TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe

Kreuzfahrtschiffe

In dieser ca. 60minütigen Sendung werden 11 verschiedene Kreuzfahrtschiffe nacheinander vorgestellt. Dabei werden, anders als der Titel vermuten lässt, nicht die allergrößten Kreuzfahrtschiffe der Welt gezeigt, wohl aber einige ziemlich bekannte Schiffe. Darunter sind auch ein Flusskreuzfahrtschiff sowie ein Segelschiff.

Porträtiert werden u.a.:

Die unterhaltsame und informative Sendung „Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe“ wird gezeigt im NDR-Fernsehen am 5. Juli 2020 um 15:30 Uhr.


q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe q?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffeq?_encoding=UTF8&ASIN=B07H9XB693&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE TV-Tipp: Giganten des Meeres – Kreuzfahrtschiffe

Unser Video: Hapag-Lloyd Cruises holen Schiffe nach Hause

Hanseatic inspiration

Video vom Dreifach-Anlauf

Hapag-Lloyd Cruises haben nun vier Schiffe ihrer Flotte nach Hause geholt: die EUROPA, EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration sind am 2. Mai in Hamburg eingetroffen. Die HANSEATIC nature war bereits einige Tage zuvor in Hamburg angekommen.

Die HANSEATIC inspiration und HANSEATIC nature liegen nun beide bei Blohm & Voss, die EUROPA liegt am O’swaldkai und die EUROPA 2 am Cruise Center Altona. Damit beheimatet Hamburg derzeit 6 Kreuzfahrtschiffe, denn am Cruise Center Steinwerder liegen auch noch zwei AIDA-Schiffe.

Unser Video zeigt das Eintreffen der EUROPA, EUROPA 2 und HANSEATIC inspiration am 2. Mai in Hamburg.

Our Video: Hapag-Lloyd Cruises brought ships home

Hapag-Lloyd Cruises have now brought four ships from their fleet home: the EUROPA, EUROPA 2 and HANSEATIC inspiration arrived in Hamburg on May 2nd. HANSEATIC nature had arrived in Hamburg a few days earlier already.

The HANSEATIC inspiration and HANSEATIC nature are now both moored at Blohm & Voss yard, the EUROPA is moored at O’swaldkai and the EUROPA 2 at Cruise Center Altona. Hamburg is currently home to 6 cruise ships, because there are also two AIDA ships at the Steinwerder Cruise Center.

Our video shows the arrival of the EUROPA, EUROPA 2 and HANSEATIC inspiration on May 2nd in Hamburg.

Video: Schiffshörner von Kreuzfahrtschiffen (Typhone)

Schiffe von vorn

Für ein Stück Sehnsucht nach der großen weiten Welt und nach den Kreuzfahrtschiffen: unsere Schiffshorn-Zusammenstellung im Video. Mit dabei: Schiffe der MSC Cruises, von AIDA, von Costa, Royal Caribbean und anderen:

Hapag-Lloyd Cruises versammeln Flotte in Hamburg

Europa 2

Hapag-Lloyd Cruises werden vier ihrer fünf Kreuzfahrtschiffe nach Hamburg holen, wo sie für die Zeit des Pausierens wegen der Corona-Krise verbleiben sollen. Die HANSEATIC nature soll ab 30. April bei Blohm & Voss für Routine-Arbeiten ins Dock gehen, die HANSEATIC inspiration soll ihr am 2. Mai folgen. Ebenfalls im Mai sollen die EUROPA und EUROPA 2 nach Hamburg, dem Sitz von Hapag-Lloyd Cruises, kommen. Die EUROPA 2 soll am Cruise Center Altona festmachen, die EUROPA am Terminal O’swaldkai. Mit den Schiffen werden dann auch die Besatzungsmitglieder nach Hause geholt.

Nur die BREMEN kehrt nicht zurück, sondern bleibt zunächst vor Auckland vor der Neuseeländischen Küste liegen.

Hapag-Lloyd Cruises gathering fleet in Hamburg

Hapag-Lloyd Cruises will bring four of their five cruise ships to Hamburg, where they will remain for the pause due to the Corona crisis. HANSEATIC nature is to dock at Blohm & Voss for routine work from April 30, and HANSEATIC inspiration is to follow her on May 2. The EUROPA and EUROPA 2 are also due to come to Hamburg, which is also the location of Hapag Lloyd Cruises‘ headquarters, in May. The EUROPA 2 is supposed to moor at the Cruise Center Altona, the EUROPA at the Terminal O’swaldkai. With the ships the crew members are brought home as well.

Only the BREMEN does not return, but remains in off Auckland off the New Zealand coast. for time being.

Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft ein

Projekt Vega- Expeditions-Keuzfahrtschiff von der Helsinki Shipyard

Vodohod mit Sitz in Moskau ist der größte Betreiber von Flusskreuzfahrtschiffen in Russland. 20 Schiffe gehören zur Vodohod-Flussschiffs-Flotte – mit Längen zwischen 110 und 135 Metern. Damit weisen diese Flusskreuzfahrtschiffe durchaus beachtliche Größen auf.

Vodohod wird nun auch ins Hochsee-Kreuzfahrt-Geschäft einsteigen. Auf der Helsinki Shipyard Inc. lässt Vodohod zwei Expeditionskreuzfahrtschiffe von jeweils 113 Metern Länge bauen. Etwa 150 Passagiere sollen auf jedem der beiden Schiffe Platz finden. Ausgestattet mit Eisklasse PC5 sollen die beiden Schiffe hauptsächlich für Kreuzfahrten in arktischen und antarktischen Gewässern eingesetzt werden, aber auch Kreuzfahrten in anderen Regionen sind angedacht. Bereits 2021 bzw. 2022 sollen die Schiffe in Dienst gestellt werden.

Die Helsinki Shipyard Inc. ist ein neues Schiffsbauunternehmen mit neuem Eigentümer. Die Werft ist aus der Arctech Helsinki Shipyard hervorgegangen, die ihrerseits aus einem Joint Venture zwischen STX Finland Cruise OY und der United Shipbuilding Corporation hervorgegangen ist. Die Werft hat sich auf Eisbrecher mit hoher Eisklasse und verschiedene Arten von Kreuzfahrtschiffen spezialisiert, die im überdachten Baudock der Werft gebaut werden können.

Auf dem Werft-Standort wurden in der Vergangenheit bereits Kreuzfahrtschiffe wie die SONG OF NORWAY, ROYAL PRINCESS, CARNIVAL FANTASY, CARNIVAL ELATION, CARNIVAL PARADISE, EUROPA und COSTA ATLANTICA gebaut.

Titelbild: Copyright und mit freundlicher Genehmigung von Helsniki Shipyard Inc.

q?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft einq?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft ein q?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft einq?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft ein q?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft einq?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft ein q?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft einq?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft ein

Russian river cruise company Vodohod goes on ocean cruises

From river cruises to deep sea expedition cruises

Vodohod, based in Moscow, is the largest operator of river cruise ships in Russia. 20 ships belong to the Vodohod riverboat fleet – with lengths between 110 and 135 meters. This means that these river cruise ships are of considerable size.
Vodohod will now also enter the ocean-going cruise business. Vodohod has ordered two expedition cruise ships, each 113 meters long, to be built on the Helsinki Shipyard Inc.. Around 150 passengers are said to find space on each of the two ships. Equipped with ice class PC5, the two ships will mainly be used for cruises in Arctic and Antarctic waters, but cruises in other regions are also being considered. The ships are to be put into service as early as 2021 and 2022, respectively.
The Helsinki Shipyard Inc. is a new shipbuilding company with new ownership. The  yard emerged from the Arctech Helsinki Shipyard, which in turn originated from a joint venture between STX Finland Cruise OY and the United Shipbuilding Corporation. The shipyard specializes in icebreakers with high ice class and various types of cruise vessels, which can be built in the shipyard´s covered building dock.
The shipyard has a long history in building passenger vessels .
Cruise ships such as the SONG OF NORWAY, ROYAL PRINCESS, CARNIVAL FANTASY, CARNIVAL ELATION, CARNIVAL PARADISE, EUROPA and COSTA ATLANTICA have already been built in Helsinki in the past.

q?_encoding=UTF8&ASIN=8790924681&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Fluss-Kreuzfahrtgesellschaft Vodohod steigt ins Hochsee-Geschäft ein
Russische Reederei Vodohod steigt in Hochsee-Kreuzfahrt ein

Image courtesy: Helsinki Shipyard Inc.

EUROPA und EUROPA 2 in frischem Glanz

EUROPA

Hapag-Lloyd Cruises haben dieser Tage nicht nur mit der HANSEATIC inspiration ihr zweites Schiff der Expeditionsklasse feierlich in Dienst gestellt, sondern nebenbei auch ihre Flaggschiffe EUROPA und EUROPA 2 einer Verjüngungskur unterzogen. Nacheinander waren diese beiden Luxus-Kreuzfahrtschiffe bei Blohm + Voss in der Werft: die EUROPA 2 von 14. September bis 29. September, die EUROPA gleich im Anschluss daran bis 13. Oktober.

Auf der EUROPA wurden mit „The Globe“ und „Pearls“ auch gleich zwei neue Restaurants an Bord eröffnet. Das „Pearls“ hat neben dem Innenbereich auch eine überdachte Terrasse. Darüber hinaus erhielt die EUROPA ein frisches Innen-Design. Damit soll nun auch eine legere Atmosphäre an Bord geschaffen werden, um den Ansprüchen und Wünschen der Passagiere gerecht zu werden.

Frisch renoviert hat die Reederei die Schiffe nun wieder auf die Reise geschickt.

Die EUROPA (IMO 9183855) fährt seit September 1999 für Hapag-Lloyd Cruises und ist bei einer Länge von 198,52 Meter mit 28.890 gross tons vermessen. Die EUROPA 2 (IMO 9616230) dagegen ist mit 225,62 Metern Länge und einer Bruttoraumzahl von 42.830 etwas größer. Sie wurde 2003 durch Hapag-Lloyd Cruises von der Werft STX France übernommen.

EUROPA bei Blohm + Voss

An Bord der frisch renovierten EUROPA

EUROPA 2 bei Blohm + Voss

Bilder Copyright:

Bilder von Bord: Copyright und mit freundlicher Genehmigung von Hapag-Lloyd Cruises

Bilder aus der Werft: Copyright cruisedeck.de

Die EUROPA wird 20

EUROPA

Die „ewig Junge“ feiert Jubiläum

Am 9.9. 1999 wurde die EUROPA (IMO 9183855) an Hapag-Lloyd Kreuzfahrten übergeben. Das Luxus-Kreuzfahrtschiff für 408 Passagiere war bei den Kværner Masa Yards in Helsinki gebaut worden. 198,52 Meter ist die EUROPA lang und mit 28.980 gross tons vermessen. Sie ist als 5-Sterne-plus-Schiff eingeordnet und bietet als solches höchsten Wohlfühl-Komfort an Bord. Mit ihrer fast yacht-artigen Form wirkt sie immer noch jung und frisch.

Die EUROPA ist übrigens das bereits sechste Schiffe in der Tradition von Hapag-Lloyd Cruises, das diesen Namen trägt. Der Name EUROPA war bereits beim damaligen Norddeutschen Lloyd ein Traditionsname. Mit der 1953 gebauten EUROPA brachte der Norddeutsche Lloyd dann auch einen Luxus-Liner mit in die 1970 geschlossenen Ehe mit der HAPAG ein.

Mittlerweile gehören Hapag-Lloyd Cruises bekanntlich nicht mehr zu Hapag-Lloyd, sondern zu TUI.

q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20 q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20 q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20q?_encoding=UTF8&ASIN=378221336X&Format=_SL250_&ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=cruisedeck-21&language=de_DE Die EUROPA wird 20

SAGA SAPPHIRE ex EUROPA wird an ANEX Tours verkauft

Saga_Sapphire

Fünfte Karriere für die ehemalige EUROPA

Was einmal der Stolz von Hapag-Lloyd war, schippert heute als SAGA SAPPHIRE (IMO 7822457) für die britischen Saga Cruises über die Meere. Doch mit dem bereits in Dienst gestellten Neubau SPIRIT OF DSICOVERY (IMO 9802683) sowie dem im Sommer 2020 folgenden Schwesterschiff SPIRIT OF ADVENTURE (IMO 9818084) wird die SAGA SAPPHIRE bei Saga Cruises überflüssig. Einen Käufer für das Schiff hat man nun in ANEX Tours gefunden.

Dabei handelt es sich um ein Tourismus-Unternehmen mit türkischen Wurzeln, Sitz der Holding ist in den Niederlanden. ANEX Tours sind auf Pauschal- und Flugreisen spezialisiert. Mit dem Betrieb eines eigenen Kreuzfahrtschiffs betreten ANEX Tours indes Neuland. Man möchte aber dem steigenden Stellenwert von Kreuzfahrten Rechnung tragen.

Geplant ist, das Kreuzfahrtschiff zukünftig hauptsächlich im östlichen Mittelmeer einzusetzen. Die Jungfernfahrt soll in Antalya beginnen.

Von 2008 bis 2011 war das Schiff dann als BLEU DE FRANCE für Croisières de France, einer Tochtergesellschaft von Royal Caribbean, unterwegs, bevor es 2011 von Saga Cruises gekauft wurde.

Das Kreuzfahrtschiff wurde 1981 beim Bremer Vulkan als Luxus-Liner EUROPA für Hapag-Lloyd gebaut. Es ist knapp 200 Meter lang und mit 37.049 gross tons vermessen. Das Schiff bietet Platz für etwa 600 Passagiere. Bis 1999 fuhr die EUROPA für Hapag-Lloyd. Danach wurde sie an Star Cruises verkauft, die sie zunächst unter dem Namen SUPERSTAR EUROPE und dann als SUPERSTAR ARIES einsetzten. Fahrtgebiete waren fernöstliche Gewässer.

Titelbild: SAGA SAPPHIRE – Pjotr Mahhonin [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Bild: BLEU DE FRANCE – Oliver Bühler [CC BY-SA 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)]

Bilder EUROPA – cruisedeck.de

20 Jahre MS EUROPA

Europa

Vor genau 20 Jahren: Stapellauf der EUROPA

Am 4. März 2019 jährt sich der Stapellauf der EUROPA bereits zum 20. Mal. Am 4. März 1999 lief das Luxus-Kreuzfahrtschiff bei den Kværner-Masa Yards in Helsinki vom Stapel. Das knapp 200 Meter lange und dabei yacht-artig geschnittene Schiff wird bekanntlich von Hapag-Lloyd Cruises im 5-Sterne-Segment betrieben. Es erfreut sich nach wie vor hoher Beliebtheit. Durch häufige Werft-Aufenthalte halten Hapag-Lloyd Cruises das Schiff stets in einem Top-Zustand.

Die Übergabe der EUROPA erfolgte übrigens am 9. September 1999. Der Luxus-Liner wurde am 15. September 1999 in Hamburg getauft.

Ein Name mit Tradition: EUROPA

EUROPA ist ein Traditionsname im Hause Hapag-Lloyd. Der Name wurde vom Norddeutschen Lloyd mitgebracht. Dieser hatte bereits in den 1930er-Jahren einen sehr erfolgreichen Passagierdampfer mit Namen EUROPA betrieben, der seinerzeit sogar das Blaue Band für die schnellste Atlantik-Überquerung errungen hatte. Es folgten drei weitere Schiffe mit Namen EUROPA: Die 1953 für Svenska Amerika Linjen gebaute KUNGSHOLM wurde 1965 vom Norddeutschen Lloyd übernommen und „erlebte“ 1970 die Fusion zur Hapag-Lloyd AG. Die 1981 gebaute Europa ist heutzutage noch im Dienst, nämlich als SAGA SAPPHIRE für Saga Cruises, wobei ihre Tage in der Gesellschaft bereits angezählt sind. Und schließlich die 1999 gebaute und noch für Hapag-Lloyd Cruises in Dienst befindliche EUROPA.

Europa-neu-33 20 Jahre MS EUROPAEuropa-neu-33 20 Jahre MS EUROPA

Erster Neubau für Saga Cruises – Brennstart in Papenburg

Spirit of Discovery - Neubau für Saga Cruises

Neubau für Saga Cruises auf der Meyer-Werft.

Es wird der erste Neubau für Saga Cruises überhaupt. Auf der Meyer-Werft in Papenburg hat mit dem Brennstart am 28. Februar der Bau des Kreuzfahrtschiffs begonnen. Die britischen Saga Cruises möchten die SPIRIT OF DISCOVERY 2019 in Dienst stellen. Ein zweiter Neubau ist ebenfalls bei Meyer in Auftrag gegeben. Jedes Schiff soll eine Länge von 236 Metern bei einer Breite von 31,20 Metern haben. Die Bruttoraumzahl wird dabei jeweils etwa 58.250 betragen. Die Briten legen die Schiffe für jeweils bis zu 999 Passagiere aus. Damit werden diese beiden Neubauten deutlich kleiner als die Schiffe, die Meyer in den vergangenen Jahren abgeliefert hat.

Spirit-of-Discovery-Atrium-SHP_Spirit_Of_Discovery_INT_9916-300x250 Erster Neubau für Saga Cruises – Brennstart in Papenburg

Spirit of Discovery – Atrium – Copyright Saga Cruises

Dennoch freut man sich auch in Papenburg über dieses Projekt. Denn erstens nimmt man damit das jahrelang stillgelegte Baudock I wieder in Betrieb, zweitens werden die Papenburger in den Jahren 2019 und 2020 jeweils erstmals drei Schiffe pro Jahr fertigstellen. Normalerweise liefert Meyer Papenburg maximal zwei Kreuzfahrtschiffe pro Jahr ab.

Spirit-of-Discovery-Atrium-SHP_Spirit_Of_Discovery_INT_9916-300x250 Erster Neubau für Saga Cruises – Brennstart in Papenburg

SPIRIT OF DISCOVERY – Coast to Coast Seafood Restaurant – Copyright Saga Cruises

Saga Cruises sind eine britische Kreuzfahrtgesellschaft mit Sitz in Folkestone. Sie betreiben mit der SAGA SAPPHIRE und SAGA PEARL II derzeit zwei Schiffe. Beide Schiffe stammen ursprünglich aus Deutschland und waren hier am Markt gut bekannt. Bei der SAGA SAPPHIRE handelt es sich nämlich um die ehemalige EUROPA von Hapag-Lloyd. Und die SAGA PEARL II lief in Deutschland unter dem Namen ASTOR und war eines von mehreren Fernseh-Traumschiffen. Sie hat bereits eine wechselvolle Geschichte hinter sich.

Spirit-of-Discovery-Atrium-SHP_Spirit_Of_Discovery_INT_9916-300x250 Erster Neubau für Saga Cruises – Brennstart in Papenburg

Spirit of Discovery – Standard Balkon-Kabine – Copyright Saga Cruises

Hamburg Cruise Days 2017

MEIN SCHIFF 3 - Hamburg Cruise Days 2017

Hamburg Cruise Days und Blue Port.

Mit einem sonnigen Tag sind die Hamburg Cruise Days 2017 am Sonntag, den 10. September, zu Ende gegangen. Es waren bereits die sechsten Cruise Days in der Hansestadt. Hunderttausende Besucher hat dieses Event der Superlative nach Hamburg in den Hafen gelockt. Dabei wurden die Hamburg Cruise Days auch in diesem Jahr wieder in den Blue Port Hamburg eingebettet, ein Licht-Event, das schon am 1. September begonnen hatte. Diverse Hafen-Anlagen, Gebäude und Brücken im Hamburger Hafen wurden dabei in blauem Licht illuminiert und stellen so ein einzigartiges Gesamtkunstwerk dar.

NORWEGIAN-JADE-Hamburg-Cruise-Days-2017-300x225 Hamburg Cruise Days 2017Die Schiffe

Die Stars der Hamburg Cruise Days waren natürlich die Kreuzfahrtschiffe. Neben zwei Flusskreuzfahrtschiffen nahmen neun große Ocean Cruise Liner an dem Event teil.
Die Flusskreuzfahrtschiffe, die teilgenommen haben:
• SANS SOUCI, Plantours Kreuzfahrten
• KATHARINA VON BORA, Nicko Cruises
Hochsee-Kreuzfahrtschiffe, die teilgenommen haben:
• SILVER WIND, Silversea Cruises
AMADEA, Phoenix Seereisen
ALBATROS, Phoenix Seereisen
• EUROPA, Hapag-Lloyd Cruises
EUROPA 2, Hapag-Lloyd Cruises
MEIN SCHIFF 3, TUI Cruises
AIDAprima, AIDA Cruises
NORWEGIAN JADE, Norwegian Cruise Line
MSC PREZIOSA, MSC Cruises

NORWEGIAN-JADE-Hamburg-Cruise-Days-2017-300x225 Hamburg Cruise Days 2017An der Parade der Kreuzfahrtschiffe auf der Elbe mit Feuerwerk nahmen MEIN SCHIFF 3, EUROPA, EUROPA 2, AIDAprima, NORWEGIAN JADE sowie MSC PREZIOSA teil. Rund um die Hafenbecken des Geschehens versammelten sich die Besucher – von den Landungsbrücken, über Hafencity und Kleinen Grasbrook bis nach Steinwerder. Unterdessen hatten Silversea Cruises bereits am Freitag Abend ein eigenes Feuerwerk zu den Hamburg Cruise Days ausgerichtet.
Auch Petrus zeigte sich nach einem verregneten Beginn seit Samstag Abend wieder versöhnlich und half mit, die Hamburg Cruise Days 2017 zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen.

NORWEGIAN-JADE-Hamburg-Cruise-Days-2017-300x225 Hamburg Cruise Days 2017