Große Crew-Rückführungs-Aktion bei Carnival

Caribbean Princess

Bei Carnival wird eine große Aktion vorbereitet, Crew-Mitglieder, die sich noch auf Kreuzfahrtschiffen befinden, per Schiff nach Hause zu bringen.

Die Anzeichen mehren sich, dass das Pausieren der Schiffe wegen der Corona-Pandemie noch länger andauern wird und sich noch über Monate hinziehen kann. Daher werden viele Besatzungsmitglieder nun per Schiff nach Hause gebracht, denn die meisten Flug-Verbindungen sind bekanntlich gekappt.

Dies sind die geplanten Überfahrten:

REGAL PRINCESS (liegt derzeit vor der Küste Floridas):

Nach Southampton und Rotterdam, um europäische Crew-Mitglieder nach Hause zu bringen.

CROWN PRINCESS (liegt derzeit vor der Küste Floridas):

Richtung Asien, um Crew-Mitglieder von den Philippinen, aus Indonesien, aber auch aus Südafrika zurückzubringen.

ISLAND PRINCESS (liegt derzeit auf Great Isaac Anchorage)

Richtung Asien, um Crew-Mitglieder von den Philippinen, aus Indonesien, aber auch aus Südafrika zurückzubringen.

VEENDAM, VOLENDAM, NIEUW AMSTERDAM (liegen derzeit in der Karibik bzw. vor der Ostküste Floridas)

Richtung Asien, um Crew-Mitglieder von den Philippinen, aus Indonesien, aber auch aus Südafrika zurückzubringen.

CARIBBEAN PRINCESS (liegt derzeit auf Great Isaac Anchorage)

Nach Südafrika

SEABOURN QUEST (liegt derzeit vor Barbados)

Nach Europa mit Crew-Mitgliedern von der SEABOURN ODYSSEY und SEABOURN QUEST

Royal-Princess-041 Große Crew-Rückführungs-Aktion bei Carnival

Crew repatriation action by Carnival

A major repatriation action is currently prepared at Carnival to bring crew members who are still on cruise ships home by ship.

There are increasing signs that the pausing of the ships will continue for longer due to the corona pandemic and can drag on for months. Therefore, many crew members are now going to be repatriated by ship, since most flight connections are known to be cut.

These are the planned crossings:

REGAL PRINCESS (currently off the Florida coast):

To Southampton and Rotterdam to repatriate European crew members.

CROWN PRINCESS (currently off the Florida coast):

Towards Asia to repatriate crew members to the Philippines, Indonesia, but also to South Africa.

• ISLAND PRINCESS (currently located on Great Isaac Anchorage)

Towards Asia to bring crew members back to the Philippines, Indonesia, but also to South Africa.

• VEENDAM, VOLENDAM, NIEUW AMSTERDAM (currently located in the Caribbean or off the east coast of Florida)

Towards Asia to repatriate crew members from the Philippines, Indonesia, but also from South Africa.

CARIBBEAN PRINCESS (currently located on Great Isaac Anchorage)

To South Africa

• SEABOURN QUEST (currently off Barbados)

To Europe with crew members from SEABOURN ODYSSEY and SEABOURN QUEST

Überblick: Diese Cruise Lines stellen Betrieb vorübergehend ein

Kreuzfahrtschiffe

Die Zahl der abgewiesenen Kreuzfahrtschiff – mit oder ohne Corona-Virus-Fälle an Bord – ist immer größer geworden. Hinzugekommen sind diverse Häfen, die Kreuzfahrtschiffen generell vorübergehend ein Anlaufen untersagen. Ein geregelter Betrieb von Kreuzfahrtschiffen scheint vor diesem Hintergrund kaum noch möglich zu sein. Die ersten Kreuzfahrtgesellschaften ziehen daraus drastische Konsequenzen und stellen den Betrieb ihrer Schiffe vorübergehend komplett ein. Ein erster Überblick:

Cruise Line Zeitraum der Aussetzung Future Cruise Credit Erstattung (alternativ zum Future Cruise Credit)
Princess Cruises 60 Tage 100% + Bonus 100%
Celestyal Bis 1. Mai 120% 100%
Virgin Voyages Bis 15. Juli 100% + Bonus 100%
Windstar Cruises Bis 30. April 125% 100%
Disney Cruise Line Bis 31. März Individuelle Angebote 100%
AIDA Bis Anfang April    
Costa Bis 3. April    
CMV 6 Wochen bis 24. April 125% 100%
Fred. Olsen Cruises Bis 22. Mai    
Norwegian Cruise Line Bis 11. April 125% 100%
Oceania Bis 11. April 125% 100%
Regent Seven Seas Bis 11. April 125% 100%
Royal Caribbean 30 Tage    
MSC Cruises (US, Süd-Amerika + Afrika) 45 Tage bis 30. April    
Viking Ocean Cruises 45 Tage bis 30. April 125% 100%
Carnival Cruise Line (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%
Holland America Line (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%
Cunard (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%
Seabourn (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%

Overview: These cruise lines have temporarily suspended service

List of suspended cruise lines with compensation and future cruise credits

The number of rejected cruise ships – with or without corona virus cases on board – has grown steadily. In addition, various ports temporarily prohibit all cruise ships from calling. Against this background, regulated operation of cruise ships hardly seems possible. The first cruise lines draw drastic consequences from this and temporarily cease operating their ships. A first overview:

Cruise Line Time of suspension Future Cruise Credit refund (instead of Future Cruise Credit)
Princess Cruises 60 Tage 100% + Bonus 100%
Celestyal Until May 1st 120% 100%
Virgin Voyages Until July 15th 100% + Bonus 100%
Windstar Cruises Until April 30th 125% 100%
Disney Cruise Line Until March 31st Individual offers 100%
AIDA Until beginning April    
Costa Until April 3rd    
CMV 6 wks until April 24th 125% 100%
Fred. Olsen Cruises Until May 22nd    
Norwegian Cruise Line Until April 11th 125% 100%
Oceania Until April 11th 125% 100%
Regent Seven Seas Until April 11th 125% 100%
Royal Caribbean 30 days    
MSC Cruises (US, South America + Africa) 45 days until April 30th    
Viking Ocean 45 days until April 30th 125%   100%
Carnival Cruise Line (North America only) 1 month   100%
Holland America Line (North America only) 1 month   100%
Cunard (North America only) 1 month   100%
Seabourn (North America only) 1 month   100%

Das gab’s noch nicht: Kreuzfahrtschiff mit U-Boot an Bord – SEABOURN VENTURE

SEABOURN VENTURE

SEABOURN VENTURE – Seabourn’s erstes Ultra-Luxus-Expeditionsschiff

Der Carnival-Konzern hat den Namen des ersten Ultra-Luxus-Expeditionskreuzfahrtschiffs für Seabourn Cruise Line bekannt gegeben: SEABOURN VENTURE wird das erste von zwei Schiffen dieser Reihe heißen. Beide Schiffe Expeditions-Kreuzfahrtschiffe, die für Seabourn gebaut werden, sollen Eisklasse PC6 bekommen und damit für Polarregionen geeignet sein. Jedes schiff soll über 132 Luxus-Veranda-Kabinen für 264 Passagiere verfügen. Darüber hinaus sollen neben 24 Zodiacs an Bord auch Kajaks mitgenommen werden, um hautnahe Naturerlebnisse anbieten zu können.

Das Non-plus-ultra dürften allerdings U-Boote sein, die für kleine Unterwasser-Expeditionen an Bord genommen werden sollen!

Die Expeditionsschiffe der Luxus-Klasse für Seabourn Cruise Line werden auf der italienischen Werft T. Mariotti in Genua gebaut. Ablieferung der SEABOURN VENTURE (IMO 9862023) ist für Juni 2021 vorgesehen. Die erste Arktis-Kreuzfahrt soll im Spätsommer 2021 erfolgen. Für Mai 2022 wird die Ablieferung des Schwesterschiffs (IMO 9862035) angepeilt.

Jedes Schiff wird 170 Meter lang und mit etwa 23.000 gross tons vermessen sein.

Titelbild / Image Courtesy Seabourn Cruise Line

30 Jahre ROYAL VIKING SUN / PRINSENDAM

Prinsendam

Ehemalige ROYAL VIKING SUN feiert Geburtstag

Am 26. November 1988 – also vor 30 Jahren – wurde die ROYAL VIKING SUN an die Royal Viking Line abgeliefert. Das heute als PRINSENDAM fahrende Schiff erfreut sich hoher Beliebtheit bei seinen Gästen.

Gebaut wurde die ROYAL VIKING SUN bei Wärtsilä im finnischen Turku. Sie ist 204 Meter lang, 28,90 Meter breit und hat Platz für 793 Passagiere. Ihre Bruttoraumzahl beträgt 39.051. Das Schiff ist registriert unter IMO 8700280.

Über Cunard und Seabourn zu Holland America Line

Mitte der 1990er-Jahre stellte Royal Viking Line ihren Betrieb ein. Die ROYAL VIKING SUNq?_encoding=UTF8&ASIN=B01MS30FGI&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE 30 Jahre ROYAL VIKING SUN / PRINSENDAMq?_encoding=UTF8&ASIN=B01MS30FGI&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE 30 Jahre ROYAL VIKING SUN / PRINSENDAM wurde von Cunard übernommen und zunächst unter ihrem angestammten Namen weiterbetrieben. Sie war in dieser Zeit als 5-Sterne-plus-Schiff bewertet. Mit Zusammenlegung der Cunard Line mit Seabourn Cruise Line unter dem Hut der Muttergesellschaft Carnival Corporation wurde Seabourn neuer Betreiber des Schiffs. Zeitgleich wurde das Schiff im Mai 2000 in SEABOURN SUN umbenannt.

2002 wechselte das Schiff innerhalb der Carnival-Gruppe zu Holland America Line. Nach umfangreichem Umbau fuhr es fortan unter dem Namen PRINSENDAM. In dieser Zeit erhielt das Schiff übrigens auch den Spitznamen „Elegant Explorer“.
q?_encoding=UTF8&ASIN=B01MS30FGI&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE 30 Jahre ROYAL VIKING SUN / PRINSENDAMq?_encoding=UTF8&ASIN=B01MS30FGI&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE 30 Jahre ROYAL VIKING SUN / PRINSENDAM

Nächste Etappe: Phoenix Reisen

Im Sommer 2018 wurde die PRINSENDAM dann an Phoenix Reisen verkauft, aber für ein Jahr von Holland America Line zurückgechartert. Erst im Juli 2019 soll die Übergabe an Phoenix erfolgen. Anschließend soll das Schiff umgebaut werden, bevor es im August unter dem neuen Name AMERA die Phoenix-Flotte ergänzen wird. Damit darf sich dann auch das deutsche Publikum auf dieses schöne Schiff freuen!

SEABOURN OVATION in Hamburg

SEABOURN OVATION in Hamburg

Erst-Anlauf der SEABOURN OVATION in Hamburg

Sie ist das neueste Schiff der Seabourn Cruise-Flotte. Am 10. Juni 2018 machte die SEABOURN OVATION in Hamburg fest. Es war der Erst-Anlauf des Schiffs in der Hansestadt an der Elbe. Es wurde erst im April 2018 in Dienst gestellt. Die Taufe fand am 11. Mai 2018 in Valetta auf Malta statt. Taufpatin war die britische Sängerin und Schauspielerin Elaine Paige.SEABOURN-OVATION-Lounge-auf-Backdeck-300x225 SEABOURN OVATION in Hamburg

SEABOURN OVATION ist mit 300 Suiten ausgestattet, die alle über einen Balkon verfügen. Mehr als 1.600 Kunstwerke, geschaffen von etwa 120 Künstlern, gibt es an Bord zu bestaunen. SEABOURN OVATION ist mit einer Bruttoraumzahl von 40.350 vermessen und ein Schwesterschiff der 2016 gebauten SEABOURN ENCORE. Sie wurde bei Fincantieri in Sestri Ponente gebaut und ist das derzeit fünfte Schiff der Flotte. Diese wird übrigens von der Holland America Group betrieben, welche wiederum zum Carnival-Konzern gehört.

SEABOURN-OVATION-Lounge-auf-Backdeck-300x225 SEABOURN OVATION in HamburgNoch bis zum Abend des 11. Juni bleibt die schnittige SEABOURN OVATION in Hamburg

SEABOURN OVATION an Reederei übergeben.

Seabourn Ovation

Fincantieri hat SEABOURN OVATION abgeliefert.

Am 27 April 2018 wurde die SEABOURN OVATION offiziell übergeben. Sie wurde bei Fincantieri in Sestri Ponente (Genua) gebaut. Seabourn Cruise Lines, eine Marke der Carnival Corporation, ergänzen damit ihre Flotte um ein fünftes Schiff. Die SEABOURN OVATION ist mit einer Bruttoraumzahl von 40.350 vermessen. Sie ist ein Schwesterschiff der 2016 gebauten SEABOURN ENCORE. Beide Schiffe verfügen ausschließlich über Suiten mit Veranda. Die Größe der Suiten beginnt dabei ab 28 Quadratmetern mit 6 Quadratmeter großer Veranda als kleinste Kabine.  Als Schiffe des Ultra-Luxus-Segments auf dem Kreuzfahrtmarkt sind sie schwimmende Luxus-Resorts mit modernem Interieur und Design.

Neu an Bord des jüngsten Flottenzugangs sind das Open Air à-la-carte Restaurant „Earth & Ocean in the Patio“, sowie das Spezialitäten-Restaurant „The Grill by Thomas Keller“. Übrigens sind die Speisen in den Spezialitätenrestaurants gemäß dem All-inclusive-Konzept von Seabourn Cruise Lines im Reisepreis enthalten.

Nach der Taufe am 11. Mai in Valletta auf Malta wird die SEABOURN OVATION in nord-europäische Gewässer fahren und dabei die Nord- und Ostsee bereisen. Mit Wismar, Bremerhaven und Hamburg wird sie auch deutschen Häfen Besuche abstatten.

Seabourn Cruise Lines wurden ursprünglich 1987 in Norwegen gegründet und fusionierte später mit Cunard. Zusammen mit Cunard ging sie schließlich im Carnival-Konzern auf. Dabei liegt der operative Betrieb bei Holland America Line.

Foto Copyright: Seabourn Cruise Lines