Erster Mega Cruise Liner aus China

Vista class ship - Carnival

Kiellegung für erstes Vista-Klasse-Schiff in China

Auf der Werft Shanghai Waigaoqiao Shipbuilding Co., Ltd. (SWS) wurde dieser Tage die Kiellegung eines Kreuzfahrtschiffs der Vista-Klasse gefeiert. Mit der traditionellen Münz-Zeremonie wurde auch ein Meilenstein im chinesischen Schiffbau gesetzt: Es ist der erste Mega-Cruise Liner, der in China gebaut wird. Dabei handelt es sich um ein Schiff der Vista-Klasse, die bisher bei Fincantieri für die Carnival-Gruppe gebaut wurde.

Der Neubau aus China soll 2023 abgeliefert werden und Platz für ca. 4.250 Passagiere bieten. Das Kreuzfahrtschiff wird gebaut für CSSC Carnival Cruise Shipping Ltd., ein Joint Venture von Carnival Corportion und China State Shipbuilding Corp. (CSSC), der Muttergesellschaft der Bauwerft.

First mega cruise liner from China under construction

Keel laying ceremony for the first Vista class ship in China

At Shanghai Waigaoqiao Shipbuilding Co., Ltd. (SWS) the keel-laying of a Vista-class cruise ship was celebrated these days. The traditional coin ceremony also set a milestone in Chinese shipbuilding: it is the first mega-cruise liner to be built in China. This is a Vista class ship, a class that was previously built by Fincantieri for the Carnival group.

The newbuild from China is to be delivered in 2023 and will offer a passenger capacity of around 4,250. The cruise ship is being built for CSSC Carnival Cruise Shipping Ltd., a joint venture between Carnival Corportion and China State Shipbuilding Corp. (CSSC), the parent company of the shipyard.

Cover Photo

Gordon Leggett / Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=92098972

COSTA ATLANTICA und COSTA MEDITERRANEA gehen nach China

Costa Atlantica

Nach China verkauft: COSTA ATLANTICA und COSTA MEDITERRANEA

CSSC Carnival Cruise Shipping übernehmen die COSTA ATLANTICA und COSTA MEDITERRANEA. Dies wurde jetzt bekannt gegeben. Bei CSSC Carnival Cruise Shipping handelt es sich um ein Joint Venture aus der China State Shipbuilding Corporation CSSC und der Carnival Corporation. Das Joint Venture wurde gegründet, um als lokale Kreuzfahrtgesellschaft auf dem chinesischen Markt zu agieren.

Dazu soll die COSTA ATLANTICA zum Ende 2019 an die Chinesen transferiert werden, die COSTA MEDITERRANEA soll etwa ein Jahr später folgen.

COSTA ATLANTICA und COSTA MEDITERRANEA – Schiffe der Spirit-Klasse

Die beiden Schwesterschiffe wurden bei Kværner Masa in Helsinki gebaut. Beide SchiffeCosta-Mediterranea-001-1-300x150 COSTA ATLANTICA und COSTA MEDITERRANEA gehen nach China gehören zur Spirit-Klasse ebenso wie eine Reihe weiterer Kreuzfahrtschiffe im Carnival-Konzern. Beide Schiffe sind etwa 292,50 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 85.619 vermessen. Die Passagierkapazität liegt jeweils bei etwa 2.680. Registriert sind die Schiffe unter IMO 9187796 bzw. IMO 9237345.

Darüber hinaus hat die neu gegründete Kreuzfahrtgesellschaft auch zwei Neubauten bestellt. Diese sollen bei Shanghai Waigaoqiao Shipbuilding Co., Ltd. (SWS) gebaut werden. Der erste der beiden neuen Kreuzfarhtschiffe soll im Jahr 2023 in Dienst gestellt werden.