Update zur ZAANDAM

ZAANDAM

Es ist das zweite Mal innerhalb von wenigen Tagen, dass Passagiere auf See von Kreuzfahrtschiff zu Kreuzfahrtschiff umsteigen.

Kürzlich berichteten wir über die ungewisse Lage der Menschen an Bord der ZAANDAM.

Inzwischen haben sich am 26. März die Holland America Liner ZAANDAM und ROTTERDAM vor der panamaischen Küste getroffen. Die ROTTERDAM hat medizinische Versorgungsgüter sowie medizinisches Personal an die ZAANDAM übergeben. Außerdem hat die ROTTERDAM einige der Passagiere von der ZAANDAM übernommen. Dabei durften nur Gäste umsteigen, die gesund waren. Dazu wurde ein Gesundheits-Screening vorgenommen. Vorrang hatten ältere Gäste über 70 Jahre sowie Passagiere der Innenkabinen.

Erkrankte Passagiere mussten auf der ZAANDAM bleiben ebenso wie diejenigen, die auf Grund direkten Kontakts zu den Erkrankten ebenfalls bereits in ihren Kabinen isoliert waren. Auch die Passagiere, die auf die ROTTERDAM umgestiegen sind, waren zuvor auf der ZAANDAM in ihren Kabinen in Quarantäne gewesen. Sie müssen auch auf der ROTTERDAM weiterhin in ihren Kabinen in Quarantäne bleiben, bis sie ausschiffen können.

Unterdessen wurden auf der ZAANDAM bereits einige Patienten auf COVID-19 getestet, bei zweien wurde dabei das Corona-Virus nachgewiesen. Wie Holland America Lines mitteilten, haben auf der ZAANDAM bereit 53 Passagiere (4%) sowie 85 Besatzungsmitglieder (14%) Grippe-ähnliche Symptome. 4 Ärzte und 4 Krankenschwestern sind nun an Bord. Leider sind bereits 4 Passagiere an Bord der ZAANDAM gestorben.

Die ZAANDAM hat mittlerweile die Genehmigung erhalten, den Panama-Kanal zu passieren. Sie soll dann zur Ausschiffung der Passagiere nach Fort Lauderdale fahren.

Update on the ZAANDAM

Passenger transfer at sea – Sad news from board.

It is the second time in a few days that passengers were transferred from cruise ship to cruise ship on the sea.

We recently reported about the uncertain situation of the people on board the ZAANDAM.

Meanwhile, on March 26, the Holland America Liners ZAANDAM and ROTTERDAM met off the Panamanian coast. The ROTTERDAM has transferred medical supplies and medical staff to the ZAANDAM. The ROTTERDAM has also taken over some of the passengers from the ZAANDAM. Only guests who were healthy were allowed to be transferred. A health screening was carried out before. Priority was given to older guests over the age of 70 and passengers in the interior cabins.

Sick passengers had to stay on the ZAANDAM as well as those who were already isolated in their cabins due to direct contact with the sick people. The passengers who were transerred to the ROTTERDAM had previously been in quarantine in their cabins on the ZAANDAM as well. They must continuosly remain in quarantine in their cabins on the ROTTERDAM until they can disembark.

In the meantime, some patients have already been tested for COVID-19 on the ZAANDAM, and two of them were found to have the corona virus. According to Holland America Lines, 53 passengers (4%) and 85 crew members (14%) have flu-like symptoms on the ZAANDAM. 4 doctors and 4 nurses are now on board. Unfortunately, 4 passengers have already died on board the ZAANDAM.

ZAANDAM has now received approval to cross the Panama Canal. She will then continue to Fort Lauderdale to disembark passengers.

Cover photo (adopted) : Draceane / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.