Vor 55 Jahren: erste Reise der SHALOM

Shalom

Die bei den Chantiers de l’Atlantique in Saint Nazaire gebaute SHALOM ging am 17. April 1964, also vor genau 55 Jahren, auf ihre erste Reise. Diese führte von Haifa nach New York. Die SHALOM (IMO 5321679) wude für ZIM Israel Navigation gebaut. Sie war 191 Meter lang, 24,81 Meter breit und bot 1.090 Passagieren Platz. Sie war mit 25.337 gross tons vermessen.

Schon wenige Monate nach Indienststellung der SHALOM kollidierte sie mit einem Tanker, der daraufhin sank.

In Deutschland wurde das Schiff bekannt, als es von 1967 bis 1973 als HANSEATIC für die Deutsche Atlantik Linie als Kreuzfahrtschiff fuhr. In den Folgejahren kam es noch zu einigen Eigner-Wechseln und damit einhergehend auch zu einigen Umbenennungen:

  • 1973 DORIC, Home Lines
  • 1981 ROYAL ODYSSEY, Royal Cruise Line
  • 1988 REGENT SUN, Regency Cruises
  • 1998 SUN, Tony Travel & Agency
  • 1998 SUN 11, International Shipping Partners

2001 wurde das Schiff schließlich an indische Abbrecher verkauft. Es sollte dann nach Alang geschleppt werden, sank aber während dieser Reise vor der Küste Südafrikas.

30 Jahre CROWN ODYSSEY / BALMORAL.

BALMORAL ex CROWN ODYSSEY

Vor 30 Jahren: Indienststellung der CROWN ODYSSEY.

Schon 30 Jahre im Dienst: gebaut als CROWN ODYSSEY für die griechische Royal Cruise Line, heute in Fahrt für Fred. Olsen Cruise Lines als BALMORAL. Vor genau 30 Jahren, am 14. Mai 1988, wurde das Schiff auf den Namen CROWN ODYSSEY getauft. Gebaut wurde Royal-Cruise-Line-Crown-Odyssey-300x193 30 Jahre CROWN ODYSSEY / BALMORAL.sie auf der Meyer-Werft in Papenburg. Sie war mit einer Bruttoraumzahl von 34.242 vermessen und war 187,71 Meter lang.

Nach Übernahme des Schiffs von der Werft am 2. Juni 1988 und Indienststellung 5 Tage später setzte Royal Cruise Line das Schiff zunächst in der Karibik ein.

Von Royal Cruise Line über NCL zu Fred. Olsen

Mit Übernahme der Royal Cruise Line durch Norwegian Cruise Lines im Jahr 1996 wurde das Schiff in NORWEGIAN CROWN umbenannt. Von 2000 bis 2003 fuhr sie für Orient Lines zwischenzeitlich wieder unter ihrem ursprünglichen Namen CROWN ODYSSEY. Nach Umbau in Singapur im Jahr 2003 fuhr sie wieder für NCL.

2006 kauften Fred. Olsen Cruise Lines das Schiff und ließen es im Jahr darauf bei Blohm & Voss in Hamburg verlängern. Seit 2008 fährt es unter dem Namen BALMORAL für Fred. Olsen Cruise Lines. Es ist jetzt 217,91 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 43.537 vermessen. 1.350 Passagiere finden auf der BALMORAL Platz. Das Schiff ist registriert unter der IMO-Nummer 8506294.