Ehrenrunde für die neue Queen

QUEEN ANNE

Taufe am 3. Juni in Liverpool: Cunard’s QUEEN ANNE

Zum Auftakt ihrer Kreuzfahrt-Karriere wird die derzeit noch in Bau befindliche QUEEN ANNE eine 14-tägige Kreuzfahrt rund um Großbritannien mit Erst-Anläufen in diversen Häfen unternehmen. Diese Ehrenrunde beginnt am 24. Mai in Southampton und endet dort am 7. Juni Besonderes Highlight dieser Reise wird die Taufe in Liverpool am 3. Juni. Cunard fühlt sich mit Liverpool in besonderer Weise verbunden, denn dort etablierte Gründer Samuel Cunard in Jahre 1840 einen Transatlantik-Dienst, aus dem später die Cunard Streamship Limited hervorging.

Lap of honor for the new Queen

Christening on June 3rd in Liverpool: Cunard’s QUEEN ANNE

To kick off her cruise career, the QUEEN ANNE, which is currently under construction, will undertake a 14-day cruise around Great Britain with maiden calls at various ports. This lap of honor begins on May 24th in Southampton and ends there on June 7th. A special highlight of this trip will be the christening ceremony in Liverpool on June 3rd. Cunard feels a special connection to Liverpool, because founder Samuel Cunard established a transatlantic service there in 1840, which later became Cunard Streamship Limited.

Image Credit: Cunard

20 Jahre QUEEN MARY 2

Queen Mary 2

Jubiläum des beliebten Liners

Einer der bekanntesten Cruise Liner feiert Jubiläum: die QUEEN MARY 2 (IMO 9241061). Sie wurde am 22. Dezember 2003 von den Chantiers de l’Atlantique im französischen Saint Nazaire an Cunard übergeben. Zu der Zeit war sie das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Am 8. Januar 2004 wurde sie von Queen Elizabeth II getauft.

Die QUEEN MARY 2 hat das Ambiente der traditionellen Transatlantik-Liner des 20. Jahrhunderts. Sie wird sowohl für Transatlantik-Passagen als auch für Kreuzfahrten eingesetzt. Noch heute gilt sie als eines der beliebtesten Kreuzfahrtschiffe, und das nicht nur bei Passagieren, sondern auch bei Shipspottern.

Das Schiff ist 345 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 148.528 vermessen. Sie verfügt über 1.310 Passagierkabinen, darunter auch einige Luxus-Suiten über zwei Ebenen.

Hier könnt Ihr Euch unsere Bord-Rundgänge ansehen!

20 Years Anniversary for QUEEN MARY 2

One of the world’s most famous cruise liners is celebrating its anniversary: the QUEEN MARY 2 (IMO 9241061). She was handed over to Cunard on December 22, 2003 by Chantiers de l’Atlantique in Saint Nazaire, France. At that time she was the largest cruise ship in the world. She was christened by Queen Elizabeth II on January 8, 2004.

QUEEN MARY 2 has the ambience of the traditional transatlantic liners of the 20th century. She is used for both transatlantic passages and cruises. Today she is still considered one of the most popular cruise ships, not only among passengers, but also among shipspotters.

The ship is 345 meters long and measured with a gross tonnage of 148,528. She has 1,310 passenger cabins, including some luxury suites over two levels.

You can take a look at our onboard tours here!

Das große Cunard QUEEN ANNE Wimmelbild

Queen Anne Wimmelbild

Zum 183. Geburtstag von Cunard hat die Reederei ein großes und einzigartiges Wimmelbild veröffentlicht – eine Hommage an die lange Historie von Cunard und die ikonischen Plakate im Art Déco-Stil. Der polnische Künstler Dominik Bulka greift in seinem Werk – einem Querschnitt der QUEEN ANNE -besondere Highlights der Vergangenheit an Bord der Cunard-Schiffe auf. Auf dem Wimmelbild finden sich aber auch für Cunard typische Orte wie der Golden Lion Pub oder der Queen’s Room ebenso wie neue Bereiche wie die Bright Lights Society Bar.

Das ganze von Cunard zur Verfügung gestellte Bild kann hier heruntergeladen werden.

Einzelne Ausschnitte zeigen wir in unserer Galerie.

Viel Spaß beim Entdecken!

Queen-Anne-Wimmelbild-05-1024x317 Das große Cunard QUEEN ANNE Wimmelbild
Queen-Anne-Wimmelbild-05-1024x317 Das große Cunard QUEEN ANNE Wimmelbild
Queen-Anne-Wimmelbild-05-1024x317 Das große Cunard QUEEN ANNE Wimmelbild
Queen-Anne-Wimmelbild-05-1024x317 Das große Cunard QUEEN ANNE Wimmelbild
Queen-Anne-Wimmelbild-05-1024x317 Das große Cunard QUEEN ANNE Wimmelbild
Queen-Anne-Wimmelbild-05-1024x317 Das große Cunard QUEEN ANNE Wimmelbild

The great Cunard QUEEN ANNE Hidden Object Picture

For Cunard’s 183rd anniversary, the shipping company has published a large and unique hidden object picture – a homage to Cunard’s long history and the iconic posters in Art Deco style. In his work – a cross section of QUEEN ANNE – the Polish artist Dominik Bulka adopts special highlights of the past on board the Cunard ships. The hidden object picture also features typical Cunard locations such as the Golden Lion Pub or the Queen’s Room, as well as new areas such as the Bright Lights Society Bar.

The full image provided by Cunard can be downloaded here.

We show individual excerpts in our gallery.

Have fun discovering!

Image Credit: Cunard

Foto-Galerie: Cunards neuer Liner QUEEN ANNE aufgeschwommen

Aufschwimmen der QUEEN ANNE von Cunard

Noch 1 Jahr bis zur Jungfernfahrt

Am 3. Mai ist Cunards neuestes Kreuzfahrtschiff, die QUEEN ANNE (IMO 9839399) auf der Werft Fincantieri im italienischen Marghera aufgeschwommen.  In einer kleinen Zeremonie hat eine Taufpatin dem Schiff Segen und die besten Wünsche ausgesprochen.

Genau ein Jahr nach dieser Zeremonie, am 3. Mai 2024, soll die QUEEN ANNE, zu ihrer Jungfernfahrt aufbrechen.

Photo Gallery: Cunard’s new liner QUEEN ANNE floated out

1 year until the maiden voyage

On May 3rd, Cunard’s newest cruise ship, the QUEEN ANNE (IMO 9839399) floated out at the Fincantieri shipyard in Marghera, Italy. In a small ceremony, a godmother gave the ship blessings and best wishes.

Exactly one year after this ceremony, on May 3, 2024, the QUEEN ANNE is scheduled to set off on her maiden voyage.

Photo Credit:

Copyright©Christopher Ison Photography www.christopherison.com +447544 044177 chris@christopherison.com

GOLDEN IRIS in der Türkei auf Strand gesetzt

GOLDEN IRIS

Ehemaliger Cunard Liner endet auf Verschrottungswerft in Aliaga

Das zuletzt für die in Haifa, Israel, beheimatete Mano Maritime eingesetzte Kreuzfahrtschiff GOLDEN IRIS (IMO 7358573) hat die Verschrottungswerft im türkischen Aliaga erreicht und wurde dort am 11. Juli auf Strand gesetzt. Damit verschwindet ein weiteres klassisches Kreuzfahrtschiff.

Der Cruise Liner wurde 1975 auf der Werft Burmeister & Wain in Kopenhagen als CUNARD CONQUEST gebaut. Nach einem Umbau wurde das Schiff 1977 in CUNARD PRINCESS umbenannt. 1995 erfolgte der Verkauf an StarLauro Cruises, die das Schiff unter dem Namen RHAPSODY  für ihre gesunkene ACHILLE LAURO einsetzten.

Das Kreuzfahrtschiff ist 164,90 Meter lang und mit einer Bruttoraumzahl von 16.852 vermessen. Das Schwesterschiff, die ehemalige CUNARD COUNTESS, wurde bereits 2014 ebenfalls in Aliaga verschrottet.

GOLDEN IRIS beached in Turkey

Former Cunard liner ends up at scrapping yard in Aliaga

The cruise ship GOLDEN IRIS (IMO 7358573), most recently serving Mano Maritime, based in Haifa, Israel, has reached the scrapping yard in Aliaga, Turkey, and was beached there on July 11. Another classic cruise ship is disappearing.

The cruise liner was built in 1975 at the Burmeister & Wain shipyard in Copenhagen as the CUNARD CONQUEST. After a conversion, the ship was renamed CUNARD PRINCESS in 1977. In 1995 it was sold to StarLauro Cruises, who used the ship under the name RHAPSODY for their sunken ACHILLE LAURO.

The cruise ship is 164.90 meters long and has a gross tonnage of 16,852. The sister ship, the former CUNARD COUNTESS, was also scrapped in Aliaga in 2014.

Photo Credit:

Title photo:  מנו ספנות – own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26595572

GOLDEN IRIS:

Jebulon – own work, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=15275624

CUNARD PRINCESS:

TSGT Paul J. Page, U.S. Air Force – http://www.defenseimagery.mil; VIRIN: DF-ST-92-08450, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19399750

RHAPSODY:

Trondheim Havn from Trondheim, Norway – RhapsodyUploaded by beagle84, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11262260

Cunard macht es spannend

Cunard Neubau 2022

Der Name des Neubaus ist ….

Die Kreuzfahrtwelt darf gespannt sein. Cunard wird 2022 die Flotte mit einem Neubau ergänzen. Zur Queen Mary 2, Queen Elizabeth und Queen Victoria kommt die ….

Am Dienstag, den 8. Februar um 14 Uhr wird auf cunard.de das große Geheimnis um den Namen der bei Fincantieri in Monfalcone neu gebauten vierte Königin gelüftet.

Kommentiert Euren Tipp wie das Schiff heißen wird! Wir sind gespannt.

Ein-feiner-Unterschied-mehr Cunard macht es spannend

Cunard: Exciting News to come!

The name of the newbuild is ….

The world of cruising is excited. Cunard will add a newbuild to their fleet in 2022. Queen Mary 2, Queen Elizabeth and Queen Victoria will be joined by ….

On Tuesday, February 8th at 2 p.m., Cunard will reveal the great secret about the name of the fourth Queen newly built at Fincantieri in Monfalcone, Italy.

Comment your guess what the ship will be called! We are curious.

Russisches U-Boot bedroht QUEEN MARY

QUEEN MARY Hotel

Das Schicksal des ehemaligen Cunard-Liners RMS QUEEN MARY, der in Long Beach an der US-Westküste liegt und jahrelang als Hotelschiff gedient hatte, ist weiter ungewiss. Der Betreiber des Hotel-Schiffs hatte Konkurs angemeldet. Damit ist die Deckung der laufenden Kosten für den Unterhalt ungeklärt. Aber nicht nur das: Nun wird die QUEEN MARY auch noch von einem ehemaligen russischen U-Boot bedroht.

Ein Richter des US-Bundeskonkursgerichts gab am Mittwoch, dem 7. Juli, offiziell die Kontrolle über die QUEEN MARY an die Stadt Long Beach zurück und erlaubte dem ehemaligen Pächter des Schiffes, alle vor Ort verbliebenen Dinge zurückzulassen.  Damit ist die Stadt möglicherweise allerdings auch in den Besitz eines teilgefluteten russischen U-Boots gekommen.

Die Stadt hatte zuvor das Gericht gebeten, zu verhindern, dass Urban Commons Queensway LLC, das Unternehmen, das den Pachtvertrag über die QUEEN MARY gehalten hatte, das U-Boot durch Insolvenz aufgeben könnte. Das Unternehmen bestritt jedoch den Besitz des heruntergekommenen U-Bootes und gab es nicht als Eigentum im Insolvenzverfahren an. Das Urteil vom 7. Juli machte nun klar, dass das U-Boot nicht im Verantwortungsbereich von Urban Commons Queensway liegt. Allerdings liegt die Verantwortung auch nicht bei der Stadt Long Beach– zumindest noch nicht.

Laut einem Rechtsanwalt der Stadt Long Beach wird derzeit versucht, den tatsächlichen Besitzer der B-427 „Scorpion“ zu finden. Es handelt sich dabei um ein ehemaliges sowjetisches U-Boot, das neben der QUEEN MARY liegt und durch Wassereinbruch teilweise untergetaucht ist. Der Anwalt betonte, die Stadt Long Beach glaube, dass Urban Commons Queensway das U-Boot bis vor kurzem besessen hatte.

Angeblich hat die Firma Urban Commons Queensway zugestimmt, Dokumente herauszugeben, die helfen könnten, das Geheimnis über den Eigentümer des U-Boots zu lüften. Wenn die Stadt das Eigentum bestimmen kann, besteht die Möglichkeit, dass der Eigentümer gesetzlich verpflichtet werden kann, die Kosten für die Entfernung des U-Boots zu tragen. Es wird davon ausgegangen, dass dies mehrere Millionen Dollar kosten kann.

Die Stadt Long Beach sieht in dem U-Boot eine Umweltgefahr. Die SCORPION nimmt wohl Wasser und hat keine Pumpen, um das eindringende Wasser abzulassen. Sollte das U-Boot kentern könnte es den Rumpf der QUEEN MARY beschädigen.

Fast zwei Jahrzehnte lang hatte das U-Boot B-427 als Touristenattraktion gedient. In der Hochsaison im Sommer hatte es durchschnittlich 7.900 Besucher pro Monat angezogen. Seit 2015 ist es für die Öffentlichkeit geschlossen: Es hatte einen Bruch im Rumpf gegeben.

Die Scorpion hatte in den 1970er und 1980er Jahren als U-Boot der russischen Pazifikflotte operiert und war 1994 außer Dienst gestellt worden.

Russian submarine is threatening the QUEEN MARY

The fate of the former Cunard liner RMS QUEEN MARY, which lies in Long Beach on the US west coast and served as a floating hotel for years, is still uncertain. The operator of the hotel ship had filed for bankruptcy. So the coverage of the running costs for the maintenance is unclear. But not only that: Now the QUEEN MARY is also threatened by a former Russian submarine.

A judge at the US federal bankruptcy court officially returned control of the QUEEN MARY to the city of Long Beach on Wednesday, July 7th, allowing the ship’s former lessee to leave anything that remained on site. With this, however, the city may have come into possession of a partially flooded Russian submarine.

The city had previously asked the court to prevent Urban Commons Queensway LLC, the company that held the lease on the QUEEN MARY, from going bankrupt on the submarine. However, the company denied ownership of the rundown submarine and did not report it as property in bankruptcy proceedings. The July 7 ruling made it clear that the submarine is not in ​​responsibility of Urban Commons Queensway. However, the responsibility does not lie with the City of Long Beach either – at least not yet.

An attempt is being made to find the real owner of the B-427 „Scorpion“, according to a Long Beach City attorney. It is a former Soviet submarine that lies next to the QUEEN MARY and is partially submerged by water ingress. The lawyer pointed out that the City of Long Beach believes Urban Commons Queensway owned the submarine until recently.

Allegedly, Urban Commons Queensway has agreed to release documents that could help solve the mystery of the owner of the submarine. If the city can determine the ownership, there is a possibility that the owner may be legally required to pay the costs of removing the submarine. It is believed that this could cost several million dollars.

The city of Long Beach sees the submarine as an environmental hazard. The SCORPION probably takes water and has no pumps to drain the water. Should the submarine capsize, it could damage the hull of the QUEEN MARY.

The B-427 submarine had served as a tourist attraction for almost two decades. In the peak summer season, it had attracted an average of 7,900 visitors per month. It has been closed to the public since 2015: there had been a break in the hull.

The Scorpion had operated as a submarine for the Russian Pacific Fleet in the 1970s and 1980s and was decommissioned in 1994.

Photo Credit: Photo by Wikipedia User:Sfoskett under GNU Free Documentation License

TV-Tipp: Ozean-Riesen

Normandie - French Line

Die Geschichte der Passagierschifffahrt auf dem Atlantik

Die zweiteilige Dokumentation zeigt die Entwicklung der Transatlantik-Seereisen vom ersten Dampfer bis zur QUEEN MARY 2 – eine durchaus spannende Reportage mit vielen historischen Aufnahmen von den großen Ozean-Riesen.

Besonders im Blickpunkt: SS GREAT BRITAIN, TITANIC, BRITANNIC, IMPERATOR, VATERLAND, FRANCE, NORMANDIE, STOCKHOLM (ASTORIA), ANDREA DORIA , SS UNITED STATES und RMS QUEEN MARY 2.

Sende-Termin: 31. Januar 2021 – 14:25 Uhr auf arte

Normandie-74-1024x231 TV-Tipp: Ozean-Riesen
Normandie-74-1024x231 TV-Tipp: Ozean-Riesen

Film-Tipp: Let Them All Talk

Queen Mary 2 in the movie Let Them all Talk

In den Hauptrollen: Meryl Streep und die QUEEN MARY 2

Let Them All Talk ist eine 2020 erschienene US-amerikanische Tragikomödie des Regisseurs Steven Soderbergh mit Meryl Streep in der Hauptrolle.

Im Film geht es um eine US-Schriftstellerin, die nach England reisen möchte, um mit einem renommierten Preis ausgezeichnet zu werden. Weil sie nicht fliegen will, überquert sie den Atlantik auf der QUEEN MARY 2. Begleitet wird sie von ihrer Agentin, von zwei Freundinnen aus ihrer Studienzeit sowie ihrem Neffen. Ein weiterer Schriftsteller, der ebenfalls an Bord ist, ist auch mit von der Partie. Während der Reise verfolgt jeder der Protagonisten seine eigenen Ziele. Im Mittelpunkt des Films stehen die Dialoge und Gespräche zwischen ihnen.

Der größte Teil des Films wurde während einer zweiwöchigen Atlantik-Überquerung auf der QUEEN MARY 2 gedreht. Große Teile der Dialoge wurden von den Darstellern improvisiert. Gedreht wurde u.a. unter anderem im Commodore Club, in den Queens Grill Suiten, im Speisesaal, im Royal Court Theatre sowie in der beeindruckenden Bibliothek.  Da der Film während einer realen Reise aufgenommen wurde, bekam so mancher Passagier die Gelegenheit, als Statist mit im Rampenlicht zu stehen.

Unser Tipp: Vormerken für den Start in Deutschland!

QM2-passing_Calshot_Spit_light Film-Tipp: Let Them All Talk

Movie Tip: Let Them All Talk

Leading roles: Meryl Streep and QUEEN MARY 2

Let Them All Talk is a 2020 American tragic comedy directed by Steven Soderbergh with Meryl Streep in the main role.

The film is about a US writer who wants to travel to England to receive a prestigious award. Because she doesn’t want to fly, she crosses the Atlantic on the QUEEN MARY 2. She is accompanied by her agent, two friends from her college days and her nephew. Another writer, who is also on board, is also part of the party. During the journey, each of the protagonists has their own goals. The focus of the film is on the dialogues and conversations between them. The movie was shot in the Commodore Club, in the Queens Grill Suites, in the dining room, in the Royal Court Theater and in the impressive library, among others.

Most of the film was shot during a two-week Atlantic crossing on the QUEEN MARY 2. Large parts of the dialogues were improvised by the actors. Since the film was shot during a real voyage, many passengers got the opportunity to be in the spotlight as an extra.

Photo Credits:

Meryl Streep: By Montclair Film – https://www.flickr.com/photos/montclairfilmfest/46091665232/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=78834854

QM 2 – aerial view: Ken Heaton – own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=89037252

QM 2  – This image photographed by Brian Burnell with permission was uploaded to Commons by George Hutchinson.To see his entire portfolio, click here.Permission to upload photographs by Brian Burnell is archived in the OTRS system as shown below each image.This image is protected by copyright! If you would like to use it outside Wikipedia, please read THIS first.Der Urheber gestattet jedermann jede Form der Nutzung, unter der Bedingung der angemessenen Nennung seiner Urheberschaft.Weiterverbreitung, Bearbeitung und kommerzielle Nutzung sind gestattet. – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7700454

Video: Schiffshörner von Kreuzfahrtschiffen (Typhone)

Schiffe von vorn

Für ein Stück Sehnsucht nach der großen weiten Welt und nach den Kreuzfahrtschiffen: unsere Schiffshorn-Zusammenstellung im Video. Mit dabei: Schiffe der MSC Cruises, von AIDA, von Costa, Royal Caribbean und anderen:

Wo die Kreuzfahrtschiffe aufliegen

MSC MUSICA und BLACK WATCH

Nahezu die gesamte weltweite Flotte an Kreuzfahrtschiffen liegt derzeit auf, nur einige wenig sind noch unterwegs, um ihre vorerst letzten Reise zu Ende zu bringen – ein Szenario, das bis vor kurzem noch vollkommen undenkbar schien. Dabei ist noch nicht einmal absehbar, wie lange dieser Zustand noch anhalten muss.

Anhand einiger Beispiele zeigen wir, wo die Kreuzfahrtschiffe derzeit liegen.

Die Schiffe der Carnival Cruise Line liegen einerseits verteilt auf diverse US-Häfen wie Miami, Port Canaveral, New Orleans, Mobile, Long Beach, Jacksonville, Tampa, …, andererseits aber auch auf den Bahamas, nämlich drei Schiffe.

Auch Princess Cruises haben mehrere Schiffe auf den Bahamas auf Reede gelegt.

CMV Cruise & Maritime Voyages hatten fast alle Schiffe nach Großbritannien zurückbeordert, nämlich nach Tilbury und Avonmouth, mit Ausnahme der ASTOR, die nach Bremerhaven kommen soll.

TUI Cruises und AIDA haben ihre schiffe ein wenig verteilt in spanischen und deutschen Häfen liegen.

MSC Cruises haben mehrere Kreuzfahrtschiffe in Miami an die Pier gelegt und eines vor Miami auf Reede. In Miami liegen derzeit insgesamt acht Cruise Liner.

Royal Caribbean haben einige Schiffe auf Reede vor Coco Cay liegen (AVENTURE OF THE SEAS, ANTHEM OF THE SEAS, HAMRONY OF THE SEAS, OASIS OF THE SEAS) und weitere Schiffe in US-Häfen, teilweise auch vor den Häfen auf Reede: Tampa, Galveston, Miami, Port Everglades, zwei Schiffe darüber hinaus in Sydney, Australien.

Die Schiffe der kleineren Gesellschaft Celestyal Cruises liegen in Piräus.

P&O legt alle Kreuzfahrtschiffe nach Beendigung der Reisen in Großbritannien auf, nämlich in Dover, Southampton und Portland.

Ähnlich sieht es bei Cunard aus, die ihre Schiffe nach UK zurückholen mit Ausnahme der QUEEN ELIZABETH, die vor Australien auf Reede liegt.

Where the cruise ships lie

Almost the entire global fleet of cruise ships has currently suspended operation, only a few ships are still on the way to complete their last trip for the time being – a scenario that until recently seemed completely unthinkable. It is not even foreseeable how long this condition will have to continue.

Here are a few examples to show where the cruise ships are currently located.

The ships of the Carnival Cruise Line are distributed on the one hand to various US ports such as Miami, Port Canaveral, New Orleans, Mobile, Long Beach, Jacksonville, Tampa, …, but also on the Bahamas, namely three ships.

Princess Cruises as well have several ships on anchorage in the Bahamas.

CMV Cruise & Maritime Voyages had ordered almost all ships back to Great Britain, namely to Tilbury and Avonmouth, with the exception of the ASTOR, which is due to come to Bremerhaven.

TUI Cruises and AIDA have their ships a little spread out in Spanish and German ports.

MSC Cruises has moored several cruise liners in Miami and one off the coast of Miami. There are currently eight cruise liners in Miami.

Royal Caribbean has a number of ships on anchorage off Coco Cay (AVENTURE OF THE SEAS, ANTHEM OF THE SEAS, HAMRONY OF THE SEAS, OASIS OF THE SEAS) and other ships in US ports, some of them also off the ports on anchorage: Tampa, Galveston, Miami, Port Everglades, two ships off Sydney, Australia.

The smaller Celestyal Cruises ships are located in Piraeus.

P&O will moor all cruise ships in the UK after completing their voyages, namely in Dover, Southampton and Portland.

The situation is similar with Cunard, who bring their ships back to the UK with the exception of the QUEEN ELIZABETH, which is on anchorage off Australia.

Überblick: Diese Cruise Lines stellen Betrieb vorübergehend ein

Kreuzfahrtschiffe

Die Zahl der abgewiesenen Kreuzfahrtschiff – mit oder ohne Corona-Virus-Fälle an Bord – ist immer größer geworden. Hinzugekommen sind diverse Häfen, die Kreuzfahrtschiffen generell vorübergehend ein Anlaufen untersagen. Ein geregelter Betrieb von Kreuzfahrtschiffen scheint vor diesem Hintergrund kaum noch möglich zu sein. Die ersten Kreuzfahrtgesellschaften ziehen daraus drastische Konsequenzen und stellen den Betrieb ihrer Schiffe vorübergehend komplett ein. Ein erster Überblick:

Cruise Line Zeitraum der Aussetzung Future Cruise Credit Erstattung (alternativ zum Future Cruise Credit)
Princess Cruises 60 Tage 100% + Bonus 100%
Celestyal Bis 1. Mai 120% 100%
Virgin Voyages Bis 15. Juli 100% + Bonus 100%
Windstar Cruises Bis 30. April 125% 100%
Disney Cruise Line Bis 31. März Individuelle Angebote 100%
AIDA Bis Anfang April    
Costa Bis 3. April    
CMV 6 Wochen bis 24. April 125% 100%
Fred. Olsen Cruises Bis 22. Mai    
Norwegian Cruise Line Bis 11. April 125% 100%
Oceania Bis 11. April 125% 100%
Regent Seven Seas Bis 11. April 125% 100%
Royal Caribbean 30 Tage    
MSC Cruises (US, Süd-Amerika + Afrika) 45 Tage bis 30. April    
Viking Ocean Cruises 45 Tage bis 30. April 125% 100%
Carnival Cruise Line (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%
Holland America Line (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%
Cunard (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%
Seabourn (nur Nord-Amerika) 1 Monat   100%

Overview: These cruise lines have temporarily suspended service

List of suspended cruise lines with compensation and future cruise credits

The number of rejected cruise ships – with or without corona virus cases on board – has grown steadily. In addition, various ports temporarily prohibit all cruise ships from calling. Against this background, regulated operation of cruise ships hardly seems possible. The first cruise lines draw drastic consequences from this and temporarily cease operating their ships. A first overview:

Cruise Line Time of suspension Future Cruise Credit refund (instead of Future Cruise Credit)
Princess Cruises 60 Tage 100% + Bonus 100%
Celestyal Until May 1st 120% 100%
Virgin Voyages Until July 15th 100% + Bonus 100%
Windstar Cruises Until April 30th 125% 100%
Disney Cruise Line Until March 31st Individual offers 100%
AIDA Until beginning April    
Costa Until April 3rd    
CMV 6 wks until April 24th 125% 100%
Fred. Olsen Cruises Until May 22nd    
Norwegian Cruise Line Until April 11th 125% 100%
Oceania Until April 11th 125% 100%
Regent Seven Seas Until April 11th 125% 100%
Royal Caribbean 30 days    
MSC Cruises (US, South America + Africa) 45 days until April 30th    
Viking Ocean 45 days until April 30th 125%   100%
Carnival Cruise Line (North America only) 1 month   100%
Holland America Line (North America only) 1 month   100%
Cunard (North America only) 1 month   100%
Seabourn (North America only) 1 month   100%

100 Jahre Cunard ab Southampton

MAURETANIA

Am 19. November 2019 startet in Southampton eine ganz besondere Jubiläums-Kreuzfahrt. RMS QUEEN MARY 2 läuft zu einer siebentägigen Transatlantik-Kreuzfahrt nach New York aus. 100 Jahre zuvor, am 18. November 1919, lief das erste Mal ein Cunard-Liner von Southampton zur Transatlantik-Passage aus. Es handelte sich um die legendäre MAURETANIA. Die Abfahrt markierte den Beginn einer langen und bis heute andauernden Beziehung: die zwischen der britischen Cunard Line und der Stadt Southampton. Southampton wurde der Ausgangshafen für die Cunard-Liner zu ihren Transatlantik-Passagen und war darüber hinaus auch Heimathafen so manchen Cunard-Schiffs.

Während der am 19. November 2019 beginnenden Transatlantik-Reise der QUEEN MARY 2 soll dieses Jubiläum gefeiert werden. Dazu wird es an Bord eine Ausstellung geben. Darüber hinaus sind Gastredner an Bord eingeladen: Chris Frame, Schiffsautor und Historiker, sowie Penny Legg, Autorin, Historikerin und Herausgeberin.

Auch an Bord dabei: der Künstler Robert Lloyd. Er wird während der Überfahrt ein ganz besonderes Gemälde fertigstellen.

Wir von Cruisedeck.de gratulieren zum Jubiläum

Alle Bilder: Copyright: Cruisedeck.de

100 years Cunard from Southampton

On November 19, 2019, RMS QUEEN MARY 2 will depart for a very special anniversary cruise from Southampton. a seven-day transatlantic cruise to New York. 100 years ago, on 18 November 1919, a Cunard liner for the first time left Southampton  for a Transatlantic Passage. It was the legendary MAURETANIA. The departure marked the beginning of a long and lasting relationship between the British Cunard Line and the city of Southampton. Southampton became the port of departure for the Cunard liners to their transatlantic passages and was also the home port of many Cunard ships.

During the transatlantic voyage of the RMS QUEEN MARY 2, which begins on 19 November 2019, this anniversary is to be celebrated. There will be an exhibition on board. Guest speakers are also invited on board: Chris Frame, ship’s author and historian, and Penny Legg, author, historian and publisher.

Also on board: the artist Robert Lloyd. He will complete a very special painting during the crossing.

We at Cruisedeck.de congratulate for the anniversary

MAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab Southampton

All pictures: Copyright: Cruisedeck.de

MAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab SouthamptonMAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab Southampton MAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab SouthamptonMAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab Southampton MAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab SouthamptonMAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab Southampton MAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab SouthamptonMAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab Southampton MAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab SouthamptonMAURETANIA-QUEEN-MARY-2- 100 Jahre Cunard ab Southampton

Vor 85 Jahren: Taufe der RMS QUEEN MARY

RMS QUEEN MARY

Eine Queen feiert Jubiläum

Vor genau 85 Jahren, am 26. September 1934, lief der inzwischen legendäre Transatlantik-Liner RMS QUEEN MARY vom Stapel. Am selben Tag wurde er auch getauft, und zwar von keiner geringeren als Queen Mary selbst. Damit war es übrigens das erste Schiff der Cunard Line, das nach einer britischen Monarchin benannt wurde. Dieser Tradition sollten bekanntlich bis in die heutige Zeit hinein noch diverse Schiffe folgen.

RMS QUEEN MARY wurde bei John Brown & Company in Clydebank gebaut. Sie ist 310,74 Meter lang und mit 80.774 gross tons vermessen. Damit bot sie bis zu 2.280 Passagieren Platz. Ihre Höchstgeschwindigkeit betrug 33 Knoten.

Heute dient die RMS QUEEN MARY (IMO 5528793) in Long Beach als Hotelschiff.

q?_encoding=UTF8&ASIN=3782209524&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 85 Jahren: Taufe der RMS QUEEN MARYq?_encoding=UTF8&ASIN=3782209524&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 85 Jahren: Taufe der RMS QUEEN MARY q?_encoding=UTF8&ASIN=3782209524&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 85 Jahren: Taufe der RMS QUEEN MARYq?_encoding=UTF8&ASIN=3782209524&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 85 Jahren: Taufe der RMS QUEEN MARY q?_encoding=UTF8&ASIN=3782209524&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 85 Jahren: Taufe der RMS QUEEN MARYq?_encoding=UTF8&ASIN=3782209524&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 85 Jahren: Taufe der RMS QUEEN MARY

Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2

QE2 - wikipedia

Genau 50 Jahre ist es her, dass Cunard’s QUEEN ELIZABETH 2 zu ihrer Jungfernfahrt aufbrach. Start war am 2. Mai 1969 in ihrem Heimathafen Southampton. Die Jungfernfahrt führte über den Atlantik nach New York. Schließlich war das Schiff als Transatlantik-Liner gebaut worden. Es wurde aber auch für Kreuzfahrten eingesetzt. Mit der Ablösung durch die QUEEN MARY 2 im Transatlantik-Dienst im Jahr 2004 wurde die QUEEN ELIZABETH 2 nur noch für Kreuzfahrten eingesetzt, bevor sie 2008 nach Dubai verkauft wurde.

In Dubai sollte sie zum Hotel-Schiff umgebaut werden. Es dauerte jedoch 10 Jahre, eh die QE2 im April 2018 ihre Pforten als Hotel-Schiff geöffnet hat. In Port Rashid in Dubai steht sie seitdem wieder Besuchern offen. 224 Zimmer und Suiten stehen für Übernachtungen zur Verfügung, darunter auch einige mit Veranda. Darüber hinaus gibt es ein QE2 Spa, einen Ballsaal, aber auch eine interaktive Ausstellung zur Geschichte des Schiffs.

Der 50 Jahre alte Cunard-Liner ist damit eines der wenigen großen Passagierschiffe, die auch nach ihrer Außerdienststellung erhalten werden konnten.

Wer selbst an Bord gehen möchte, findet hier die entsprechenden Angebote!

Titelbild: Dashers [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)]

q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2 q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2 q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2 q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2q?_encoding=UTF8&ASIN=1848683642&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Vor 50 Jahren: Jungfernfahrt der QE2
1 2