

CARNIVAL JUBILEE wird am 24. Februar getauft

Gwen Stefani, Taufpatin der Carnival-Jubilee

Bei Carnival Cruise Line freut man sich auf den 24. Februar. An diesem Tag wird das jüngste Schiff der Flotte, die auf der Meyer-Werft Papenburg gebaute CARNIVAL JUBILEE (IMO 9851737), in Galveston, Texas, getauft. Taufpatin wird die US-amerikanische Sängerin, Rapperin, Designerin und Schauspielerin Gwen Stefani sein. Sie ist Frontfrau der Rockband No Doubt und wurde 2002 mit einem Grammy ausgezeichnet.

CARNIVAL JUBILEE to be christened on February 24th

Carnival Cruise Line is looking forward to February 24th. On this day, the youngest ship in the fleet, the CARNIVAL JUBILEE (IMO 9851737), built at the Meyer shipyard Papenburg, will be christened in Galveston, Texas. The godmother will be the American singer, rapper, designer and actress Gwen Stefani. She is the frontwoman of the rock band No Doubt and was awarded a Grammy in 2002.

Photo Credit Carnival Cruise Line

Ehrenrunde für die neue Queen

QUEEN ANNE

Taufe am 3. Juni in Liverpool: Cunard’s QUEEN ANNE

Zum Auftakt ihrer Kreuzfahrt-Karriere wird die derzeit noch in Bau befindliche QUEEN ANNE eine 14-tägige Kreuzfahrt rund um Großbritannien mit Erst-Anläufen in diversen Häfen unternehmen. Diese Ehrenrunde beginnt am 24. Mai in Southampton und endet dort am 7. Juni Besonderes Highlight dieser Reise wird die Taufe in Liverpool am 3. Juni. Cunard fühlt sich mit Liverpool in besonderer Weise verbunden, denn dort etablierte Gründer Samuel Cunard in Jahre 1840 einen Transatlantik-Dienst, aus dem später die Cunard Streamship Limited hervorging.

Lap of honor for the new Queen

Christening on June 3rd in Liverpool: Cunard’s QUEEN ANNE

To kick off her cruise career, the QUEEN ANNE, which is currently under construction, will undertake a 14-day cruise around Great Britain with maiden calls at various ports. This lap of honor begins on May 24th in Southampton and ends there on June 7th. A special highlight of this trip will be the christening ceremony in Liverpool on June 3rd. Cunard feels a special connection to Liverpool, because founder Samuel Cunard established a transatlantic service there in 1840, which later became Cunard Streamship Limited.

Image Credit: Cunard

BLUE DREAM MELODY ex AIDAvita auf dem Weg nach China

BLUE DREAM MELODY

Blue Dream Cruises Flotte: Zwei in Deutschland gebaute Schiffe gleichen Alters

Seit 24. Januar 2024 befindet sich die BLUE DREAM MELODY auf ihrer Reise nach China. Bei dem Kreuzfahrtschiff handelt es sich um die ehemalige AIDAvita (IMO 9221554), gebaut bis 2002 bei Aker MTW in Wismar. Das Schiff war zuletzt für Beta Marine registriert und hatte in Tallinn, Estland, aufgelegen. Der 202,85 Meter lange Cruise Liner wird die flotte der chinesischen Blue Dream Cruises ergänzen.

Blue Dream Cruises betrieben bisher mit der BLUE DREAM STAR (IMO 9183518) nur ein einziges Kreuzfahrtschiff. Die BLUE DREAM STAR wurde übrigens ebenfalls bis 2002 in Deutschland gebaut, nämlich bei Blohm + Voss in Hamburg als OLYMPIA EXPLORER für die griechischen Royal Olympic Cruises. Sie wurde am 25. April 2002 an die Reederei übergeben, genau 5 Tage, bevor die AIDAvita in Wismar an ihre Eigner übergeben wurde. Die BLUE DREAM STAR ex OLYMPIA EXPLORER ist übrigens das bisher letzte bei Blohm + Voss gebaute Passagierschiff.

blue-dream-melody-002-1024x383 BLUE DREAM MELODY ex AIDAvita auf dem Weg nach China

BLUE DREAM MELODY ex AIDAvita on her way to China

Blue Dream Cruises fleet: now 2 ships of the same age built in Germany

The BLUE DREAM MELODY is on her journey to China since January 24, 2024. The cruise ship is the former AIDAvita (IMO 9221554), built by Aker MTW in Wismar until 2002. The ship was last registered for Beta Marine and was laid up in Tallinn, Estonia. The 202.85 meter long cruise liner will complement the Chinese Blue Dream Cruises fleet.

To date, Blue Dream Cruises has only operated a single cruise ship, the BLUE DREAM STAR (IMO 9183518). Incidentally, the BLUE DREAM STAR was also built in Germany until 2002, namely at Blohm + Voss in Hamburg as the OLYMPIA EXPLORER for Royal Olympic Cruises. She was handed over to the shipping company on April 25, 2002, exactly 5 days before the AIDAvita was handed over to her owners in Wismar. The BLUE DREAM STAR ex OLYMPIA EXPLORER is the last passenger ship built by Blohm + Voss to date.

Image Credit: Blue Dream Cruises

Foto-Galerie: Lionel Messi tauft ICON OF THE SEAS

Taufe der ICON OF THE SEAS in Miami

Großartige Schiffstaufe in Miami

Das größte Kreuzfahrtschiff der Welt, die ICON OF THE SEAS, wurde am 24. Januar 2024 in Miami getauft. Taufpate war der Fußball-Star Lionel Messi. Der Weltfußballer, der jetzt bei Inter Miami spielt, löste die Schiffstaufe stilecht mit einem Fußball aus. Die Taufe der ICON OF THE SEAS wurde gefeiert mit Show-Einlagen von Turmspringern und Luftakrobaten. Es war ein Event mit viel Show und Pomp, so wie man es wohl von einer Schiffstaufe in Miami erwartet.

Die ICON OF THE SEAS (IMO 9829930) ist 364,75 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 248.663 vermessen. Sie war 2023 von der Werft Meyer Turku in Finnland an Royal Caribbean International übergeben worden. Inzwischen sind zwei weitere Kreuzfahrtschiffe der Icon-Klasse in Bau, die 2025 bzw. 2026 abgeliefert werden sollen.

Am 27. Januar sticht die ICON OF THE SEAS erstmals mit Urlaubern an Bord in See.

Photo Gallery: ICON OF THE SEAS Christened by Lionel Messi

The world’s largest cruise ship, the ICON OF THE SEAS, was christened in Miami on January 24, 2024. Her godfather was the soccer star Lionel Messi. The world footballer, who is now playing for Inter Miami, initiated the ship’s christening in style with a soccer ball. The christening of the ICON OF THE SEAS was celebrated with shows by high divers and aerial acrobats. It was an event with a lot of show and pomp, just as one would expect from a ship naming ceremony in Miami.

The ICON OF THE SEAS (IMO 9829930) is 364.75 meters long and measured with a gross tonnage of 248,663. She was handed over to Royal Caribbean International in 2023 by the Meyer Turku shipyard in Finland. Two more Icon-class cruise ships are now under construction, scheduled for delivery in 2025 and 2026, respectively.

On January 27th, the ICON OF THE SEAS is going to set sail for the first time with vacationers on board.

Photo Credit: Royal Caribbean International / SBW Photo

Foto-Galerie: Der geplante Stad-Schiffstunnel in Norwegen

Stad Schiffstunnel - Innenansicht

Projekt für den größten Schiffstunnel der Welt

In Norwegen wird derzeit der Bau einer der spektakulärsten Tunnel der Welt geplant: ein 1,7 Kilometer langer Tunnel für Schiffe bis etwa 26 Meter Breite.

Der Tunnel soll den Moldefjord bei Eide mit dem Vanylsfjord bei Kjøde verbinden. Damit könnten Schiffe die Route um das Stadlandet, auch Vestkapp (Westkap) genannt, vermeiden. Auf dieser Route kommt es im Herbst und Winter häufig zu rauen Wasser- und Windverhältnissen. Der Stad-Schiffstunnel kürzt diese Route dann ab, wodurch die gefährliche Passage ums Westkap für kleinere Schiffe vermieden werden kann.

Der Tunnel soll eine Breite von 36 Metern haben, das Fahrwasser soll 26,5 Meter breit sein. Es ist eine Wassertiefe von 12 Metern und eine Durchfahrtshöhe von 37 Metern geplant. Damit könnten auch die Schiffe der Hurtigruten und Havila Kystruten den Tunnel nutzen. Entlang des Fahrwassers soll es auf beiden Seiten jeweils einen 4,75 Meter breiten Versorgungsweg geben.

Eine Passage des Tunnels dürfte dann ein weiteres Highlight auf einer Reise entlang der norwegischen Küste sein. Unsere Foto-Galerie zeigt, wie der Tunnel einmal aussehen soll.

Photo gallery: The planned Stad ship Tunnel in Norway

Project for the largest ship tunnel in the world

The construction of one of the most spectacular tunnels in the world is currently being planned in Norway: a 1.7 kilometer long tunnel for ships up to around 26 meters wide.

The tunnel is intended to connect the Moldefjord near Eide with the Vanylsfjord near Kjøde. This would allow ships to avoid the route around Stadlandet, also known as Vestkapp (West Cape). This route often experiences rough water and wind conditions in autumn and winter. The Stad ship tunnel will shorten this route, which means the dangerous passage around the Western Cape can be avoided for smaller ships.

The tunnel should be 36 meters wide and the fairway should be 26.5 meters wide. A water depth of 12 meters and a headroom of 37 meters are planned. This means that the ships operated by Hurtigruten and Havila Kystruten could also use the tunnel. There should be a 4.75 meter wide supply route on both sides of the fairway.

A passage through the tunnel could then be another highlight on a trip along the Norwegian coast. Our photo gallery shows what the tunnel sis going to look like.

Image Credit: Kystverket, Ålesund, Norway

Neue griechische Kreuzfahrtgesellschaft?

Majesty of the Seas

Steigen Seajets ins Kreuzfahrtgeschäft ein?

Die griechische Fährgesellschaft Seajets hatte in den vergangenen Jahren diverse gebrauchte Kreuzfahrtschiffe aufgekauft, einige davon aber auch wieder verkauft. Damit haben Seajets derzeit noch vier Kreuzfahrtschiffe in ihrer Flotte: QUEEN OF THE OCEANS (ex OCEANA, P&O), MYKONOS MAGIC (ex COSTA MAGICA), AEGEAN MAJESTY (ex VEENDAM, HAL) sowie MAJESTY OF THE OCEANS (ex MAJESTY OF THE SEAS).

Da die Gesellschaft derzeit versucht, einige Führungspositionen im Kreuzfahrtbereich zu besetzen, liegt die Annahme nahe, dass sie nun selbst ins Kreuzfahrtgeschäft einsteigen will. Dabei bleibt unklar, mit wie vielen und welchen Schiffen man in den Markt einsteigen will. Man darf auf Neuigkeiten seitens Seajets gespannt sein.

New Greek cruise company?

Are Seajets entering the cruise business?

The Greek ferry company Seajets had bought various used cruise ships in recent years, but also sold some of them again. Seajets currently have four cruise ships in their fleet: QUEEN OF THE OCEANS (ex OCEANA, P&O), MYKONOS MAGIC (ex COSTA MAGICA), AEGEAN MAJESTY (ex VEENDAM, HAL) and MAJESTY OF THE OCEANS (ex MAJESTY OF THE SEAS) .

Since the company is currently trying to fill some management positions in the cruise sector, it is reasonable to assume that they now try to enter the cruise business theirselves. It remains unclear how many and which ships they want to enter the market with. We may look forward to news from Seajets.

Image Credit
VEENDAM

Rodolfo Ditzel Lacoa – own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23819752

MAJESTY OF THE SEAS

ajmexico from Melbourne, USA – Majesty of the Seas IMG_4074, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51340706

Penny Higgins from Williamson, NY, USA – Majesty of the Seas, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29883458

OCEANA

Gomera-b – own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5999830

COSTA MAGICA

Jpbazard Jean-Pierre Bazard – own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12811733

AVITAK ex AIDAvita nach China

AVITAK ex AIDAvita

Zweite Karriere für beliebten AIDA Cruise Liner in Sicht?

Dem Vernehmen nach wird die seit geraumer Zeit in Tallinn, Estland, aufliegende und inzwischen für Beta Marine registrierte AVITAK (ex AIDAvita, IMO 9221554) an die chinesische Gesellschaft Blue Dream Cruises verkauft. Das Schiff könnte unter dem Namen BLUE DREAM MELODY wieder für Kreuzfahrten eingesetzt werden. Damit hätte auch das dritte AIDA-Schiff der ersten Generation eine neue Verwendung gefunden.

AVITAK ex AIDAvita going to China

Second career in sight for the popular AIDA cruise liner?

According to reports, the AVITAK (ex AIDAvita, IMO 9221554), which has been laid up in Tallinn, Estonia for some time and registered for Beta Marine in the meantime, will be sold to the Chinese company Blue Dream Cruises. The ship could be used for cruises again under the name BLUE DREAM MELODY. This means that the third AIDA ship of the first generation would also have found a new use.

1 2 3 66