NORWEGIAN PRIMA in Reykjavik getauft

Taufe der NORWEGIAN PRIMA in Reykjavik

Am 27. August wurde die NORWEGIAN PRIMA, das erste von sechs geplanten Kreuzfahrtschiffen der Prima-Klasse, in Reykjavik auf Island getauft. Taufpatin war die US-amerikanische Sängerin und Song-Schreiberin Katy Perry („I Kissed A Girl“).

Die Gäste der Taufzeremonie erlebten einen atemberaubenden Auftritt der beliebten isländischen Gruppe Daði og Gagnamagnið, bekannt geworden durch den Eurovision Song Contest 2021. Anschließend betrat Taufpatin Katy Perry die Hauptbühne, um das Schiff mit dem zeremoniellen Zerbrechen der Champagnerflasche am Schiffsrumpf offiziell zu taufen. Die dreistöckige Prima Theatre & Club-Bühne wurde dann in eine außergewöhnlich Kulisse verwandelt, in der die Gäste eine kraftvolle Darbietung einiger von Perrys Top Hits, darunter „California Gurls“, „Teenage Dream“, „Roar“ und „Firework“, genossen.

„Es hat so viel Spaß gemacht, etwas Feenstaub auf die Norwegian Prima zu streuen und sie damit auf den Weg zu schicken, um auf hoher See zu fahren“, sagte Katy Perry. „Ich freue mich immer über einen Familienurlaub und ein einmaliges Erlebnis, daher wünsche ich allen Urlaubsgästen eine gute Reise!“

Vor der Taufzeremonie wurden die Gäste mit einem authentischen isländischen Erlebnis im Kulturzentrum HARPA überrascht. Die Teilnehmer bekamen eine fesselnde LED-Lichtshow des Künstlers Olafur Eliasson sowie Auftritte des isländischen Singer-Songwriters Bríet und des Iceland Symphony Orchestra in einer beeindruckenden Show zu sehen.

NORWEGIAN PRIMA (IMO 9823986) wurde bei Fincantieri in Margherea gebaut. Sie ist 294,13 Meter lang und mit 142.500 gross tons vermessen.

Der Cruise Liner befindet sich aktuell auf seiner Tauf-Reise.

NORWEGIAN PRIMA christened in Reykjavik – Photo gallery!

On August 27, the NORWEGIAN PRIMA, the first of six planned Prima-class cruise ships, was christened in Reykjavik, Iceland. Godmother was the American singer and songwriter Katy Perry („I Kissed A Girl“).

Guests at the naming ceremony witnessed a breathtaking performance by the popular Icelandic group Daði og Gagnamagnið, made famous by the Eurovision Song Contest 2021. Godmother Katy Perry then took to the main stage to officially christen the ship with the ceremonial breaking of the champagne bottle on the ship’s hull. The three-story Prima Theater & Club stage was then transformed into an extraordinary setting where guests enjoyed a powerful performance of some of Perry’s top hits including „California Gurls“, „Teenage Dream“, „Roar“ and „Firework“.

„It was so much fun putting some pixie dust on Norwegian Prima and sending her out to sea,“ said Katy Perry. „I’m always happy about a family holiday and a unique experience, so I wish all holiday guests a safe journey!“

Before the naming ceremony, guests were treated to an authentic Icelandic experience at the HARPA cultural center. Attendees were treated to an immersive LED light show by artist Olafur Eliasson, as well as performances by Icelandic singer-songwriter Bríet and the Iceland Symphony Orchestra in one immersive show.

NORWEGIAN PRIMA (IMO 9823986) was built at Fincantieri in Margherea. It is 294.13 meters long and measured at 142,500 gross tons.

The cruise liner is currently on its naming voyage.

Photo Credit:

Norwegian Cruise Line + Tristan Fewings/Getty Images for Norwegian Cruise Line

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.