Infos zur Taufe der MEIN SCHIFF 7

Taufpatin und Taufreise der MEIN SCHIFF 7

Taufpatin und Taufreise

Die MEIN SCHIFF 7, derzeit in Bau bei Meyer Turku in Finnland, nähert sich ihrer Fertigstellung. Jetzt gaben TUI Cruises Details zu Taufe ihres neuesten Schiffs bekannt. Die Taufe wird am 22. Juni in der Kieler Bucht stattfinden. Taufpatin wird Fenia Kalachani, Umwelt-Offizierin der Mein-Schiff-Flotte.

Die Taufreise findet vom 21. Juni bis 23. Juni statt. Sie startet in Kiel, führt in die dänische Südsee und endet wieder in Kiel. MEIN SCHIFF 7 wird damit im Rahmen der Kieler Woche in den Hafen einlaufen.

Während der Taufreise werden die Passagiere die Gelegenheit haben, die vielen neuen Highlights der MEIN SCHIFF 7 zu entdecken. Ferner kündigen TUI Cruises für diese Reise ein spektakuläres Programm mit einer neuen Entertainment-Show, herausragenden Künstlerinnen und Künstlern sowie vielen kulinarischen und musikalischen Überraschungen an.

MEIN SCHIFF 7 - Seitenansicht

The Christening of  MY SHIP 7  (MEIN SCHIFF 7)

The MEIN SCHIFF 7, currently under construction by Meyer Turku in Finland, is nearing completion. TUI Cruises now announced details about the christening of their newest ship. The christening will take place on June 22nd in the Bay of Kiel. Fenia Kalachani, environmental officer in the TUI Cruises fleet, will be the godmother.

The christening voyage will take place from June 21st to June 23rd. It starts in Kiel, Germany, leads to the Danish South Seas and ends again in Kiel. MEIN SCHIFF 7 will enter the harbor as part of the Kiel Week, a famous harbor event.

During the christening voyage, passengers will have the opportunity to discover the many new highlights of MEIN SCHIFF 7. TUI Cruises are even announcing a spectacular program for this trip with a new entertainment show, outstanding artists and many culinary and musical surprises.

Image Credit: TUI Cruises

Norwegian Cruise Line Holdings größtes Neubau-Programm

NORWEGIAN AQUA

Norwegian Cruise Line Holdings haben ihr bisher größtes Neubau-Programm angekündigt. Die Gruppe will insgesamt 8 neue Aufträge für 3 Marken vergeben. Alle Aufträge sollen an Fincantieri gehen.

Mit den bereits bestehenden Aufträgen sieht NCLH’s Neubau-Programm damit so aus:

Norwegian Cruise Line

  • NORWEGIAN AQUA – 142,500 gross tons, Baujahr 2025, 3,571 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 142,500 gross tons, Baujahr 2026, 3,571 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 169,000 gross tons, Baujahr 2027, 3,650 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 169,000 gross tons, Baujahr 2028, 3,650 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 200,000 gross tons; Baujahr 2030, 5,000 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 200,000 gross tons; Baujahr 2032, 5,000 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 200,000 gross tons; Baujahr 2034, 5,000 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 200,000 gross tons; Baujahr 2036, 5,000 Passagiere.

Oceania Cruises

  • ALLURA –  67,000 gross tons, Baujahr 2025, 1,200 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 86,000 gross tons, Baujahr 2027, 1,450 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 86,000 gross tons, Baujahr 2029, 1,450 Passagiere.

Regent Seven Seas Cruises

  • Name noch unbekannt: 77,000 gross tons, Baujahr 2026, 850 Passagiere.
  • Name noch unbekannt: 77,000 gross tons, Baujahr 2029, 850 Passagiere.

Norwegian Cruise Line Holdings‘ largest new build program

Norwegian Cruise Line Holdings have announced their largest new build program to date. The group intends to place a total of 8 new orders for 3 brands. All orders are to go to Fincantieri.

With the existing orders, NCLH’s new build program looks like this:

Norwegian Cruise Line

• NORWEGIAN AQUA – 142,500 gross tons, to be built in 2025, 3,571 passengers.

• Name still unknown: 142,500 gross tons, to be built in 2026, 3,571 passengers.

• Name still unknown: 169,000 gross tons, to be built in 2027, 3,650 passengers.

• Name still unknown: 169,000 gross tons, to be built in 2028, 3,650 passengers.

• Name still unknown: 200,000 gross tons; To be built in 2030, 5,000 passengers.

• Name still unknown: 200,000 gross tons; To be built in 2032, 5,000 passengers.

• Name still unknown: 200,000 gross tons; To be built in 2034, 5,000 passengers.

• Name still unknown: 200,000 gross tons; To be built in 2036, 5,000 passengers.

Oceania Cruises

• ALLURA – 67,000 gross tons, to be built in 2025, 1,200 passengers.

• Name still unknown: 86,000 gross tons, to be built in 2027, 1,450 passengers.

• Name still unknown: 86,000 gross tons, to be built in 2029, 1,450 passengers.

Regent Seven Seas Cruises

• Name still unknown: 77,000 gross tons, to be built in 2026, 850 passengers.

• Name still unknown: 77,000 gross tons, to be built in 2029, 850 passengers

Aus OCEAN ATLANTIC wird POLAR ANGEL

Ocean Atlantic IMO_8325432

SunStone Ships verkaufen Expeditions-Kreuzfahrtschiff

SunStone Ships verkaufen ihre OCEAN ATLANTIC (IMO 8325432), zuletzt eingesetzt unter Charter von Albatros Expeditions. Käufer ist die Gesellschaft Positive Polar, ein Start-Up-Unternehmen, welches das Schiff unter dem neuen Namen POLAR ANGEL für Kreuzfahrten mit wissenschaftlichem Hintergrund einsetzen will.

Der Umbau soll auf einer französischen Werft erfolgen mit dem Ziel, das Schiff bis September 2024 an den Start zu bringen.

Das Schiff wurde 1985 / 1986 als KONSTANTIN CHERNENKO auf der Werft Stocznia Szczecinska im polnischen Stettin gebaut. Sie ist neben der OCEAN ENDEAVOUR das letzte verbliebene Schiff der Konstantin-Simonov-Klasse. Sie ist 139,55 Meter lang und hat Platz für ca. 430 Passagiere.

OCEAN ATLANTIC to become POLAR ANGEL

SunStone Ships selling one of their expedition cruise ships

SunStone Ships are selling their OCEAN ATLANTIC (IMO 8325432), most recently used under charter by Albatros Expeditions. The buyer is Positive Polar, a start-up company that wants to use the ship under the new name POLAR ANGEL for cruises with a scientific background.

The conversion will take place on a French shipyard with the aim of launching the ship by September 2024.

The ship was built in 1985/1986 by the Stocznia Szczecinska shipyard in Szczecin, Poland as KONSTANTIN CHERNENKO. Along with the OCEAN ENDEAVOUR, she is the last remaining ship of the Konstantin Simonov class. She is 139.55 meters long and has a 430 passenger capacity of 430.

Image Credit:

OCEAN ATLANTIC

Von Wolfgang Fricke – Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=108701475

KONSTANTIN CHERNENKO

Von Olegushka – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=127743937

Zwei neue Kreuzfahrtschiffe für Windstar Cruises

STAR SEEKER und STAR EXPLORER

STAR SEEKER und STAR EXPLORER

Die US-amerikanische Kreuzfahrtgesellschaft Windstar Cruises mit Sitz in Miami kauft überraschend zwei neue Kreuzfahrtschiffe. Diese sollen unter den Namen STAR SEEKER und STAR EXPLORER in Dienst gestellt werden.

Die STAR SEEKER befindet sich derzeit gerade in Bau auf der West SEA Shipyard in Viana do Castelo, Portugal, und soll im Dezember 2025 abgeliefert werden. Das Schiff wurde ursprünglich von Mystic Cruises für deren Marke Atlas Ocean Voyages in Auftrag gegeben.

Bei der zukünftigen STAR EXPLORER handelt es sich um die WORLD EXPLORER von Mystic Cruises, die derzeit in Charter für Quark Expeditions fährt. Sie soll 2026 von Windstar Cruises übernommen werden.

Two New Cruise Ships for Windstar Cruises

STAR SEEKER and STAR EXPLORER

The US cruise company Windstar Cruises, based in Miami, is surprisingly buying two new cruise ships. These are to be put into service under the names STAR SEEKER and STAR EXPLORER.

The STAR SEEKER is currently under construction on the West SEA Shipyard in Viana do Castelo, Portugal and is scheduled for delivery in December 2025. The ship was originally ordered by Mystic Cruises for their Atlas Ocean Voyages brand.

The future STAR EXPLORER is the WORLD EXPLORER from Mystic Cruises, which is currently sailing in charter for Quark Expeditions. She is scheduled to be taken over by Windstar Cruises in 2026.

Image Credit: Windstar Cruises

MSC WORLD AMERICA aufgeschwommen + MSC ASIA 1. Stahlschnitt

MSC WORLD AMERICA

Und: Weltneuheit auf See:  Cliffhanger!

Am 10. April feierten MSC Cruises zusammen mit Mitarbeitern der Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire zwei wichtige Meilensteine beim Bau der World Class Kreuzfahrtschiffe.

MSC WORLD AMERICA aufgeschwommen

Am 7. April war die MSC WORLD AMERICA das erste Mal aufgeschwommen. Dieses Schiff tritt nun in die letzte Bauphase ein und soll bis Anfang 2025 fertiggestellt sein. Die Taufe ist für den 9. April 2025 in Miami geplant.

MSC WORLD AMERICA wird mit dem „Cliffhanger“ übrigens die erste und bisher einzige Überwasser-Schaukel erhalten. Passagiere können darin 50 Meter über dem Meer Beine und Seele baumeln lassen

MSC WORLD ASIA – erster Stahlschnitt

Für das dritte Schiff der World Class begannen am 10. April mit dem ersten Stahlschnitt die ersten Arbeiten am Bau. Ablieferung dieses Kreuzfahrtschiffs ist für 2026 geplant. MSC WORLD ASIA soll vom Innen-Design und den Einrichtungen an Bord vom asiatischen Kontinent inspiriert sein.

Cliffhanger auf MSC WORLD AMERICA

MSC WORLD AMERICA Float Out + MSC ASIA First Steel Cut

And: world first at sea: Cliffhanger!

On April 10, MSC Cruises together with employees of Chantiers de l’Atlantique, Saint Nazaire, France, celebrated two important milestones in the construction of World Class cruise ships

MSC WORLD AMERICA Float Out

MSC WORLD AMERICA was floated out for the first time on April 7th. This ship is now entering the final construction phase and is expected to be completed by early 2025. The naming ceremony is scheduled for April 9, 2025 in Miami.

MSC WORLD AMERICA will receive the “Cliffhanger”, the first and so far only overwater swing. Passengers can swing 50 meters above the sea.

MSC WORLD ASIA – first steel cut

The first construction work for the third World Class cruise ship began on April 10th with the first steel cutting. Delivery of this cruise ship is scheduled for 2026. MSC WORLD ASIA is said to be inspired by the Asian continent in terms of interior design and onboard facilities.

Photo credits:

Chantiers de l’Atlantique

MSC Cruises

Die nächsten Kreuzfahrtschiffs-Taufen

OCEAN ALBATROS, SUN PRINCESS und QUEEN ANNE

Schiffstaufen sind meist herausragende Events, insbesondere Taufen von Kreuzfahrtschiffen. In den nächsten Wochen stehen wieder einige Kreuzfahrtschiffstaufen an, darunter für zwei ganz neue Schiffe. Hier die Termine und – soweit jetzt schon bekannt – die Namen der Taufpaten:

SUN PRINCESS

Taufe am 23.04. in Barcelona, Spanien

Taufpatin: Schauspielerin und Sängerin Hannah Waddingham

CARNIVAL FIRENZE

Taufe am 25.04. in Long Beach, USA

Taufpate: Schauspieler Jonathan Bennett

OCEAN ALBATROS

Taufe am 07.05. in Kopenhagen, Dänemark

QUEEN ANNE

Taufe am 03.06. in Liverpool, Großbritannien

The Next Cruise Ship Naming Ceremonies

Ship christenings are usually outstanding events, especially cruise ship christenings. There will be a number of cruise ship naming ceremonies in the coming few weeks, including two completely new ships. Here are the dates and – as far as already known – the names of the godparents:

SUN PRINCESS

Christening on April 23rd in Barcelona, Spain

Godmother: Actress and singer Hannah Waddingham

CARNIVAL FIRENZE

Christening on April 25th in Long Beach, USA

Godfather: Actor Jonathan Bennett

OCEAN ALBATROS

Christening on May 7th in Copenhagen, Denmark

QUEEN ANNE

Christening on June 3rd in Liverpool, UK

Photo Credit:

Princess Cruises

Carnival Cruise Line

Albatros Expeditions – Mattew Cheok

Cunard

Victoria Steven

Letztes Kreuzfahrtschiff der Infinity-Klasse: DOUGLAS MAWSON

Infinity Class Cruise Ship Douglas Mawson

7. Schiff der Baureihe für Sunstone Ships wird an Aurora Expeditions verchartert

Derzeit entsteht bei China Merchants Heavy Industries das siebte und damit das letzte Expeditions-Kreuzfahrtschiff der Infinity-Klasse für Sunstone Ships. Die Kreuzfahrtgesellschaft Aurora Expeditions hat nun bekannt gegeben, dass sie dieses Schiff chartern werden. Der Name wird DOUGLAS MAWSON sein, benannt nach dem australischen Geologen und Entdecker Sir Douglas Mawson. Das Kreuzfahrtschiff wird ausgelegt für 154 Passagiere. Das Design stammt von der norwegischen Ulstein-Werft. Kennzeichnend für diese Baureihe ist der auffällige X-Bow, der Schlingerbewegungen und Treibstoffverbrauch reduziert.

Die Ablieferung ist für Ende 2025 vorgesehen. Der erste Stahlschnitt hatte bereits im Dezember 2023 stattgefunden.

Last Infinity Class cruise ship: DOUGLAS MAWSON

7th Infinity Class Cruise Ship for Sunstone Ships is chartered to Aurora Expeditions

The seventh and last Infinity-class expedition cruise ship for Sunstone Ships is currently being built at China Merchants Heavy Industries. The cruise company Aurora Expeditions has now announced that they will charter this ship. The name will be DOUGLAS MAWSON, named after the Australian geologist and explorer Sir Douglas Mawson. The cruise ship will be designed for 154 passengers. The design comes from the Norwegian Ulstein shipyard. This series is characterized by the striking X-Bow, which reduces rolling movements and fuel consumption.

Delivery is scheduled for the end of 2025. The first steel cut had already taken place in December 2023.

Image Credit: SunStone Ships / Albatros Expeditions

Luxus-Liner OCEAN DIAMOND wird Wohnschiff für Offshore-Industrie

LE DIAMANT

SunstoneShips / Diamond Cruise Partners haben ihre zuletzt von Quark Expeditions betriebene OCEAN DIAMOND (IMO 7325629) verkauft. Käufer ist die Bridgeman Services Group, die das Schiff zukünftig als Wohnschiff für Arbeiter in der Offshore-Industrie nutzen wollen. Der neue Name des Schiffs wird DIAMOND XI sein.

Das Schiff war 1974 als RoRo-Schiff BEGONIA gebaut und 1986 auf der Lloyd-Werft in Bremerhaven zum Kreuzfahrtschiff umgebaut worden. Es wurde seitdem meist für Expeditions-Kreuzfahrten eingesetzt. Es ist 124,19 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 8.232 vermessen

OCEAN DIAMOND

Luxury Cruise Liner OCEAN DIAMOND to be converted into Residential Ship for the Offshore Industry

SunstoneShips / Diamond Cruise Partners have sold their OCEAN DIAMOND (IMO 7325629), which was last operated by Quark Expeditions. The buyer is Bridgeman Services Group, which wants to use the ship in the future as a residential ship for workers in the offshore industry. The ship’s new name will be DIAMOND XI.

The ship was built in 1974 as RoRo ship BEGONIA and converted into a cruise ship in 1986 by Lloyd Shipyard in Bremerhaven, Germany. Since then she was mostly used for expedition cruises. She is 124.19 meters long and measured with a gross tonnage of 8,232

photo credit:

BluesyPete – own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8933025

Ronnie Robertson – Ocean Diamond IMG_9720, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56560439

Meyer-Werft freut sich über weiteren Neubau-Auftrag von Carnival Cruise Line

Carnival Cruise Line Excel Class Cruise Ship

Carnival erhöht das Auftrags-Volumen bei Meyer

Nachdem Carnival Cruise Line und die Meyer Werft, Papenburg, im Februar dieses Jahres den Bau eines weiteren Kreuzfahrtschiffs der Excel-Klasse für Ablieferung 2027 vereinbart hatten, wurde nun bekannt gegeben, dass darüber hinaus ein weiteres Schiff für Ablieferung 2028 gebaut werden soll. Carnival Cruise Line wird damit ab 2028 fünf Schiffe der Excel-Klasse betreiben. Die Neubauten werden Schwesterschiffe der Ende 2023 abgelieferten CARNIVAL JUBILEE werden. Sie sollen jeweils etwa 344 Meter lang werden, mit einer Bruttoraumzahl von 180.000 vermessen sein und bis zu 6.400 Passagieren Platz bieten. Sie werden das zehnte und elfte Schiff dieser Klasse für die Carnival-Gruppe.

Carnival Cruise Line Excel Class Cruise Ship

Photo Credit: Carnival Cruise Line

Carnival Cruise Line placing further order with Meyer Werft

Carnival Cruise Line Excel Class Cruise Ship

After Carnival Cruise Line and Meyer Werft, Germany, had agreed in February this year to build another Excel-class cruise ship for delivery in 2027, it has now been announced that another ship will built for delivery in 2028. This means Carnival Cruise Line will operate five Excel class ships from 2028. The new builds will be sister ships to the CARNIVAL JUBILEE, which was delivered in 2023. They will be each around 344 meters long, have a gross tonnage of 180,000 and offer space for up to 6,400 passengers. They will be the tenth and eleventh ships of this class for the Carnival group.

Carnival Cruise Line Excel Class Cruise Ship

Photo Credit: Carnival Cruise Line

ARTANIA: Mit Passagieren durchs Rote Meer

Artania

Phoenix Reisen will es wagen

Die Situation im Roten Meer ist nach wie vor angespannt, eine Passage ist gefährlich. Rebellen begannen im November 2023, Frachtschiffe während ihrer Passage durchs Rote Meer anzugreifen oder gar zu kapern. Viele Reedereien schicken daher ihre Schiffe auf der Route Europa / Asien und umgekehrt auf die längere, aber sichere Reise rund um Afrika.

Gleiches gilt für die meisten Kreuzfahrt-Reedereien: Die Kreuzfahrtschiffe nehmen auf der Route vom Mittleren Osten nach Europa die Route ums Kap der Guten Hoffnung – in den meisten Fällen dennoch ohne Passagiere, um die Reisen ohne Zwischenstopps durchführen zu können. Schließlich gilt es, die geplanten Reisen in Nordeuropa oder im Mittelmeer aufnehmen zu können.

Ausnahmen waren bisher: die BLUE DREAM MELODY (ex AIDAvita) südgehend sowie die HAMBURG nordgehend. Beide Kreuzfahrtschiffe haben den Weg durchs Rote Meer genommen, allerdings ohne Passagiere.

Phoenix Reisen wollen nun die ersten sein, die ein Kreuzfahrtschiff mit Passagieren durchs Rote Meer schicken. Die ARTANIA ist derzeit in fernöstlichen Gewässern unterwegs. Laut Berichten in den sozialen Medien wurde seitens Phoenix Reisen entschieden, im April dieses Jahres die Reise von Dubai nach Savona wie geplant durchs Rote Meer zu fahren, und zwar mit Passagieren. Passagiere, die diese Passage nicht mit machen wollen, bekommen die Gelegenheit, von Salalah im Oman nach Hurghada in Ägypten zu fliegen, um dort auf die ARTANIA zu warten und dort wieder an Bord zu gehen. In Ägypten soll es ein Programm für diese Passagiere geben. Kapitän auf der ARTANIA ist derzeit Kapitän Morten Hansen.

Phoenix Reisen wäre die erste Kreuzfahrtgesellschaft, die seit Beginn der angespannten Sicherheitslage die Reise durchs Rote Meer mit Passagieren wagt.

Artania

ARTANIA: With passengers through the Red Sea

The situation in the Red Sea remains tense and passage is dangerous. In November 2023, rebels began attacking or even hijacking cargo ships during their passage through the Red Sea. Many shipping companies therefore these days are sending their ships on the Europe / Asia route and vice versa on the longer but safe journey around Africa.

The same applies to most cruise lines: the cruise ships take the route around the Cape of Good Hope on the route from the Middle East to Europe – in most cases without passengers, in order to be able to carry out the voyages without stopovers. Finally, it is important to be able to start the planned trips in Northern Europe or the Mediterranean.

Exceptions so far have been: the BLUE DREAM MELODY (ex AIDAvita) southbound and the HAMBURG northbound. Both cruise ships made their way through the Red Sea, but without passengers. German cruise operator Phoenix Travel now wants to be the first to send a cruise ship with passengers through the Red Sea again. The ARTANIA is currently sailing in Far Eastern waters. According to reports on social media, Phoenix Reisen decided to sail the trip from Dubai to Savona through the Red Sea as planned in April this year, with passengers.

Passengers who do not want to take part in this passage have the opportunity to take a flight from Salalah in Oman to Hurghada in Egypt to wait for the ARTANIA and to get back on board there. There should be a program for these passengers in Egypt. The current captain of the ARTANIA is Captain Morten Hansen.

Phoenix Travel would be the first cruise company to dare to travel through the Red Sea with passengers since the beginning of the tense security situation.

TV-Tipp: Volle Kraft voraus – Die Kreuzfahrt-Doku

ARTANIA

Sechsteilige Reihe für Leute, die immer noch verrückt nach Meer sind

Im April beginnt auf VOX eine sechsteilige Reihe über Kreuzfahrten auf der ARTANIA von Phoenix-Reisen. Das Film-Team begleitet in dieser Serie mehrere Paare während ihres Kreuzfahrt-Urlaubs und wirft darüber hinaus Blicke hinter die Kulissen an Bord der ARTANIA. Die Serie lehnt sich somit an ein bekanntes und erfolgreiches Serienformat an, das ebenfalls auf den Kreuzfahrtschiffen der Phoenix-Reisen-Flotte gedreht wurde, aber nicht fortgesetzt wird.

Die VOX-Reihe „Volle Kraft voraus – Die Kreuzfahrt-Doku“ wurde auf einer Reise von Barbados über Grenada, Aruba, Curacao, Kolumbien, Panama, Costa Rica und Mexiko nach Kalifornien gedreht. Die erste Folge wird auf VOX am 5. April um 20:15 Uhr ausgestrahlt, die weiteren Folgen jeweils freitags um 20:15 Uhr.

Foto-Galerie: Kiellegung für DISNEY DESTINY

Kiellegung für DISNEY DESTINY

Am 20.03.2024 wurde auf der Meyer-Werft in Papenburg die Kiellegung der DISNEY DESTINY gefeiert. Sie wird das dritte Schiff der Triton-Klasse für Disney Cruise Line – nach der DISNEY WISH und der in Bau befindlichen DISNEY TREASURE.

Wie Disney Cruise Line anlässlich der Kiellegung bekannt gab, wird das Design-Thema des DISNEY DESTINY „Helden und Schurken“ sein, inspiriert von Disney-Geschichten, Charakteren und Freizeitpark-Attraktionen. An Bord werden die Gäste Helden und Bösewichten gleichermaßen begegnen, darunter auch solche aus den Geschichten der Walt Disney Animation Studios wie „Der König der Löwen“, „Herkules“ und „101 Dalmatiner“.

Disney Cruise Line zeigt außerdem das neue filigrane Kunstwerk für den Bug der DISNEY DESTINY mit Minnie Mouse als zentrale Figur.

Die Ablieferung des DISNEY DESTINY ist für 2025 geplant.

Photo Gallery: Keel Laying Ceremony for DISNEY DESTINY

On March 20, 2024, the keel laying of DISNEY DESTINY was celebrated on the Meyer shipyard in Papenburg, Germany. She will be the third Triton class ship for Disney Cruise Line – after the DISNEY WISH and the DISNEY TREASURE, which is currently under construction.

As Disney Cruise Line announced during the keel laying ceremony, the design theme of DISNEY DESTINY will be “Heroes and Villains,” inspired by Disney stories, characters and theme park attractions. On board, guests will encounter heroes and villains alike, including those from Walt Disney Animation Studios stories such as “The Lion King,” “Hercules” and “101 Dalmatians.”

Disney Cruise Line also revealed the new artwork for the bow of the DISNEY DESTINY with Minnie Mouse as the central figure.

Delivery of the DISNEY DESTINY is scheduled for 2025.

Photo Credit: Disney Cruise Line + Meyer-Werft Papenburg

MSC Cruises kündigen Taufe der MSC WORLD AMERICA an

MSC World America vor Ocean Cay

Jungfernfahrt nach Ocean Cay

Bereits jetzt planen MSC Cruises die feierliche Taufe ihrer MSC WORLD AMERICA. Diese wird die MSC Cruises Flotte ab 2025 ergänzen. Die Feierlichkeiten zur Namensgebung des Kreuzfahrtschiffs sollen am Abend des 9. April 2025 am PortMiami Terminal von MSC Cruises stattfinden. Geplant ist eine glamouröse Veranstaltung.

Die Taufe ist zugleich der Start zur Jungfernfahrt der MSC WORLD AMERICA. Die Reise führt zur Reederei-eigenen Privatinsel Ocean Cay, wo es eine abendliche Leuchtturm-Show mit anschließender Strandparty geben wird.

Die MSC WORLD AMERICA ist das zweite Schiff der MSC World Class und wurde speziell für den nordamerikanischen Markt konzipiert. Sie entsteht derzeit auf den Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire.

Zu den Highlights an Bord zählen die Esplanade unter freiem Himmel sowie die überdachte World Galleria mit Bars, Restaurants, Shops und Boutiquen. Insgesamt findet der Gast an Bord 13 Restaurants, darunter 4 Haupt-Restaurants, 6 Spezialitäten-Restaurants und 2 Buffet-Restaurants. Darüber hinaus haben die Passagiere die Wahl unter 20 Bars und Lounges. 6 Pools und 14 Whirlpools, eine beeindruckende Trockenrutsche über 11 Decks sowie ein weitläufiger Wasserpark mit 11 Wasserrutschen gehören zum Freizeitangebot an Bord.

MSC World America vor Ocean Cay

MSC Cruises Announcing the Christening of MSC WORLD AMERICA

Maiden Voyage to Ocean Cay

MSC Cruises are already planning the ceremonial christening of their MSC WORLD AMERICA. She will be added to the MSC Cruises fleet in 2025. The cruise ship naming ceremony is scheduled to take place on the evening of April 9, 2025 at MSC Cruises‘ PortMiami Terminal. A glamorous event is planned.

The christening is also the start of MSC WORLD AMERICA’s maiden voyage. The voyages goes to MAC Cruises’ private island, Ocean Cay, where there will be an evening lighthouse show followed by a beach party.

MSC WORLD AMERICA is the second MSC World Class ship and was designed specifically for the North American market. The highlights on board include the open-air Esplanade and the covered World Galleria with bars, restaurants, shops and boutiques. In total, guests will find 13 restaurants on board, including 4 main restaurants, 6 specialty restaurants and 2 buffet restaurants. In addition, passengers can choose from 20 bars and lounges. 6 pools and 14 whirlpools, an impressive dry slide over 11 decks and an extensive water park with 11 water slides are part of the leisure activities on board.

Image Credit: MSC Cruises

Foto-Galerie: Upgrade für NORWEGIAN JOY

NORWEGIAN JOY

Bei einem dreiwöchigen Werft-Aufenthalt hat die NORWEGIAN JOY (IMO 9703796) umfangreiche Upgrades erhalten. Dazu gehört eine neue Thermal Suite im Mandara Spa, ein erweiterter Vibe Beach Club mit neuen Luxus-Cabanas sowie 24 neue Balkonkabinen. Darüber hinaus wurden The Haven Premier Owners Suiten, die luxuriösesten Kabinen an Bord, neu gestaltet.

Die NORWEGIAN JOY verfügt über 21 Bars und Lounges, 16 Restaurants und eine 400 Meter lange Promenade. Sie ist ein Kreuzfahrtschiff der Breakaway-Plus-Klasse von Norwegian Cruise Line, gebaut 2017 auf der Meyer-Werft in Papenburg. Sie ist 333,46 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 167.725 vermessen.

Photo Gallery: Upgrade for NORWEGIAN JOY

During a three-week shipyard stay, the NORWEGIAN JOY (IMO 9703796), operated by Norwegian Cruise Line, received extensive upgrades. This includes a new Thermal Suite in the Mandara Spa, an expanded Vibe Beach Club with new luxury cabanas and 24 new balcony cabins. Additionally, The Haven Premier Owners Suites, the most luxurious cabins on board, have been redesigned.

The NORWEGIAN JOY has 21 bars and lounges, 16 restaurants and a 400 meter long promenade. She is a Breakaway Plus class cruise ship built in 2017 at the Meyer shipyard in Papenburg. She is 333.46 meters long and measured with a gross tonnage of 167,725.

Photos: Norwegian Cruise Line

1 2 3 64