Stapellauf in Stralsund: CRYSTAL ENDEAVOR

Crystal Endeavor

Am 21. Dezember 2019 hat die CRYSTAL ENDEAVOR in Stralsund die Bauhalle der MV-Werften verlassen und wurde zu Wasser gelassen. Das Expeditionskreuzfahrtschiff der Luxus-Klasse wird mit 19.800 gross tons vermessen sein und Platz für bis zu 200 Passagiere bieten. Auf der Werft sieht man nunmehr der Fertigstellung der CRYSTAL ENDEAVOR entgegen. Sowohl die MV-Werften als auch die Kreuzfahrtgesellschaft Crystal Cruises gehören zum Genting-Konzern. Die CRYSTAL ENDEAVOR (IMO 9821873) ist das erste seegehende Kreuzfahrtschiff, das die MV-Werften unter Genting-Regie fertigstellen. Der Cruise Liner soll 2020 abgeliefert werden.

Wie es an Bord aussehen soll, zeigt unser Video (siehe unten).

CRYSTAL ENDEAVOR launched

On December 21, 2019, the CRYSTAL ENDEAVOR has left the construction hall of the MV shipyards at Stralsund, Germany, and was launched. The luxury expedition cruise ship will measure 19,800 gross tons and offer space for up to 200 passengers. The shipyard is now looking ahead to completion of the CRYSTAL ENDEAVOR. Both the MV shipyards and the cruise company Crystal Cruises belong to the Genting Group. The CRYSTAL ENDEAVOR (IMO 9821873) is the first sea-going cruise ship to be completed by the MV shipyards under Genting control. The cruise liner is scheduled for delivery in 2020.

Our video shows how the ship will look on board.

Image courtesy Crystal Cruises

Genting lässt weitere Kreuzfahrtschiffe in Deutschland bauen

Universal class - Genting

Am 9. Dezember 2019 wurde bei den MV-Werften die Kiel-Legung des zweiten Schiffs der Global Class für Dream Cruises gefeiert. Die Muttergesellschaft Genting hat diesen Event zum Anlass genommen, den Bau weiterer Schiffe bei den MV-Werften bekanntzugeben. Nach der Global Class folgt damit die Universal Class. Die Größe der Universal Class-Schiffe soll mit je etwa 88.000 gross tons deutlich unter denen der Global Class liegen. Die angepeilte Passagier-Kapazität liegt bei etwa 2.000.

Genting beabsichtigt, diese neuen Schiffe für Hotel-Ketten zu betreiben, die eigentlich gern ins Kreuzfahrtgeschäft einsteigen würden, den Schritt aber allein nicht wagen wollten und dabei ohnehin keine freien Kapazitäten bei den einschlägigen Werften fänden. Mit dem Label „Made in Germany“ und der Erfahrung beim Bau zweier Mega-Schiffe könne man interessierten Hotel-Ketten ein attraktives Produkt bieten.

Wenn die Universal Class gebaut wird, sind die Auftragsbücher bei den MV-Werften bis 2024 gefüllt. Das erste Schiff dieser Reihe soll schon 2022 ausgeliefert werden.

Genting has more cruise ships built in Germany

Genting surprising with more new buildings and a new idea

On December 9, 2019, the keel-laying of the second ship of the Global Class for Dream Cruises was celebrated at MV yards. The parent company Genting has used this event as an opportunity to announce the construction of additional ships at the MV shipyards. The Global Class will be followed by the Universal Class. The size of the Universal Class ships, each with approximately 88,000 tons, should be well below those of the Global Class. The targeted passenger capacity is around 2,000.

Genting intends to operate these new ships for hotel chains, which would actually like to get into the cruise business, but did not want to venture the step alone and would find no free capacity at the relevant shipyards anyway. With the label „Made in Germany“ and the experience of building two mega-ships, interested hotel chains can be offered an attractive product.

When the Universal Class is built, the order books at the MV shipyards are filled until 2024. The first ship of this series should already be delivered in 2022.

Global Dream – Hull Artwork

Global Dream – Hull Artwork

Ein Traum durch Raum und Zeit

Genting Cruises haben kürzlich während der ITB Asia in Singapur das geplante Hull Artwork für ihre bei den MV-Werften in Bau befindliche GLOBAL DREAM vorgestellt. Das Kunstwerk auf dem Schiffsrumpf trägt den Titel „Ein Traum durch Raum und Zeit“ und ist die Fortsetzung der Bildgeschichten auf den bereits in Fahrt befindlichen Kreuzfahrtschiffen der Dream Cruises. Entworfen wurde das Kunstwerk von dem in Shanghai geborenen und in London lebenden Illustrator Shan Jiang.

Die Geschichte geht weiter

„Ein Traum durch Zeit und Raum“ setzt die epische Reise der Meerjungfrau und des Astronauten fort. Diese wollen ihre grenzenlose Neugier befriedigen und ein unendliches Universum erkunden – getrieben von der Sehnsucht nach dem Außergewöhnlichen. Die beiden Welten der Meerjungfrau und des Astronauten verschmelzen miteinander, was zu einer neuen Art und Weise führt, die sieben Weltmeere zu erkunden: eine Kombination aus alter Seefahrtstradition und moderner Raumfahrttechnologie.

Schiffe made in Germany

Die 208.000 gross tons große GLOBAL DREAM soll 2021 abgeliefert werden, gefolgt von einem Schwesterschiff bereits ein Jahr später. Dream Cruises werden dann auch weiterhin die weltweit einzige überregionale Kreuzfahrtgesellschaft sein, die ausschließlich in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiffe betreibt.

A Dream Through Space and Time

Genting Cruises recently unveiled the planned Hull artwork for its GLOBAL DREAM, which is under construction at MV Yards, during ITB Asia in Singapore. The artwork on the ship’s hull bears the title „A Dream Through Space and Time“ and is the continuation of the picture stories on the cruise ships of Dream Cruises, which are already in operation. The artwork was designed by Shanghai-born illustrator Shan Jiang, who lives in London.

The story goes on

„A Dream Through Time and Space“ continues the epic journey of the mermaid and the astronaut. They want to satisfy their boundless curiosity and explore an infinite universe – driven by the yearning for the extraordinary. The two worlds of the mermaid and the astronaut merge together, leading to a new way of exploring the seven seas: a combination of ancient maritime tradition and modern space technology.

Ships made in Germany

The 208,000 tons big GLOBAL DREAM will be delivered in 2021, followed by a sister ship one year later. Dream Cruises will continue to be the only supraregional cruise company in the world to operate exclusively cruise liners built in Germany.

Global-Dream-Hull-Art-Rendition-a Global Dream – Hull Artwork

Bilder / pictures: Courtesy and Copyright Dream Cruises

EXPLORER DREAM getauft

Explorer Dream Hull Artwork

Drittes Schiff der Dream Cruises Flotte

Die Taufe der EXPLORER DREAM fand dieser Tage am Shanghai Wunsonghu International Cruise Terminal statt. Taufpatin war Grace Chen, eine in China weithin bekannte Mode-Designerin. Die EXPLORER DREAM unternimmt 3- bis 6-Nächte-Kreuzfahrten ab China nach Japan und wird im Oktober dieses Jahres nach Sydney sowie nach Auckland als Basishäfen wechseln.

Die Flotte der Dream Cruises ist um ein drittes Schiff ergänzt worden, diesmal allerdings mit gebrauchter Tonnage. Dazu war die SUPERSTAR VIRGO, ein Schiff aus dem Genting-Konzern, zur EXPLORER DREAM umgebaut worden, und zwar auf der Sembawang Shipyard in Singapur.

Mit den Neubauten GENTING DREAM (IMO 9733105) und WORLD DREAM (IMO 9733117) hatten Dream Cruises den Aufbau ihrer Flotte begonnen. Beide Schiffe wurden bei Meyer in Papenburg gebaut. Auch die EXPLORER DREAM (IMO 9141077) stammt aus Papenburg.

Das nächste Flaggschiff der Dream Cruises wird auch wieder in Deutschland gebaut, nämlich ein 200.000 tons großes Schiff der Global Class. Dieses entsteht derzeit bei den MV-Werften in Wismar.

Titelbild: Copyright Dream Cruises / Genting Hong Kong

Hull Artwork der EXPLORER DREAM

Explorer Dream Hull Artwork

Genting stellt Rumpfbemalung der EXPLORER DREAM vor.

Wie bereits die beiden großen Neubauten von Dream Cruises, GENTING DREAM und WORLD DREAM, erhält auch die EXPLORER DREAM, der diesjährige Flottenzugang, ein auffälliges Hull Artwork. Thematisch schließt sich der Künstler Kuri Huang dabei an das Meerjungfrauen-Thema an. Die Rumpfbemalung der EXPLORER DREAM wird allerdings weicher gezeichnet und erinnert an impressionistische Kunstwerke.

Bei der EXPLORER DREAM handelt es sich um die ehemalige SUPERSTAR VIRGO der Star Cruises, die derzeit umfangreich umgebaut wird. Das Schiff hat Platz für 1.870 Passagiere und ist mit 75.338 gross tons vermessen. Es wurde 1999 bei Meyer Papenburg gebaut.

Die Routen der EXPLORER DREAM

Die EXPLORER DREAM wird am 12. April zu ihrer ersten Kreuzfahrt ab Shanghai starten. Es folgen weitere Drei-, Vier- und Sechs-Nächte-Kreuzfahrten ab Shanghai, bevor im Juli der Abfahrtshafen auf Tianjin geändert wird. Reiseziele sind jeweils japanische Häfen.

Ab Oktober 2019 wird die EXPLORER DREAM zunächst in Sydney, dann ab Dezember in Auckland stationiert.

Explorer-Dream-Hull-Art-Concept Hull Artwork der EXPLORER DREAM

Image coutesy Genting Hong Kong

Eindrücke von Bord der EXPLORER DREAM

EXPLORER DREAM

EXPLORER DREAM ergänzt Flotte der Dream Cruises

Im April dieses Jahres wird die EXPLORER DREAM die Flotte der Dream Cruises, eine Marke von Genting Hong Kong, ergänzen. Das Schiff liegt derzeit in der Sembawang Shipyard in Singapur. Bei dem Cruise Liner handelt es sich um die bisherige SUPERSTAR VIRGO (IMO 9141077). Diese wurde 1999 bei Meyer Papenburg gebaut und ist ein Schwesterschiff der NORWEGIAN SPIRIT (IMO 9141065) von Norwegian Cruise Line. Das Kreuzfahrtschiff ist 268,60 Meter lang, 32,00 Meter breit und ist mit einer Bruttoraumzahl von 75.338 vermessen.

Was die Passagiere an Bord der EXPLORER DREAM erwartet

Auf der EXPLORER DREAM werden 1.856 Passagiere in 928 Kabinen Platz finden. 16 Restaurants und Bars an Bord werden für das leibliche Wohl der Passagiere sorgen. Dazu gehören neben den Hauptrestaurants The Lido and Lido Grill, Pavillion sowie Deam Dining Room mehrere Spezialitäten-Restaurants. Darunter sind ein italienisches Restaurant, ein Seafood Grill, das chinesische Restaurant Silk Road, aber auch eine Gelateria.

Die Flotten-Companions der EXPLORER DREAM

Dream Cruises betreiben mit der GENTING DREAM sowie der WORLD DREAM bereits zwei in Papenburg gebaute Schiffe. Darüber hinaus entsteht derzeit in Wismar das erste Schiff der Global Class für Dream Cruises.

Für größere Ansichten auf die Bilder klicken:

Bilder: Copyright / Courtesy Dream Cruises