APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50!

APOLLO

Apollo 1969? Fähre? Nein, es geht hier nicht um die Raumfähren der NASA! 1969 hat auch die Meyer-Werft eine Fähre mit Namen APOLLO gebaut. Am 19. Dezember 1969, also vor genau 50 Jahren, wurde die Auto- und Passagierfähre APOLLO auf der Meyer-Werft in Papenburg getauft. Sie war die erste der sogenannten Papenburg Sisters, eine Reihe 9 baugleicher bzw. ähnlicher Autofähren für Reedereien in Skandinavien und Mexiko. Die APOLLO als erstes Schiff dieser Reihe ist auch eines der wenigen, das noch existiert, auch wenn seine Tage inzwischen gezählt sind.

Die Fähre APOLLO ist 108,70 Meter lang und ist mit einer Bruttoraumzahl von 6.480 vermessen, ursprünglich war sie in einer Größe von 4.238 BRT gebaut worden. Das Schiff war bei seiner Indienststellung für 1.200 Passagiere und 260 Pkw ausgelegt, inzwischen sind es nur noch 240 Passagiere bei 85 Pkw.

Nach ihren ersten Jahren im Einsatz im Ostsee-Raum erfuhr die APOLLO diverse Eigner-Wechsel und damit auch einige Namenswechsel: OLAU KENT, GELTING NORD, BENODET und CORBIERE. Seit 1995 heißt sie wieder APOLLO, und seitdem wurde sie auch nicht mehr umbenannt.

Auch wenn sich nun der Tag der Taufe zum 50. Male jährt, sind die letzten Tage der Fähre bereits gezählt. Nachdem die APOLLO seit etwa 20 Jahren in kanadischen Gewässern eingesetzt war, wurde sie Anfang 2019 aufgelegt. Es gibt konkrete Planungen, das Schiff zu versenken, um daraus ein künstliches Riff und Tauchreviert zu machen.

q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50!q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50! q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50!q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50! q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50!q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50! q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50!q?_encoding=UTF8&ASIN=0946184488&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE APOLLO 1969: Fähre aus Papenburg wird 50!

APOLLO 1969: 50th anniversary for a Papenburg built ferry!

Apollo 1969? No, this is not about NASA’s space ship! In 1969 the Meyer shipyard built a ferry called APOLLO. On December 19, 1969, exactly 50 years ago, the APOLLO car and passenger ferry was christened at the Meyer shipyard in Papenburg. It was the first of the so-called Papenburg Sisters, a series of 9 identical or similar car ferries for shipping companies in Scandinavia and Mexico. The APOLLO as the first ship in this series is also one of the few that still exists, even if its days are now numbered.

The APOLLO ferry is 108.70 meters long and measured with a gross tonnage of 6,480, originally it was built in a size of 4,238 GRT. When commissioned, the ship was designed for 1,200 passengers and 260 cars, now she offers space for are only 240 passengers and 85 cars.

After its first years in the Baltic region, APOLLO experienced various changes of ownership and thus also some changes of name: OLAU KENT, GELTING NORD, BENODET and CORBIERE. It has been called APOLLO again since 1995 and has not been renamed since then.

Even if it is her 50th christening anniversary, the last days of the ferry are already numbered. After the APOLLO had been used in Canadian waters for about 20 years, it was laid up since early 2019. There are concrete plans to sink the ship in order to make it an artificial reef and diving area.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.